···Home ··· News ··· Maison&Objet: Hospitality LAB
Anzeige

Maison&Objet: Hospitality LAB

4. März 2024, 10:21

Im Jubiläumsjahr der Maison&Objet, die 2024 ihr 30-jähriges Jubiläum feiert, hinterließ die Januar-Ausgabe ihre Spuren mit neuesten Produkten und einem umfassenden Überblick über neue Markttrends. Die zweite Ausgabe des kreativen und zukunftsorientierten HUB „Hospitality Lab“ präsentierte bedeutende Veränderungen im Gastgewerbe. Hier noch einmal die drei Schlüsseltrends:

Stilistische Fusionen mit REV Architecture

Im Herzen des „Hospitality Lab“, in einem laborähnlichen Raum, der speziell für diesen Anlass vom mutigen REV-Duo, Mitbegründer von Sophie Thuillier und Cristiano Benzoni, entworfen wurde, konnten die Besucher in ein gleichermaßen poetisches wie hochtechnologisches Erlebnis eintauchen die Herausforderungen des Einzelhandels und des Gastgewerbes neu zu untersuchen. Verfeinert mit einem Hauch „französischem Savoir-faire“ und dem Namen „Reality Lab“ präsentierte der Raum einen exklusiven, monumentalen grünen Tisch, der vom Studio entworfen wurde, ein Symbol für eine gelungene Verbindung zwischen der traditionellen Ästhetik von Palast und einer völlig zeitgenössischen Interpretation Luxus-Codes.
Diese von Sophie Thuillier und Cristiano Benzoni vorgeschlagene Stilverschmelzung bot somit eine neue Perspektive darauf, wie Hotel- oder Restauranträume Eleganz hervorrufen und gleichzeitig moderne Sensibilitäten berücksichtigen. „Designer und Kunden suchen heute nach den beruhigenden Spuren einer ewigen Vergangenheit, die sich in eine heitere Zukunft öffnet“, erklärte Cristiano Benzoni. Für Sophie Thuillier: „Hotels werden zu öffentlichen Plätzen, auf denen sich Funktionen vermischen, ohne die innere Legende des Ortes zu verlieren, dessen Gestaltung sich auf seine Erinnerungselemente stützen kann.“

Emotionen sind gefragt!

Martin Brudnizki und Élodie Noëlle (ACCOR) verraten ihre bestgehüteten Geheimnisse: Die Hybridisierung von Empfangsorten und die empfindliche Balance zwischen Authentizität und zeitgenössischen Einflüssen mit globalisierten Inspirationen ist der Eckpfeiler der Arbeit von Martin Brudnizki. Als er zum Talks-Set eingeladen wurde, enthüllte der produktive Dekorateur der bekanntesten „Members‘ Clubs“ und Restaurants in London und Paris einige seiner Rezepte für die Neuverzauberung von Gaststätten: „Wenn es darum geht, einen symbolträchtigen Ort voller Geschichte neu zu gestalten, Wir müssen die Vorstellungskraft des Ortes und seine bereits vorhandene Erinnerung berücksichtigen, die bereits in den Köpfen der Besucher lebt. Die Neugestaltung solcher Orte sollte es ihnen ermöglichen, ihr kollektives Gedächtnis mit einer neuen Realität zu bereichern.“ Für Élodie Noëlle, die eingeladen wurde, ihre Erfahrungen als „Chefdesignerin“ der emblematischen Marken der Accor-Gruppe (Sofitel, Sofitl Legend, Emblems, MGallery) während eines Gesprächs mit REV Architecture zu teilen, müssen Emotionen in einer geschickten Artikulation von lokal zu global gefunden werden. „Die DNA einer Gruppe zu bewahren, die mehr als 40 Marken in 5.000 Hotels vereint, ist eine tägliche Herausforderung“, erklärte sie. „Aber die Arbeit an der Neuerfindung der Codes, um sicherzustellen, dass ein weltberühmter Konzern weiterhin lesbar ist und seine Marken standortspezifisch integriert, kann durch die erneute Verwendung lokaler Materialien und Know-how ein fruchtbarer Boden für Kreativität sein.“

Erlebnisse schaffen!

Diese zweite Ausgabe des Hospitality Lab erinnerte somit an die unbegrenzten Möglichkeiten des Gastgewerbes, immersive Räume und Erlebnisse zu schaffen. Obwohl die Branche zweifellos globalisiert ist, bleibt sie sich der Erinnerung an Orte bewusst und würdigt kontinuierlich lokale Praktiken. Maison&Objet beabsichtigt, diese entscheidende Unterstützung für Fachleute in einer Branche fortzusetzen, die sich zunehmend dafür einsetzt, die Grenzen des Designs zu verschieben und gleichzeitig sicherzustellen, dass jeder Raum seine Geschichte feiert – und sie erneuert –, um beim Besucher einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.

Die nächste Ausgabe der Maison&Objet findet vom 5. bis 9. September 2024 in Paris statt.

maison-objet.com

Schon Teil des Trendwelten-Kosmos?

Unser Newsletter navigiert Sie im zweiwöchigen Turnus durch wichtige Branchen-News und Trends! Gehen Sie jetzt an Bord!

Ich stimme zu, dass ich 14-tägig den Newsletter von Trend&Style zum Thema Trends erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft per E-Mail an info@goeller-verlag.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.