···Home ··· News ··· Liebherr: Fels in der Brandung
Anzeige

Liebherr: Fels in der Brandung

26. März 2024, 12:38

Im 75. Jahr der Firmengeschichte setzt Liebherr-Hausgeräte weitere Meilensteine für eine erfolgreiche Geschäftsentwicklung. Die Energieeffizienz des gesamten Sortiments der Kühl- und Gefriergeräte wurde signifikant verbessert, das erste Gefriergerät in Energieeffizienzklasse A herausgebracht und ausgewählte Produkte mit einer Zehn-Jahres-Garantie aufgewertet.

Im Laufe der Geschichte hat Liebherr in vielen Segmenten Pionierarbeit geleistet. Die Geburtsstunde des Unternehmens geht auf das Nachkriegsjahr 1949 zurück, als Hans Liebherr, der das Baugeschäft seiner Eltern leitet, den ersten mobilen Turmdrehkran in der Hans Liebherr Maschinenfabrik in Kirchdorf entwickelt. Als er 1953 Seilbagger mietet, fällt ihm das Missverhältnis zwischen Gewicht und Leistung auf. Acht Monate später präsentiert er mit dem L300 den ersten Hydraulikbagger Europas, der viermal leichter ist als die angemietete Maschine. Im selben Jahr erfährt der Unternehmer von einem zum Verkauf stehenden Kühlschrankwerk. Hans Liebherr erkennt das enorme Potenzial der Geräte in einer Zeit, in der lediglich jeder zehnte bundesdeutsche Haushalt einen Kühlschrank besitzt. Er entscheidet sich gegen den Kauf der Firma, baut dafür aber eine eigene Produktionsanlage am Standort Ochsenhausen auf. Dort wird 1954 der erste Kühlschrank gefertigt und bereits ein Jahr später beginnt die Serienproduktion. In den nun folgenden Jahrzehnten wächst Liebherr zur internationalen Firmengruppe und gründet weitere Unternehmenseinheiten.
Hinter allen Produkten, die unter der Marke Liebherr entwickelt und verkauft werden, steht ein kompromisslos hoher Qualitätsanspruch. Um das gewährleisten zu können, legt das Unternehmen großen Wert darauf, Kernkompetenzen selbst zu beherrschen. Bis heute kommen wichtige Baugruppen aus eigener Entwicklung und Fertigung und erreicht teilweise eine Fertigungstiefe im Unternehmen von über 60 Prozent.
Inzwischen wird das Unternehmen von der dritten Generation geleitet.

Das Geschäft mit der Kälte

Auch im Bereich Kühlen und Gefrieren ging es bei Liebherr steil bergauf. 1966 wurde die Frost-Safe-, 1987 die NoFrost-, 1991 die BioFresh- und 2023 die BluRoX-Technologie entwickelt. Als eine von elf Spartenobergesellschaften der Firmengruppe Liebherr beschäftigt die Liebherr-Hausgeräte GmbH derzeit über 6.200 Mitarbeitende. Die Kühl- und Gefriergeräte für Haushalt und Gewerbe werden am Hauptsitz in Ochsenhausen (Deutschland) sowie in Lienz (Österreich), Marica (Bulgarien), Kluang (Malaysia) und Aurangabad (Indien) entwickelt und produziert.
In diesem Jahr verbessert Liebherr-Hausgeräte erneut die Energie-Effizienz des gesamten Sortiments der Kühl- und Gefriergeräte, um die Umweltauswirkungen der Produkte über den gesamten Lebenszyklus so gering wie möglich halten.
Zur Sortimentsumstellung im April 2024 geht Liebherr-Hausgeräte in Deutschland mit insgesamt 235 neuen Modellen an den Start. Allen neuen Kühl- und Gefriergeräten gemeinsam ist die erneute Steigerung der Energie-Effizienz. Eine Zielsetzung, die bei Liebherr seit vielen Jahren konsequent und sehr erfolgreich von Generation zu Generation mit immer neuen Bestwerten umgesetzt wird. „Inzwischen wird selbst die höchste Energie-Effizienzklasse A von einigen Modellen der neuen Baureihen zwischen zehn und 30 Prozent unterboten“, erklärt Martin Ludwig, Head of Business Area Deutschland der Liebherr-Hausgeräte Vertriebs- und Service GmbH, zum neuen Lineup.
Die verbrauchsarmen Geräte sind darüber hinaus auch noch extrem leise. Der Geräuschpegel der Kühl-Gefrierkombination CBNbsa10 liegt bei überragenden 29 db(A). Die leisesten Liebherr Kühlschränke aller Zeiten sind fünf Einbaugeräte mit sogar nur 27 dB(A).

