···Home ··· News ··· Soennecken-Mitglieder votieren für Eigengeschäfte der Kooperationszentrale
Anzeige
Dehli Fair 2023

Soennecken-Mitglieder votieren für Eigengeschäfte der Kooperationszentrale

25. November 2014, 15:40

Das Votum von 84 Prozent der abgegebenen Stimmen hat die nötige Zustimmung von mindestens 75 Prozent übertroffen, wobei der Einladung nach Köln 165 der rund 500 Mitgliedsunternehmen gefolgt waren. Soennecken-Vorstand Dr. Benedikt Erdmann zeigte sich nach Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses erleichtert: „Wir haben nun das Mandat, in konkrete Planungen einzusteigen. Wir werden sehr genau überlegen, in welchen Märkten ein eigener Marktzugang sinnvoll und welcher Weg der beste ist. Das werden wir mit Augenmaß tun. Wichtig ist uns, dass wir auch in Zukunft voll und ganz für unsere Mitglieder da sind. Unser Dank gilt allen Gesellschaftern, ganz gleich, ob sie für oder gegen unsere Pläne votiert haben. Man muss nicht immer einer Meinung sein. Aber man muss immer miteinander offen diskutieren. Das hat unsere Gemeinschaft einmal mehr auf sehr hohem Niveau getan.“

Die Soennecken eG hatte die Diskussion über einen eigenen Marktzugang mit ihren Mitgliedern bei der Generalversammlung 2013 begonnen und seitdem intensiv geführt. Die Genossenschaft verspricht sich vom Handel mit End- und Geschäftskunden neben neuen Umsätzen vor allem im Online-Handel einen Zugewinn an Know-how, das an die Mitglieder weitergegeben würde. Bei einer Probeabstimmung bei der Generalversammlung 2014 in Bremen hatte sich eine große Mehrheit für eine entsprechende Satzungsänderung ausgesprochen. Der Vorstand nahm das zum Anlass, eine außerordentliche Generalversammlung einzuberufen, um verbindlich über die Änderung abstimmen zu lassen.

www.soennecken.de/