Anzeige
···Home ··· News ··· Raja pflanzt Bäume am Albtalradweg
Anzeige

Raja pflanzt Bäume am Albtalradweg

24. März 2022, 9:51

Vielerorts wird am 25. April der Tag des Baumes begangen. In Karlsruhe und Ettlingen wird dieser seit vielen Jahren gefeiert, immer in unterschiedlicher Weise und meist auch bereits im März, um den Bäumen aufgrund des Klimas bessere Startbedingungen zu geben. Dieses Jahr bot die Baumspende von Raja in Höhe von 8.000 Euro die Plattform für die Feierlichkeiten des Tags des Baumes.

Mit dem Wunsch, in der Umgebung des Firmensitzes, Bäume zu pflanzen, wandte sich Raja an den Arbeitskreis Oberrheinische Waldfreunde e.V.. Dieser fand mit dem Albtalradweg den perfekten Pflanzort, der die Städte Ettlingen und Karlsruhe verbindet. Ein Weg, den auch viele Raja Mitarbeiter regelmäßig befahren.

Einen Monat vor dem offiziellen Tag des Baumes pflanzte Raja in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Oberrheinische Waldfreunde e.V. und unterstützt vom Gartenbau Ring mehrere junge Bäume. Am 22. März fanden sich am Albtalradweg (nahe A5) zwischen Karlsruhe und Ettlingen zahlreiche freiwillige Helfer ein und engagieren sich so für mehr Nachhaltigkeit. Jeder gepflanzte Baum entzieht der Atmosphäre pro Jahr etwa zehn Kilogramm CO2. Die Baumpflanzaktion unterstützt die Erhaltung der Artenvielfalt und die Lebensqualität der Menschen in der Region. Bäume spenden Schatten, verbessern das örtliche Klima und sind wichtig für das Wohlbefinden vieler Tierarten sowie der Bürgerinnen und Bürger.

Mit vereinten Kräften

In Zusammenarbeit mit Vertretern der Städte und Gemeinderäte und Grußworten der Oberbürgermeister von Ettlingen Herr Johannes Arnold und Karlsruhe Herr Dr. Frank Mentrup, startete das Einsetzen der Bäume am Vormittag dieses sonnigen Märztages. Raja beteiligte sich mit ca. 20 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an der Baumpflanzaktion und trug somit dazu bei, dass Erlen, Weiden und Eichen erstmalig gemeindeübergreifend entlang der Alb eingesetzt werden konnten. 

„Wir möchten unseren Beitrag zum Thema Nachhaltigkeit auch lokal leisten und suchten nach entsprechenden Möglichkeiten“, so Katrin Pavelka, Abteilungsleiterin PR & Events bei Raja, wie es zu der Baumspende kam. Raja sieht sich, nicht nur als Akteur der Verpackungsbranche, in der Pflicht verantwortungsvoll mit natürlichen Ressourcen umzugehen. Diesen Grundsatz beachtet das Unternehmen mit Sitz in Ettlingen bereits bei der Beschaffung von Produkten: 86 Prozent der verkauften Produkte werden in Europa hergestellt. Zudem wird das Sortiment nachhaltiger Verpackungsmittel kontinuierlich ausgebaut, genauso wie an einer fortlaufenden Reduzierung des eigenen CO²-Fußabdrucks gearbeitet. 

Über Raja

1999 gestartet, mit Sitz in Ettlingen bei Karlsruhe, ist Raja Deutschland eine der agilsten und am stärksten wachsenden Unternehmenstöchter der Raja-Gruppe. Unser Antrieb ist unsere Leidenschaft für unsere Kunden: Deren Arbeitsumfeld verbessern, nutzbringend wirken und dabei Ressourcen zu schonen – das ist unsere Mission! Die RAJA-Gruppe ist mit 2 Million Kunden in ganz Europa Marktführer im B2B-Versandhandel von Verpackungslösungen sowie Lager- und Betriebsausstattung. Mitte der Fünfziger Jahre in Paris gegründet, unterhält die Gruppe heute Niederlassungen in neunzehn europäischen Ländern mit insgesamt 4.500 Mitarbeitern und generierte im Jahr 2021 einen Umsatz von 1,2 Milliarden Euro.

Gemeinsames Engagement: Dr. Frank Mentrup, Katrin Pavelka und weitere
Vertreter der Städte und Gemeinderäte bei der Baumpflanzaktion

rajapack.de