Anzeige
···Home ··· News ··· BMWi-Förderareal hat noch Ausstellungsflächen für Jungunternehmer frei
Anzeige

BMWi-Förderareal hat noch Ausstellungsflächen für Jungunternehmer frei

5. November 2015, 19:31

Vier Tage lang, vom 30. Januar bis 2. Februar 2016, erhalten die Jungunternehmer auf der PBS-Fachmesse die Möglichkeit, ihre innovativen Produkte professionell zu präsentieren. Hierbei profitieren sie von dem international renommierten Paperworld-Fachpublikum, können wichtige Kontakte zu Industrie und Handel knüpfen und die Frankfurter PBS-Leitmesse als wertvolle Starthilfe nutzen. Gefördert wird das BMWi-Programm – wie es das Kürzel schon verrät – vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

„Die unkonventionellen, oft besonders raffinierten PBS-Produkte der jungen innovativen Unternehmer werden auch im kommenden Jahr wieder viele Fachbesucher und Paperworld-Aussteller anziehen“, sagt Michael Reichhold, Leiter der Paperworld. „Die rund 20 Plätze sind sehr begehrt, deshalb: nicht zögern, sondern noch schnell anmelden!“

Wer seine Produktneuheiten zu günstigen Bedingungen im BMWi-Areal präsentieren darf, prüft das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in einem Antragsverfahren. Förderfähig sind Unternehmen aus Industrie, Handwerk oder dem Dienstleistungsbereich, die sich durch die Neuentwicklung oder die nachweisliche Verbesserung von Produkten, Verfahren und Dienstleistungen auszeichnen. Die jungen Unternehmen sollten unter 50 Mitarbeiter beschäftigen und einen Jahresumsatz oder die Jahresbilanzsumme von zehn Millionen Euro nicht überschreiten.

www.bmwi.de paperworld.messefrankfurt.com