···Home ··· News ··· Paperworld-Trends: Neue Stilwelten kurbeln den Absatz an
Anzeige
Dehli Fair 2023

Paperworld-Trends: Neue Stilwelten kurbeln den Absatz an

10. September 2014, 15:14

Die Macher der Messe Frankfurt weisen aktuell auf die Trends ihrer internationalen Leitmesse Paperworld für die Saison 2015/16 hin. Zudem betonen die Organisatoren, dass die Paperworld den „perfekten Zeitpunkt zum Start ins neue Geschäftsjahr 2015“ bedeuten würde und die internationale PBS-Fachmesse die erste und wichtigste Trendplattform für die Branche sei: „80 Prozent der Fachbesucher bestätigen, dass sie hier die richtungsweisenden Trends finden. Die Paperworld liefert mit der Trendschau darüber hinaus wichtige Anregungen und Inspirationen für die Industrie und deren Produktentwicklungen sowie für den Handel und deren Kundenansprache und Ladengestaltung.“

Bevor die kommende Paperworld vom 31. Januar bis 2. Februar 2015 in Frankfurt am Main stattfindet, hat die Messe Frankfurt wieder das Stilbüro bora.herke.palmisano beauftragt die aktuellen Entwicklungen in Design, Mode, Architektur und Kunst aufzugreifen und gezielt auf die Produktwelt rund um Papier, Bürobedarf und Schreibwaren für die Trendschau zu adaptieren. Die Trendaussage für die Saison 2015/16 fasst Claudia Herke, Designerin vom Stilbüro zusammen: „Es sollen neue Wege entdeckt werden. Die Suche nach Veränderung treibt uns an.“ Das spiegelt sich in den Trends der kommenden Saison ganz deutlich wieder. Emotional und sehr individuell rücken die Geschichten hinter den Produkten noch enger als bisher ins Blickfeld. Der Fokus liegt auf drei Stilwelten, die vielfältige und bisweilen gegensätzliche Aspekte zu einem überzeugenden Look verbinden. Diese lassen sich am besten mit den Wortpaaren sensibel und modern, expressiv und innovativ, klassisch und informell beschreiben. Für die kommende Saison präsentieren sie die drei Trends Emotional Path, Expressive Way und Classic Road.

Emotionaler Pfad

Bei der Stilrichtung „Emotional Path“, der Kombination von Emotion und Technologie, wird ein feiner, fragiler Stil mit technologischer, experimenteller Designsprache verbunden. Es entsteht ein moderner Look mit klaren Linien, der durch spielerische Akzente aufgelockert wird. Die Kombination aus sensiblem und innovativem Design setzt Highlights. Weiche Stoffe werden mit metallischen Materialien zusammengefügt und lassen eine zurückhaltende Eleganz entstehen. Emotional Path steht außerdem für Schlichtheit und reduziert die Produkte auf ihr Wesentliches. Mit Bedacht ausgewählte Materialien bilden die Brücke zwischen scheinbar gegensätzlichen Aspekten. Vor allem Chrom und Aluminium bilden einen Schwerpunkt. Diese werden mit Folien, Cellophan oder Organza kombiniert; durchbrochene Optiken, Spitzeneffekte, Falten und Plisees vermitteln eine lebendige Note. Die Dessinierungen und Motive sind von der Natur inspiriert. Holz, Stein und Marmor bilden die natürliche Vorlage für unregelmäßige Schraffuren und ausdrucksstarke Masserungen. Klare Linien treten beispielsweise bei Stiftehaltern in den Vordergrund, während geometrisch geformte Gummiringe zum Hingucker werden. Die Farbpalette wird von hellen Tönen wie Nude, Steinweiß, Perlgrau und Pastellmint dominiert. Dunkles Grau, Nickel und Tiefschwarz erzeugen dezente Schattierungen und bilden gleichzeitig Kontraste.



