Anzeige
···Home ··· News ··· Stabilo für Nachhaltigkeitsprogramm ausgezeichnet
Anzeige

Stabilo für Nachhaltigkeitsprogramm ausgezeichnet

1. Dezember 2014, 12:27

Den Preis, der jährlich von der Péter Horváth-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Controller Verein (ICV) vergeben wird und mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert ist, teilt sich das fränkische Unternehmen mit dem Fahrzeugzulieferer Takata. Den Preis nahm Angelika Henkel, Head of Controlling bei Stabilo, von dem Jury-Vorsitzenden und Mitbegründer der betriebwirtschaftlichen Diszipiln des Controllings, Péter Horváth, sowie von dem ICV-Vorstandsvorsitzenden Siegfried Gänßlen vor über 100 Tagungsteilnehmern in Empfang. 

Stabilo überzeugte die Jury mit einem Konzept, das bereits seit fünf Jahren nachhaltigkeitsorientiertes Handeln als integriertes Ziel für alle Funktionsbereiche festlegt. Außer den ökonomischen Zielen stehen sowohl ökologische als auch soziale Ziele im Fokus der Unternehmensführung. Alle Fachbereiche sind gefordert, ihre Entscheidungen unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsziele zu diskutieren und zu treffen. Alle Aktivitäten und Ergebnisse des Nachhaltigkeitsprogramms werden transparent anhand von Kosten und Erlösen sowie Nachhaltigkeits-Leistungskennzahlen dargestellt.

Internationale Standards wie GRI (Global Reporting Initiative) waren von Anfang an Grundlage des Vorgehens. Dazu Angelika Henkel: „Controlling bei Stabilo ist integriert und versteht sich als Sparrringspartner für alle Prozesse. Das heißt, wir suchen zusammen mit den Fachbereichen nach Lösungen. Seit der Einführung des Nachhaltigkeitscontrolling konnten wesentliche Erfolge erzielt und sichtbar gemacht machen werden. Wichtige Aspekte, um sicherzustellen, dass Nachhaltigkeit auch weiterhin ein we-sentlicher Bestandteil der Stabilo-Unternehmensphilosophie ist. Aktuelles Beispiel ist der fast fertiggestellte ‚grüne‘ Neubau unseres Verwaltungsgebäudes, bei dem wir uns für Geothermie zur Kühlung des Rechenzentrums und Abwärmenutzung aus dem Rechenzentrum entschieden haben. Wir, die Controller, sind bei Stabilo nicht Treiber, sondern Sammler – und das freut mich besonders – von im Wortsinn nachhaltigen Ergebnissen!“

Beide Unternehmen wollen übrigens das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro an humanitäre Projekte spenden. Stabiio unterstützt  den Landkreis Erlangen-Höchstadt zugunsten syrischer Flüchtlinge.     

www.bwi.uni-stuttgart.de/index.php?id=2454 www.stabilo.com/de/