Anzeige
···Home ··· News ··· Nordstil: Starker Auftakt

Nordstil: Starker Auftakt

11. Januar 2024, 11:54

Mit Fokus auf dem regionalen Einzelhandel hat sich die regionale Konsumgütermesse Nordstil als festes Format in der Branche etabliert. Zum zehnjährigen Jubiläum 2024 macht die Nordstil einen kraftvollen Auftakt in die neue Ordersaison: Mit 752 Ausstellern aus 23 Ländern eröffnet sie in Hamburg am 13. Januar die Ordersaison im Norden. Drei Tage lang präsentieren sich neben Ausstellern aus Deutschland auch Unternehmen aus allen Teilen Europas sowie der Türkei. Von weiter her kommen Aussteller aus den USA und Neuseeland. Allen gemein: Sie bringen ebenso dekorative wie nützliche Produkte mit, die Haus und Garten schöner, das Leben genussvoller und den Alltag leichter gestalten. Zur Geburtstagsedition der Nordstil ist die Neuheitendichte besonders hoch.

Wenn am kommenden Samstag die Nordstil ihre Tore in Hamburg öffnet, erwarten 752 Aussteller aus nah und fern ein orderfreudiges Publikum auf dem Hamburger Messegelände. Drei Tage lang stellen sie dem Handel ihre Highlights für die Frühjahrs- und Sommersaison vor sowie für die zweite Jahreshälfte. Seit nunmehr zehn Jahren bringt die Ordermesse im Norden Handel und Hersteller, Importeure und Einkäufer zusammen. „Die Nordstil steht für unkonventionelle Lösungen. Uns ist es wichtig, mit der Veranstaltung schnell und flexibel Antworten auf Entwicklungen des Marktes und sich verändernde Bedürfnisse der Teilnehmenden zu geben“, erklärt Susanne Schlimgen, Leiterin Nordstil. Dazu entwickelt sich das Regionalformat in engem Austausch mit der Branche kontinuierlich weiter.

Premieren in allen Bereichen

So wartet die Jubiläumsedition im Winter 2024 mit viel Neuem auf: „Ganz besonders freuen wir uns darüber, dieses Mal viele neue Teilnehmende oder Kundinnen, die dem Handel ihre Kollektionen schon lange nicht mehr in Hamburg präsentiert haben, begrüßen zu dürfen“, erklärt Philipp Ferger, Bereichsleiter Consumer Goods Fairs, Messe Frankfurt Exhibition GmbH. „Die Neuheitendichte wird hoch sein – in allen Bereichen. So präsentieren sich im Anleger B4 Firmen, die ihre Produkte noch nie in Hamburg gezeigt haben.“ Der Anleger wurde erstmals zur Sommeredition in der Halle B3 eingeführt. Die Winteredition feiert die Premiere des Anlegerareals in Halle B4. Wer sich für nachhaltige Aussteller und Produkte interessiert, kann sich vom neuen Programm zum Thema Nachhaltigkeit Ethical Style by Nordstil leiten lassen, welches nach dem Vorbild der Frankfurter Konsumgütermessen gestaltet ist. Das von einer unabhängigen Expertenjury kuratierte Programm (Special Interest) rückt umweltfreundlich und sozialverträglich arbeitende Aussteller und deren Produkte in den Blickpunkt. Eine weitere Neuheit der Winterausgabe ist eine Stadtführung der besonderen Art: Gemeinsam mit dem Einzelhandelsexperten Daniel Schnödt vom Trendforum Retail erkunden Teilnehmerinnen auf einer Storetour am Messesamstag drei außergewöhnliche Erfolgskonzepte im Hamburger Einzelhandel – Inspiration garantiert.

