···Home ··· News ··· Nordstil: Trendinseln und Storetour

Nordstil: Trendinseln und Storetour

2. Dezember 2023, 13:26

Sie geben den Ton an für die kommende Saison: Die an das Nordstil Forum angrenzenden Trendinseln in Halle B1.EG zeigen dem Handel, welche Trends relevant werden. Das mit Ausstellerprodukten kuratierte Sonderareal liefert kreative Ideen – sei es für die Gestaltung spannender (Zusatz-)Sortimente oder für die Inszenierung der Schaufenster. Neue Impulse für originelle Storekonzepte eröffnet die geführte Storetour durch Hamburg am Messesamstag.

„Der individuelle, persönliche Geschmack steht kommende Saison im Vordergrund. Adieu, Perfektion – erlaubt ist, was gefällt“, sagt Olaf Stademann, Window & Store Designer und Experte für Visual Merchandising. Mit den zwei Trendinseln zeigt der Kurator dem Handel ganz konkret, wie aktuelle Trends am Point-of-Sale umgesetzt, Sortimente spannend inszeniert und besondere Kauferlebnisse geschaffen werden können. „Noch bewusster und multifunktionaler – so richten wir uns 2024 ein. Das zeigt die erste Trendinsel ‚Mix & Match‘ mit ungewöhnlichen Kombinationen, bunten Mustermixen und kräftigen Farben. ‚Mee(h)r Momente‘ bildet den Gegenpol dazu: Die zweite Trendinsel spiegelt in den aktuell bewegenden Zeiten eine Flucht aus dem Alltag sowie die Sehnsucht nach mehr Zeit mit Familie und Freunden in einer gemütlichen Atmosphäre“, so der Kurator. Das sind die Trendinseln auf der Winter-Nordstil 2024:

Mix & Match

Das kommende Jahr feiert kreative Ausgelassenheit jenseits von Normen, dafür aber mit expressiven Gestaltungselementen in kräftigen Farben wie Rot in all seinen Facetten, Blau, Gelb und auch plakativem Grün, aber auch „Un-Farben“ wie Schwarz, Braun und Weiß. Überraschende Fuchsia-Akzente sorgen für einen Wow-Effekt, wirken pulsierend und vermitteln Lebensfreude. Gegensätze vereinen sich harmonisch zu etwas Neuem: Energiegeladene geometrische Muster treffen auf verspielte organische Elemente; Future Retro integriert eine Formensprache, die von der Natur inspiriert ist – jeder Mustermix ist in der kommenden Saison willkommen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und Maximalismus ist das Schlüsselwort: Sinnlich und kraftvoll präsentiert sich Design im Jahr 2024. Grobe Texturen mit ausgeprägter Struktur und Haptik wie Leder, Cord, Fell, Kork und Glas sorgen für eine neue sinnliche Qualität.

Mee(h)r Momente

Inspiriert vom Meer, lädt dieser Designtrend zum Träumen ein: Blau in vielfältigen Varianten, von Azur und Königsblau über Türkis und Indigo bis hin zu Petrol und Schwarzblau dominiert die Farbskala und assoziiert Weite und Sehnsucht. „Mee(hr) Momente“ beflügeln die Fantasie, laden zu kleinen Fluchten im Alltag ein und versprühen die Leichtigkeit einer frischen Brise. Die Formen- und Motivsprache ist an den marinen Lebensraum angelehnt; Beige und Weiß, beispielsweise in Streifendesigns, sorgen für ein harmonisches Flair. Farbliche Akzente in angesagtem Orange überraschen mit einem zeitgemäßen Twist. Kühles Porzellan und Glas, aber auch Objekte aus Holz und Flechtwerk erinnern an die maritime Lebensart. Das Thema spielt mit der Me(e)hrlagigkeit der Materialien, der Transparenz von Textilien und anderen Werkstoffen. Auch in ihrer Feinheit oder ihrer groben Textur zeigt sich die assoziative Nähe zum Meer.

Storetour durch Hamburg

Zur Nordstil-Winter macht Daniel Schnödt vom Trendforum Retail wieder kreative Storekonzepte erlebbar: Am Messesamstag führt er durch die Hansestadt und präsentiert drei außergewöhnliche Erfolgskonzepte im Einzelhandel. Los geht es bei Bethge: Hier gibt es alles für originelle (Zusatz-)Sortimente – von erlesenen Lederartikeln, über hochwertige Office-Accessoires bin hin zu edlen Notizbüchern und originellen Grußkarten. Bethge inspiriert, überrascht und spiegelt mit seinen bunten Produktwelten die Vielfalt seiner Heimatstadt Hamburg wider. Die zweite Station ist die Streetwear-Marke LFDY: Das progressive Modelabel bricht Grenzen auf und steht für Authentizität und Wandel. Die modernen Kollektionen sind inspiriert von Freiheitsgedanken, sozialen Bewegungen, vom urbanen Leben und der Straßenkultur, von mutigen Formen und Materialien sowie von großen Persönlichkeiten. Die Tour endet bei Lynk & Co – die Marke denkt Mobilität neu und präsentiert nicht nur innovative Autos, nachhaltige Carsharing-Modelle und flexible Abonnements, sondern bietet einen Ort für eine Community und für Events. Teilnehmer der Storetour können mit ihrem Ticket auch die Nordstil besuchen. Im Anschluss der Storetour wird gemeinsam die Anreise zur Messe angetreten.

nordstil.messefrankfurt.com