Ausdrucksvoller Weg

Dagegen ist „Expressive Way“ ein spontaner Stil mit großer schöpferischer Kraft. Seinen Ausgangspunkt findet der Trend in der Malerei. Die Designs überraschen mit kräftigen Farben und einer Perfektion in Materialien und Verarbeitung. Durchdachte Gestaltungsideen erhalten durch eine impulsive Umsetzung eine neue spontane Note. Die Grenze zwischen Kunst und Design verschwimmt und es entstehen Produkte wie zum Beispiel die Lederhülle für das Apple MacBook, die weiches, griffiges Leder mit dem schlichten, kühlen Design des Tablet-PCs verbindet. Oder ein Büroklammerturm, von außen gestaltet aus Kork aber mit einem kühlen Magnet im Herzen. Büromöbel werden zu lebendigen Gebilden aus Holz und Kupfer. Lederaccessoires und Geldbörsen werden zu Kunstobjekten. Materialien wie Leder und Holz in hochwertigen Ausführungen dienen als Leinwand für diesen Stil. Sie werden mit organischen und unregelmäßigen Oberflächen und ungewöhnlichen Applikationen und Stickerein versehen. Hinzu kommen Blüten und Blattmotive, die charakterstarke Akzente setzen und das Alltägliche zu etwas Besonderem machen.
Vibrierende Töne wie Senfgelb, Orange, Rosa und Aubergine über Beige bis zu Turmalingrün und Petrolblau untermalen den unkonventionellen und ausdrucksstarken Trend.

Klassische Straße



Beim Stil „Classic Road“ trefen klare Linien auf Nostalgie und Zeitgeist. Hier erkennt man den klassischen englischen Herrenklub ohne Schnörkel, aber mit viel Dynamik. Die minimalistische Formsprache wird mit selbstbewusster Lässigkeit zu einem Synonym für Jugend und Zeitgeist. Der einfache Aktenordner wird durch sein Nadelstreifendekor zu einem Designobjekt im Büroschrank. Passend dazu sind Schreibutensilien mit vertikalen Falten und Reliefs versehen. Die Materialien sind weiche Velours und feines Leder. Dem gegenüber stehen Stein, Marmor, Plexiglas und glänzende Metalle. Die Funktionalität steht bei den Produkten im Vordergrund. Sie wird gespickt mit nostalgischen Elementen, die die Dinge des alltäglichen Gebrauchs zu persönlichen Designobjekten machen. Farblich wird der nüchterne Stil von dunklem Flanellgrau, Cremeweiß und Schwarz untermalt. Matt Silber und Graphitgrau geben die moderne Note, dezentes Apricot und intensives Rot setzen die farblichen Highlights bei Classic Road.



Trendschau 

Auf der Paperworld, vom 31. Januar bis 2. Februar 2015, setzen die Designer vom Stilbüro bora.herke.palmisano die drei Stilwelten in der Trendschau (Halle 6.1 Stand C90) um und präsentieren Produkte der Paperworld-Aussteller innerhalb des jeweiligen Trends. Die Paperworld Trendschau bietet sowohl Anregungen für konkrete Order, als auch für eine trendbewusste Schaufenster- und Ladengestaltung. Sie ist damit die erste Anlaufstelle für trendbewusste Messebesucher, um sich einen umfassenden Überblick über die Neuheiten und Ströhmungen der kommenden Saison zu verschaffen. Während der Paperworld führen die Experten vom Stilbüro täglich jeweils um 11.00 und 15.00 Uhr durch die Trendschau und erklären in einem Vortrag die Wirkung und Umsetzung der Trendthemen. Besucher erhalten die Trendbroschüre mit den wichtigsten Farben, Materialien und Dessins kostenfrei am Infostand der Trendschau. Dort können sie ebenfalls an einem Gewinnspiel teilnehmen, das eine außergewöhnliche und individuelle Schaufensterdekoration für ihr Ladengeschäft verspricht.

 

www.bora-herke.de paperworld.messefrankfurt.com