Anzeige
···Home ··· News ··· Nordstil in Hamburg mit 852 Ausstellern
Anzeige

Nordstil in Hamburg mit 852 Ausstellern

24. Juli 2014, 10:39

”Die Nordstil segelt mit 852 Ausstellern auf Erfolgskurs. Damit bietet sie Händlern ein hochattraktives Angebot am bewährten Standort. Der Markt nimmt das Konzept der Veranstaltung hervorragend an”, so Philipp Ferger, Leiter Konsumgütermessen regional, bei der Messe Frankfurt. Insgesamt 141 der 852 Aussteller kommen aus dem Ausland – vorwiegend aus den Anrainerländern Dänemark, Niederlande und Schweden. Die Fachbesuchermesse wird seit Januar 2014 von der Messe Frankfurt auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress GmbH veranstaltet.

Auf 58.000 Quadratmetern finden Fachbesucher Lifestyle pur: von Möbeln, Wohn- und Küchenaccessoires über Geschenkartikel, Papeterie, Schreibwaren und Bürobedarf bis Fashion, Kosmetik, Schmuck. Darüber hinaus präsentieren sich in der Halle A2 zum ersten Mal Unternehmen in dem neuen Bereich „Junges Wohnen”. Diese und viele weitere Produktbereiche sorgen dafür, dass Einzelhändler auf der Nordstil optimal, ideenreich und effizient ordern können. „Die Nordstil ist für den Fachhandel im Norden ein absolutes Muss. Hier findet man aktuelle Trends, kann Neuheiten live erleben und Kontakte knüpfen und pflegen. Den Neugierigen gehört die Zukunft im Einzelhandel”, so Heike Tscherwinka, Geschäftsführerin Europäischer Verband Lifestyle e.V.

Zusätzlich zu dem breit gefächerten Produktangebot bietet die Messe Frankfurt auf der Nordstil viele handelsorientierte Highlights. Das Besucherprogramm beinhaltet inspirierende Vorträge, Präsentationen und Trendinszenierungen. Im „Nordstil Forum“ in der Halle B1.0 finden Besucher beispielsweise Anregungen und Expertentipps zur Verkaufsförderung, Raumgestaltung oder attraktiven Produktpräsentation. Auch Themen wie die zukünftige Entwicklung des Kaufverhaltens oder die Bedeutung von Mobile Marketing für den stationären Handel bieten spannende Einblicke.

In dem Förderareal „Nordlichter – Manufakturen & Design“ präsentieren sich in der Halle A4 rund 50 Manufakturen und junge Designer. Die von Peter de Vries kuratierte Auswahl an kunsthandwerklichen und designorientierten Arbeiten trifft nicht nur den Zeitgeist, sondern zeigt auch einen Querschnitt der Nordstil-Produktpalette. Peter de Vries ist Mitglied des Bundesverbands Kunsthandwerk, freischaffender Textildesigner und hat seit 2010 einen Lehrauftrag an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg.

Ebenfalls in der Halle A4 haben sich mit Cedon, Daff, Donkey, Eva Solo, Glaskoch (Leonardo), Gift Company, Koziol, Pad, Philippi, Räder und Reisenthel elf designorientierte Unternehmen zusammengetan. Im „Village“ präsentieren sie Neuheiten und eine gemeinsame Inszenierung für die erfolgreiche Umsetzung am Point-of-Sale.

Das Online-Ticket für die Nordstil ist unter www.nordstil.messefrankfurt.com verfügbar. Hier kann das Ticket für 13 Euro zum reduzierten Onlinepreis vor und während der Ordertage gekauft und direkt ausgedruckt werden. So können Fachbesucher Wartezeiten an den Kassen vermeiden und bares Geld sparen.

Nordstil – Regionale Ordertage Hamburg
Die Nordstil (26. bis 28. Juli 2014) ist die regionale Orderplattform für den Norden. Sie verfügt über ein umfassendes Produktangebot gegliedert in drei Produktbereiche: Wohnen & Lebensart, Schönes & Schenken und Verwöhnen & Wohlfühlen. Für den Einzelhandel zwischen Weser, Elbe, Harz und dem Öresund ist die Nordstil der regionale Ordertermin für das Herbst-, Winter- und Weihnachtsgeschäft.

www.nordstil.messefrankfurt.com