···Home ··· News ··· Media Markt und Saturn ersetzen Plastiktüte durch PET-Alternative
Anzeige
HKTDC International Sourcing Show 2022

Media Markt und Saturn ersetzen Plastiktüte durch PET-Alternative

7. März 2017, 19:46

Anfang vergangenen Jahres haben Deutschlands größte Elektrofachhändler die kostenfreie Abgabe von Plastiktüten flächendeckend abgeschafft und sich im Zuge dessen auch der freiwilligen Selbstverpflichtung des Handelsverbands Deutschland (HDE) angeschlossen.

„Durch die Umstellung haben wir schon jetzt einen wesentlichen Beitrag zur Reduzierung von Plastikmüll geleistet und konnten den Verbrauch an Tragetaschen bei MediaMarkt und Saturn Deutschland um mehr als 90 Prozent reduzieren. Das sind jährlich rund 60 Millionen Tüten. Ein klarer Erfolg für die Umwelt“, erklärt Klaus-Guido Jungwirth, COO MediaMarkt Saturn Deutschland.

Ab 1. April 2017 soll dann die Plastiktüte durch verschieden große Permanenttragetaschen aus PET-Material (Polyethylenterephthalat) ersetzt werden. Diese bestehen bis zu 85 Prozent aus recyceltem Material und können laut Anbieter in jedem MediaMarkt oder Saturn-Markt kostenlos gegen neue eingetauscht werden, „sollten sie durch starken Gebrauch einmal verschleißen“.

Die recycelten PET-Taschen seien optisch ansprechend und würden im Vergleich zu herkömmlichen Einkaufstaschen auch deutliche Umweltvorteile bieten, da sie „robust, nässeunempfindlich und empfehlenswerter seien“ als Baumwolltaschen, so die Holdinggesellschaft. Dabei verweist die Unternehmenszentrale auf die Deutscher Umwelthilfe (DUH), wonach Baumwolltaschen zehnmal öfter verwendet werden müssten als Mehrwegtaschen aus PET, um hinsichtlich der CO2-Emissionen ebenso umweltfreundlich zu sein.

Nach dem Stichtag 1. April werden aber die letzten Plastiktütenbestände in einzelnen Märkten von MediaMarkt und Saturn noch während einer Übergangszeit bis Ende des Jahres verkauft.

www.duh.de/ www.mediamarktsaturn.com/