Schöner leben – fünf Produktwelten in acht Hallen

Fünf Produktgruppen erstrecken sich durch insgesamt acht Hallen. Das Angebot reicht von etablierten Markenherstellern über einfallsreiche Start-ups, von Manufakturen, die in kleiner Auflage fertigen, über große Hersteller, und von jungen Designerinnen bis hin zu Kreateuren origineller Spirituosen. Unter Stil & Design versammeln sich in Halle A3 und A4 Lifestyle-Produkte bekannter Designerinnen, Marken und Manufakturen. Alles rund um ein schönes Zuhause, indoor wie outdoor, finden Besucherinnen im Produktsegment Haus & Garten in Halle A1 und A4. Die Welt des Kochens und der Kulinarik begegnet Besucherinnen auf zwei Hallenebenen in B1 im Segment Küche & Genuss. Das Segment Geschenke & Papeterie erstreckt sich über das Erdgeschoss der Hallen B1 bis B4. In Halle B7 glitzert und funkelt es: Dort findet sich das Sortiment an Schmuck & Mode.

Das Besondere im Besonderen: die Sonderareale

In der Fülle des Besonderen finden Besucherinnen in den Sonderarealen thematische Leuchttürme, die Orientierung geben. Schönes mit Herz von Hand stellen die Nordlichter vor: In Halle A3 von Stand E01 bis E18 präsentieren 18 kreative Manufakturen ihre Sortimente. Hier findet man mit großer Sorgfalt und oftmals von Hand gemachte Stücke in kleiner Auflage, aus hochwertigen Materialien Gefertigtes von Unternehmen, die auf umweltschonende und soziale Herstellungsweisen setzen. Hier ordert man am Ursprung, direkt beim Hersteller oder den Designerinnen. Der Marktplatz des Village in Halle A3 lädt zum Stöbern und Verweilen ein: Neun Aussteller gestalten mit ihren Produkten harmonisch einen Marktplatz und zeigt damit Besucher, wie sie ihre Kundschaft im eigenen Store zum Stöbern und Kaufen animieren können – Nachahmen ausdrücklich empfohlen. Drinks mit und ohne Umdrehung für alle Freunde des guten Geschmacks aus der Flasche haben die Buddelhelden in Halle Halle B1.EG E10 dabei. Austausch, Verkostung, Tipps und Beratung sind hier inklusive.

Wichtiger denn je: Information und Inspiration an einem Ort

In herausfordernden Zeiten gibt das Rahmenprogramm der Nordstil einmal mehr Anregung, Orientierung und praxistaugliche Tipps für den Point of Sale. Im Nordstil Forum in Halle B1.EG B10 erwartet den Handel ein fundiertes Vortragsprogramm: „Wir haben für den Handel tolle Themen und Referentinnen im Gepäck. Ob verkaufsfähige und nachhaltige Trends, Best-Practice-Beispiele gegen den Fachkräftemangel oder Tipps für eine smarte Online-Präsenz: alles Themen, die für jedes Geschäft und für die jeweilige Zielgruppe adaptiert werden können“, erläutert Schlimgen. Von Information zu Inspiration ist es auf der Nordstil nur ein kleiner Schritt – buchstäblich: Das Nordstil Forum wird ideal ergänzt durch die angrenzenden Trendinseln gleich neben der Bühne in Halle B1.EG. Das mit Ausstellerprodukten kuratierte Sonderareal ist der Ort der Inspiration für originelle (Zusatz-) Sortimente und für Schaufenster, die zum Kaufen einladen: Hier werden die neuen saisonalen Trends, Themen und Motive verkaufsstark in Szene gesetzt. Eine weitere thematische Kennzeichnung ist individualisierbaren Produkten gewidmet. Viele Aussteller bieten Kundinnen auf ihre Wünsche zugeschnittene Artikel an. Anbieter zu diesem Special Interest sind mit einem Hinweis am Stand sowie in der Ausstellersuche als auch im TOP FAIR Magazin entsprechend gekennzeichnet. Das vollständige Rahmenprogramm gibt es online unter nordstil.messefrankfurt.com/events

nordstil.messefrankfurt.com


Schon Teil des Trendwelten-Kosmos?

Unser Newsletter navigiert Sie im zweiwöchigen Turnus durch wichtige Branchen-News und Trends! Gehen Sie jetzt an Bord!

Ich stimme zu, dass ich 14-tägig den Newsletter von Trend&Style zum Thema Trends erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft per E-Mail an info@goeller-verlag.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.