Anzeige
···Home ··· Trends ··· Ecotrend Aktuelles: Metatrend Sustainability

Ecotrend Aktuelles: Metatrend Sustainability

Die Zukunft ist nachhaltig!

Nachhaltige Produkte für das Frankfurter Messepublikum

Der Metatrend Sustainability boomt bei der Messe Frankfurt auf der Ambiente, der Christmasworld und der Creativeworld 2024.
Mit dem Special Interest „Ethical Style“ haben Aussteller die Möglichkeit, ihre besonders umweltschonenden, ethisch produzierten und nachhaltigen Produkte dem Messepublikum vorzustellen.

Woher kommen die Produkte und aus welchen Materialien sind sie gefertigt? Sind diese ökologisch abbaubar und recyclebar? Wie sind die Produktionsbedingungen? Und erfüllen die Unternehmen soziale und ethische Ansprüche? Weltweit beschäftigen sich immer mehr Verbraucher mit diesen Fragen und legen Wert auf nachhaltige Produkte, abbaubare oder recyclingfähige Materialien und sozialverträgliche Produktionsweisen. Nachhaltigkeit ist längst ein entscheidendes Kaufkriterium und bleibt ein wichtiges Fokusthema.
Das zeigt auch das Consumer Barometer der KPMG aus dem Jahr 2022: 81 Prozent der Deutschen bewertet das Thema als wichtig oder sehr wichtig. Auf der Suche nach umweltverträglicheren und nachhaltigeren Alternativen werden viele Menschen kritischer bei ihren Kaufentscheidungen und legen immer mehr Wert auf Herkunft, Material und Herstellungsbedingungen der Produkte.



Als weltweit führende Konsumgüterleitmessen greifen die Ambiente, die Christmasworld und die Creativeworld diese Entwicklungen und das pulsierende Metathema schon seit Jahren auf: Von der Produktion, über den PoS bis hin zur Vermarktung liefern sie spannende Impulse, nachhaltige Produktneuheiten und alternative Lösungsansätze. Die drei Weltleitmessen bilden den Megatrend in allen Lebensbereichen ab und präsentieren im Rahmen von Sonder-arealen, von Expertenvorträgen in den Academies und durch das Special Interest „Ethical Style“ innovative Nachhaltigkeitskonzepte und Produktwelten. 
„Die Ambiente ist der zentrale Marktplatz für all jene, die umweltfreundlich produzierte Konsumgüter und neue, nachhaltig orientierte Geschäftskontakte suchen. Die Ambiente Trends und die Projekte der Nachwuchsdesignerinnen und -designer zeigen: Hier spielt die Zukunftsmusik. Immer mehr wegweisende Aussteller beteiligen sich an unserem Programm „Ethical Style by Ambiente“. Und unsere Academies liefern konkrete Best-Practices, die auch nach der Messe über unsere ergänzenden Onlineplattformen 24/7 verfügbar sind. Wir führen unterjährig Online-Events zum Thema Nachhaltigkeit durch und lassen ausgewählte Experten zu neuen Entwicklungen und Marktchancen sprechen“, sagte Julia Uherek, Bereichsleiterin Consumer Goods Fairs.

„Eine zunehmende Anzahl an Herstellern spiegelt auf unseren Messen den Aspekt der Nachhaltigkeit. Das ist besonders erfreulich, denn umweltbewusstes Wirtschaften ist zukunftsweisend. Mit ihren innovativen Produkten präsentieren sie spannende neue Ansätze sowie aktuelle Sustainability-Trends. Das Engagement unserer Aussteller ist wegweisend.“

Julia Uherek, Bereichsleiterin Consumer Goods Fairs

Ethical Style 2024 
Das Metathema Nachhaltigkeit zieht sich weiterhin wie ein roter Faden durch die Messehallen und wird, gemeinsam mit den Ausstellern, auf allen drei Messen stetig vorangetrieben. Das Special Interest „Ethical Style“ wird es 2024 erneut auf allen drei parallel stattfindenden Fachmessen Ambiente, Christmasworld und Creativeworld geben. Das Nachhaltigkeitsprogramm der drei Messen kennzeichnet Aussteller mit ökologisch hergestellten und sozial verträglichen Produkten. Es weist Unternehmen als belegbar nachhaltig aus, eröffnet neue Umsatzchancen sowie Geschäftskontakte und bietet den Besuchern eine optimale Orientierung. Das „Ethical Style“-Label an den Ständen und in der Online-Ausstellersuche führt gezielt Angebot und Nachfrage zusammen und ist drei Jahre gültig. Eine unabhängige Jury aus internationalen Experten prüft und kuratiert die Unternehmen.
Für 2024 ist neu, dass die Auswahl der Jury zentriert auf zwei größere „Ethical Style“-Spots auf dem Gelände präsentiert werden. Die Spots bündeln jeweils Produkte der drei Messen und setzen diese in Szene – auch als Impuls für eine Warenpräsentation am PoS. Die Aufmerksamkeit auf das wichtige, zukunftsorientierte Thema Nachhaltigkeit soll damit erhöht werden.

Hier bewerben!
Unternehmen können sich bis 24. November 2023 für das „Ethical Style“-Programm 2024 bewerben. Am 5. Dezember findet die Jurysitzung für die finalen Entscheidungen statt. Aussteller können sich in einer oder mehreren der bestehenden sechs Kategorien bewerben: 

  • Eco-Friendly Material
  • Eco-Optimised Production
  • Fair & Social Production
  • Re-/Upcycling Design
  • Handmade Manufacturing
  • Sustainable Innovation

ambiente.messefrankfurt.com
christmasworld.messefrankfurt.com
creativeworld.messefrankfurt.com

Foto: Messe Frankfurt/Petra Welzel
Foto: Messe Frankfurt/Jean-Luc Valentin

Messe Frankfurt nominiert

Die strategische Ausrichtung der Messe Frankfurt orientiert sich seit Jahrzehnten an den Prinzipien der Nachhaltigkeit und des nachhaltigen Wirtschaftens. Für ihr konsequentes Handeln wurde die Messe Frankfurt jetzt von einer unabhängigen Experten-Fachjury der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. (DNP) für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2023 nominiert. Die Auszeichnungen erfolgen in Zusammenarbeit mit der Deutsche Industrie- und Handelskammer (DIHK), dem Bundesumweltministerium und weiteren Partnern. Die Verleihung findet am 23. November 2023 in Düsseldorf statt.