Ein „A“ für die Umwelt

Nachdem Liebherr bislang als einziger Hersteller zwei Gefriergeräte in der für dieses Segment höchsten Energieeffizienzklasse B anbietet, wird das energieeffiziente Produktportfolio nun um ein neues Highlight ergänzt. „Der FNa 6625 liegt als erster Gefrierschrank in der Energieeffizienzklasse A bei einem Energieverbrauch von nur 99 kWh pro Jahr. Möglich wird dies unter anderem durch eine hochwirksame Dämmung, in die Vakuum-Isolations-Paneele mit Kieselsäure integriert sind. Diese Technologie verbessert die Isolierwirkung im Vergleich zu reiner Isolation mit Polyurethan-Schaum bis um den Faktor sechs. Die hochwertige Isolation weist dabei ein stabiles Langzeitverhalten auf. Für Kundinnen und Kunden bedeutet dies, dass der Stromverbrauch nahezu über die komplette Nutzungsdauer gering bleibt“, so der Marketingleiter der Liebherr-Hausgeräte, Martin Dambacher.
Der FNa 6625 wird im Werk am Hauptsitz in Ochsenhausen gefertigt, und damit genau dort, wo erstmals vor 70 Jahren hochwertige Gefriergeräte produziert wurden. Dem Fachhandel wird er erstmals auf der HighEventProductTour (HEPT) vorgestellt.

Breite Kampagne

Die neuen Sortimente begleitet Liebherr-Hausgeräte mit umfangreichen Materialien für die Partnerunternehmen im Handel. Ein kanalübergreifendes Verkaufshandbuch beinhaltet das komplette Sortiment für Deutschland.
Darüber hinaus startet Liebherr-Hausgeräte unter dem Motto „Frische ohne Kompromisse“ eine breit angelegte Kampagne zur Bestätigung der hochwertigen Produkt-Qualität des Unternehmens: Im Aktionszeitraum von 1. April bis 31. Dezember 2024 erhalten ausgewählte Kühl- und Gefriergeräte eine zusätzliche, kostenlose Zehn-Jahres-Herstellergarantie. Diese umfasst freistehende Kühl-Gefrierkombinationen in Energieeffizienzklasse (EEK) A sowie ausgewählte Einbaugeräte in EEK A und EEK B.
„Mit der kostenlosen Garantie von zehn Jahren geben wir dem Handel ein starkes Argument an die Hand, das unser Qualitätsversprechen glaubhaft unter Beweis stellt. Unter dem Claim ‚Frische ohne Kompromisse‘ starten wir mit Radiospots, Printanzeigen und Online-Beiträgen“, berichtet Nicole Ganzenmüller, Digital Communication Manager Deutschland bei Liebherr Hausgeräte. Highlight ist dabei ein 12-seitiger Beihefter, der in großer Auflage in der Publikumspresse eingesetzt wird. Die Anzeigenmotive und Online-Banner, Vorschläge für Digital-Marketing- und Social-Media-Aktivitäten sowie ein 30-Sekunden-Video sind bei Liebherr abrufbar. Darüber hinaus gibt es ein umfangreiches PoS-Material, wie Plakate, Aufkleber und Wobbler, das die Liebherr-Handelspartner wirkungsvoll beim Abverkauf unterstützt.
Mit dieser umfassenden Kampagne, den neuen Produkten und verschiedenen Highlights schaut Liebherr-Hausgeräte im Jubiläumsjahr zuversichtlich in die Zukunft.
„Premium Marken, die ihrer Strategie treu bleiben, sind in Krisenzeiten erfolgreicher. Und so stehen die neuen Geräte von Liebherr-Hausgeräte als Fels in der Brandung der Wertschöpfung. Das ist sicherlich ein Grund dafür, dass wir in Deutschland in einem rückläufigen Markt wachsen konnten“, freut sich Martin Ludwig über die aktuelle Entwicklung.
home.liebherr.com

Schon Teil des Trendwelten-Kosmos?

Unser Newsletter navigiert Sie im zweiwöchigen Turnus durch wichtige Branchen-News und Trends! Gehen Sie jetzt an Bord!

Ich stimme zu, dass ich 14-tägig den Newsletter von Trend&Style zum Thema Trends erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft per E-Mail an info@goeller-verlag.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.