···Home ··· Trends ··· Wohnambiente: Sehnsuchtsort New Housing
Anzeige

Wohnambiente: Sehnsuchtsort New Housing

Große Träume auf wenig Platz realisieren, das gelingt in den Tiny Houses, die immer mehr Menschen begeistern. Nachhaltig und individuell eingerichtet, ermöglichen die kleinen Häuser eine flexible Wohnweise.

2019 wurde der deutsche Tiny House Verband gegründet, der sich unter anderem Öffentlichkeitsarbeit sowie Hilfestellung zur Stellplatz-Thematik zum Ziel setzt. Über 65.000 Deutsche sind laut Verband an Tiny Houses interessiert, 75 Tiny-House-Hersteller gibt es in Deutschland, und über 500 Tiny Houses werden jährlich hierzulande gebaut.

Im Juli 2022 kamen rund 7.000 Tiny-House-Begeisterte auf Europas größtem Tiny-House-Festival in der Messe Karlsruhe zusammen, um die Vielfalt alternativer Wohnformen zu erleben. In einem Tiny-House-Dorf aus 25 kleinen Häusern auf dem Freigelände der Messe Karlsruhe hatten sie die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen und sich bei Herstellern, Zulieferern, Selbstbauern oder Verbänden über das Leben auf kleinstem Raum zu informieren und auszutauschen. Es gibt viele Möglichkeiten, ein Tiny House zu nutzen: als Erstwohnsitz, Büro, Ferien- oder Gästehaus oder individuelle Heimat an einem Wunschort. Immer mehr Campingplatz-besitzer bieten ebenfalls Tiny Houses als besondere Unterkunft an.

Individuelle Ausstattung

Die Innenarchitektin Bianca Gärtner war mit ihrem Start-up Tiny House Wohnträume zum ersten Mal auf dem Karlsruher Festival: „Ich habe selbst hohe Ansprüche an die Einrichtung und das Wohnambiente und wollte beispielsweise nicht auf Geschirrspüler oder Badewanne verzichten“, berichtet Gärtner. Der Prototyp ihres „Wohntraums“ kostet knapp 200.000 Euro, mit beleuchteter Treppe, einem Bett, das hoch- und runterfährt, viel Stauraum, verstellbarem Fernseher, kompletter Küche und einem luxuriösen Bad. Es gibt natürlich auch etwas schlichtere Varianten, die entsprechend günstiger zu haben sind. Die meisten Tiny Houses sind individuell gestaltbar, fast alle Anbieter legen Wert auf ökologische Materialien, innovative Baustoffe sowie umweltfreundliche Energieversorgung. Der belgische Tiny-House-Hersteller Huett (huett.be) hat mit „Wanderlust“ ein modulares Konzept umgesetzt. Das kleine Haus besteht aus drei Modulen (Wohnen, Schlafen und Sanitär) sowie einem Technikabteil und einem Gepäckabteil. Die Module können je nach Bedarf individuell unterschiedlich gefertigt und zusammengestellt werden.

Modulare Konzepte bietet huett.be
Nachhaltig aus Holz: Huett verwendet innen und außen nordische Tanne

Nachhaltig leben

Tischlermeister Michael Heller, Geschäftsführer der Tiny House Manufaktur und Mitglied des Verbandes, baut nur mit heimischen Hölzern aus nachhaltiger Forstwirtschaft und setzt auf natürliche Holzwachse, Lacke und Öle. Bei der Dämmung sorgen natürliche Stoffe wie Schafwolle, Hanf oder Flachs für gute Isolation und ein angenehmes Raumklima. Auch im Innenbereich geht Heller auf die Wünsche der Käufer ein: eine Schlafebene oder lieber eine hohe Decke? Badezimmer oder doch ein großer, offener Raum? Pult-, Sattel- oder Walmdach? Es gibt viele Varianten und Lösungen. Lediglich beim Gewicht und den Außenmaßen sind die Tiny Houses an die Regeln der Straßenverkehrsordnung gebunden: nicht schwerer als 3500 Kilogramm und maximal vier Meter hoch. Wer noch nicht gleich eines erwerben möchte, kann einfach mal einige Tage oder Wochen testen: Die Tiny House Manufaktur bietet ein voll ausgestattetes Exemplar in schöner Lage auf einem Campingplatz beim Waldbad Köln-Dünnwald zu mieten an. (tiny-house-manufaktur.de)
Das Karlsruher Tiny House Festival zog Besucher aus ganz Deutschland an. Anke Bruske aus Berlin begeisterte insbesondere das Interior Design der Tiny Houses: „Es war sehr interessant, wie die Häuser von innen ausgestattet sind. Es gab viele gute Ideen auch für ältere Menschen, wie zum Beispiel Hubbetten.“ Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Messe Karlsruhe, ergänzt: „Das New Housing – Tiny House Festival zahlt in herausragender Weise auf den Trend zum nachhaltigen Leben ein. Als Veranstalter des Festivals und gleichzeitig als Initiator des Tiny House Verbands bringen wir die Community zusammen und setzen ein Zeichen für kluge Entwicklungen bei den Themen Bauen und Wohnen.“

new-housing.de


Aus dem Magazin

Trend&Style 4-2022

Trend&Style Winter 2022