···Home ··· News ··· Nordstil ist ausgebucht
Anzeige
Dehli Fair 2023

Nordstil ist ausgebucht

3. Dezember 2013, 16:08

Besucher der Fachmesse erwarten zudem vielfältige Dienstleistungen: So ist der Trendinformation an zentraler Stelle des Messegeländes (Halle B 1.0) ein eigenes Areal vorbehalten. Hier können sich Fachbesucher von den Nordstil-Trends inspirieren lassen. Kuratiert von dem mehrfach ausgezeichneten Designer Hans Hess (www.hanskrausse.de), zeigen drei Trendthemen die Nachfragespitzen 2014 auf. Dabei inszeniert Hans Hess die Trends ausschließlich mit Produkten der Nordstil-Aussteller und lädt den Handel damit zum Nachmachen am eigenen POS ein. Der Trend Wald- und Wiesenglück spiegelt die ungebrochene Lust der Deutschen auf das Ländliche wider. Unter der Überschrift „Natürlich schön“ zieht auch der hochwertige und elegante Trend seine Inspiration aus der Natur. Fröhlichkeit und Lebenslust sind die Charakteristika des dritten Trends: „Sommerküche und Sonnenschein“ spannt den Bogen vom Frühstück zu zweit auf dem zur grünen Oase verwandelten Großstadtbalkon bis zum Familienfest im Grünen. Im Vordergrund steht die unkomplizierte leichte Küche. Grillen, Backen mit den Kindern, Bistrogeschirr und Fingerfood bringen bei diesem Trend drinnen und draußen, edles Porzellan und quietschbunten Kunststoff zusammen. Lichterketten, Windräder, bunte Wimpel und gerade im Norden auch maritime Details haben vor allem die Aufgabe, das Leben fröhlicher zu machen. „Mit dem Markenareal ‚Village‘, dem Sonderareal ‚Nordlichter – Manufaktuen und Design‘ und den kuratierten Nordstil-Trends bieten wir unseren Messebesuchern Inspirationen und konkrete Ideen für die Umsetzung im eigene Geschäft“, ist Philipp Ferger überzeugt.

Ein kostenloses Exemplar des Messekataloges sowie des Nordstil-Magazins Top Fair, das an den Eingängen der Messe verteilt wird, halten weitere Informationen bereit. Wer seinen Messebesuch vorplanen möchte, muss allerdings darauf nicht warten. Denn Katalog und Magazin stehen nach Fertigstellung ab Anfang Januar als Download bereit. Auch mit Blick auf das persönliche Wohlbefinden dürfen die Besucher auf die Erfahrung der Frankfurter Messemacher vertrauen. Der Besucherservice erwartet den Handel auf gewohnt hohem Niveau: So gibt es morgens an den Eingängen frischen Kaffee und Gebäck. An den Infoständen stehen für die Besucher ganztägig Getränke bereit. Und für die kleine Pause zwischendurch liegen als Service kostenlose Tageszeitungen auf dem gesamten Gelände aus.