···Home ··· Trends ··· Das neue Wohnen
Anzeige
HKTDC International Sourcing Show 2022

Das neue Wohnen

Januar 2022

Die internationale Einrichtungsmesse imm cologne repräsentiert nicht nur den Erfindungsreichtum der Möbelmacher – sie ist auch ein Spiegelbild aktueller Einrichtungstrends. Auch wenn im Jahr 2022 die Messe erneut abgesagt werden musste, so wurden die Einrichtungsideen für die kommende Möbelsaison bestimmt – diese sechs Trends sind maßgeblich für die Entwicklungen im Wohnen und für die Neuheiten der Branche.

Wohnen ist in den letzten Jahren für viele Menschen zu einem zentralen Thema geworden – für die einen verbunden mit Leidenschaft und Spaß am persönlichen Ausdruck, für die anderen mit Platzmangel und Anspannung. Dabei ist das Grundbedürfnis des Wohnens Sicherheit und Entspannung. Mit den wichtiger gewordenen Funktionen Homeoffice und Outdoor Living ist der Wunsch nach mehr Zimmern pro Wohnung gestiegen, aber auch die Sehnsucht nach Dingen, die Qualität ins Leben bringen, ohne es zu komplizieren. Einfache, gute, schöne Möbel, in denen das Ideal eines nachhaltigen Lebens Gestalt annehmen. Auch Designer und Industrie suchen nach Lösungen, diesen sich stetig verändernden Bedürfnissen mit attraktiven Möbeln und progressiven Wohnkonzepten entgegenzukommen.
imm-cologne.de

For Seasons

Beim Trend For Seasons zeigt sich die wachsende Lust an der Farbe und am Dekorieren. Dekoration ist fester Bestandteil des Interior Designs geworden. Das Thema Wohnen bewegt und wird in den Sozialen Medien geteilt. Die Wohnung als Ausdruck der Persönlichkeit zeigt kein starres Bild mehr, sondern wird zu einem fortlaufenden Prozess, der sich nicht nur am Trendgeschehen, sondern an der uns umgebenden Natur und dem Rhythmus der Jahreszeiten orientiert. Dabei fungieren Möbel als Projektionsfläche für wechselnde Stylings.

Connected Living

Wenn vernetzt zu leben überlebenswichtig ist, wird Smart Home alltäglich. Der Trend Connected Living fasst die Vielfalt der digitalen Anschlussmöglichkeiten im privaten Zuhause zusammen, wo die Verknüpfung von Möbeln und smarten Technologien jetzt immer selbstverständlicher erscheint. Wir holen uns die Welt ins Haus: ein Top-Trend und ein Wachstumsmarkt.

Multifunctional

Der Trend Multifunctional entspringt dem Bedürfnis, aus einem Minimum (an Platz) mehr zu machen (mehr an Komfort und Flexibilität) und es nach weniger aussehen zu lassen. Hauptsache übersichtlich. Urbanisierung und Wohnraumverteuerung verlangen nach Kleinraum-Lösungen mit multifunktionaler Ausstattung für Singles und Familien: Homeoffice, kleine Möbel, smarte Lösungen mit Connected Living-Features und intelligentes Möbeldesign dank innovativer Beschlagtechnik und moderne Stauraumlösungen entsprechen diesem Trend.

Blurring Boundaries

Der Trend Blurring Boundaries beschreibt den Wunsch nach entgrenztem Wohnen, der zu realen und stilistischen Überschneidungen von innen und außen, (halb)öffentlich und privat führt. Dabei verschmelzen wohnen und kochen, wohnen und arbeiten, baden, Sport treiben. Mit der Offenheit der Grundrisse und der Transparenz zwischen innen und außen übernehmen Standalone-Möbel und Systeme zunehmend die Zonierung des Raums – und müssen auch schon mal Wände ersetzen können.

Sharing Spaces

Der urbane Lebensstil, Remote Working und flexible Arbeitsbiografien verlangen mehr Flexibilität und logistischen Komfort. Der Trend Sharing Spaces entwickelt unterschiedliche Modelle für ein Zuhause auf Zeit mit sozialem Anschluss und ästhetischem Anspruch. Co-Living-Konzepte schaffen zusätzlichen Wohnraum für mobile Menschen, die an die Überschneidung von Wohnen und Arbeiten gewöhnt sind. Für sie entwickeln die Immobilienwirtschaft und die Einrichtungsbranche neue Modelle des „möblierten“ Wohnens.

Illustrationen: © Björn Steinmetzler; Koelnmesse

Natural Luxury

Im Trend Natural Luxury kommt die in den letzten Jahren gewachsene Überzeugung zum Ausdruck, dass Qualität der eigentliche Luxus ist. Traditionelles Handwerk, Schlichtheit, hochwertige Materialien, Soft Edge Design – das sind die Signale für einen „reinen“, weil natürlichen Luxus, der sich über die Konzentration auf das Wesentliche und den Verzicht auf Massenkonsum definiert – zugunsten von nachhaltigen Produktkonzepten.

➤ Zur Trendübersicht


Zu sehen in