···Home ··· News ··· IHA Market Watch Report 2023
Anzeige

IHA Market Watch Report 2023

8. Juni 2023, 10:10

Nach der beispiellosen Nachfrage in den Pandemiejahren befindet sich die Heim- und Haushaltswarenbranche im Jahr 2023 an einem einzigartigen Wendepunkt.

Lieferanten und Einzelhändler fragen sich, wie sie mit ihren Kunden in Kontakt bleiben können, wie sie ihre sich schnell ändernden Bedürfnisse erfüllen können und was sie in finanziell schwierigen Zeiten zum Kauf anregen wird. Die International Housewares Association (IHA) hat soeben ihren IHA Market Watch Report 2023 veröffentlicht, der der Haus- und Haushaltswarenindustrie dabei helfen soll, die Werte der Verbraucher zu erkennen. Während sich die Verbraucher auf eine Welt nach der Pandemie einstellen, werden in diesem Bericht fünf Schlüsselfaktoren für die Kaufentscheidungen der Verbraucher für Haushalts- und Haushaltswarenprodukte aufgegriffen: Wellness, Zeit, Raum, Erfahrung und Verantwortung.

Der Bericht basiert auf der IHA Market Watch Survey, deren Ergebnisse zeigen, wie sich die Verbraucher fühlen, was sie wollen, was sie brauchen und was sie zum Kauf von Produkten für ihr Zuhause motiviert. Er beleuchtet auch, was die Verbraucher während der Pandemie gelernt haben, welche Gewohnheiten oder Werte sie beibehalten und wie sich ihr Leben zu Hause im kommenden Jahr entwickeln wird. Jeder Abschnitt des Berichts enthält Daten und Analysen sowie Vorschläge, wie sowohl Produktentwickler als auch Einzelhändler im Jahr 2023 mit den Verbrauchern in Kontakt treten können.

Wellness

Im Jahr 2023 ist Wellness eine äußerst wichtige treibende Kraft im Leben der Menschen und ein motivierender Faktor für viele ihrer Kaufentscheidungen im Bereich Wohnen. Dem Bericht zufolge gaben 81 Prozent der Befragten an, dass Wellness für ihr tägliches Leben zu Hause sehr oder eher wichtig sei. Obwohl alle fünf Faktoren der Umfrage für die Befragten wichtig sind, hat Wellness die höchste Priorität. Auf die Frage, was für sie zu Hause am wichtigsten sei, antworteten 47 Prozent mit Wellness. Es folgten Zeit (19 Prozent), Erfahrung (14 Prozent), Raum (11 Prozent) und Verantwortung (9 Prozent).

Zeit

Während die Verbraucher versuchen, sich in einer Welt nach der Pandemie zurechtzufinden, haben sie das Gefühl, dass die Zeit nicht auf ihrer Seite ist. Immer mehr Menschen kehren zur Arbeit ins Büro zurück, und die Pendelzeiten verkürzen ihre Tage. Andere haben ein gemischtes Arbeitsverhältnis und jonglieren mit zwei völlig unterschiedlichen Arten von Arbeitstagen und Zeitüberlegungen. Hinzu kommt, dass die Kinder wieder in die Schule gehen und all ihre Aktivitäten beginnen, was eine ganze Reihe von zeitlichen Herausforderungen mit sich bringt. Dem Bericht zufolge gaben 70 Prozent der Befragten an, dass sie sich wünschen, mehr Zeit oder mehr Ressourcen zu haben, um Zeit zu sparen. Tatsächlich gaben 23 Prozent an, dass sie sich immer mehr Zeit wünschten; 18 Prozent sagten, dass sie oft und 29 Prozent sagten, dass sie manchmal mehr Zeit hätten.

Platz

Auch wenn die Verbraucher nicht mehr so viel Platz benötigen wie auf dem Höhepunkt der Pandemieabschaltung, bleibt das Platzproblem bestehen, da einige Verbraucher dauerhaft von zu Hause aus arbeiten, entweder jeden Tag oder an einigen Tagen in der Woche. Und jetzt, da die Verbraucher so viel Zeit zu Hause verbracht haben – und ihnen bewusst geworden ist, welchen unglaublichen Einfluss ihr Wohnraum auf ihr Wohlbefinden hat – sehnen sie sich nach erschwinglichen und einfachen Möglichkeiten, ihre Wohnbereiche zu aktualisieren, zu verändern oder zu verbessern. Dem Bericht zufolge gaben 60 Prozent der Befragten an, dass sie zu Hause eine Art von raumbezogener Herausforderung erleben; 17 Prozent sagten „viel“, 21 Prozent sagten „ein paar“ und 22 Prozent sagten „manchmal“.

Erfahrung

Es steht außer Frage, dass sich die Menschen nach Erfahrungen sehnen, nachdem die Pandemie so viele von ihnen eingeschränkt hat. Während viele Prognostiker der Branche voraussagten, dass dies die Ausgaben weg von Haus und Haushaltswaren treiben würde, macht das derzeitige wirtschaftliche Klima Restaurants, Reisen und andere Erlebnisse außerhalb des Hauses für einige Verbraucher unerschwinglich…. und veranlasst andere, zweimal nachzudenken. Daher ist es der perfekte Zeitpunkt, um für Erlebnisse zu Hause zu werben, die man zu einem Bruchteil des Preises genießen kann. So besteht zum Beispiel ein erheblicher Nachholbedarf bei der Unterhaltung zu Hause. Dem Bericht zufolge versuchen 10 Prozent der Verbraucher „oft“, neue Erlebnisse zu Hause zu schaffen, wie z. B. Mahlzeiten oder gesellige Zusammenkünfte und die Nachahmung bezahlter Aktivitäten wie Spa- oder Kinobesuche. Die Umfrage von IHA Market Watch zeigt jedoch, dass es eine Möglichkeit gibt, mit Verbrauchern in Kontakt zu treten, die an diesen Erfahrungen interessiert sind, aber möglicherweise Hindernisse wie Zeit, Geld oder einfach das Gefühl haben, aus der Übung zu sein oder nicht zu wissen, wie sie anfangen sollen.

Verantwortung

In der Vergangenheit lag der Schwerpunkt der Verantwortung auf Umweltfragen, doch in den letzten Jahren haben sich die Verbraucher zunehmend Gedanken über die soziale Verantwortung gemacht. Viele erwarten von den Unternehmen, dass sie sich sowohl für ökologische als auch für soziale Lösungen einsetzen. Dies ist zum Teil auf das Gefühl der globalen Gemeinschaft zurückzuführen, das während der COVID-19-Pandemie entstanden ist, aber auch darauf, dass die Verbraucher immer besser informiert und aufgeklärt sind. Dem Bericht zufolge gaben 67 Prozent der Befragten an, dass sie zu Hause entweder oft (33 Prozent) oder manchmal (34 Prozent) soziales/ökologisches Bewusstsein zeigen. Diese Antwort bietet Einzelhändlern und Lieferanten die Möglichkeit, einige Eintrittsbarrieren zu senken – nämlich Preis und Bequemlichkeit -, um mehr Verbraucher anzusprechen, insbesondere diejenigen, die auf die Fragen „nur wenn es bequem ist“ und „noch nicht, aber gerne“ geantwortet haben.

Der 2020 erstmals veröffentlichte IHA Market Watch Report ist Teil der Bemühungen der IHA, Einzelhändlern und Anbietern von Heim- und Haushaltswaren dabei zu helfen, die für den Erfolg entscheidenden Lifestyle-Trends und Werte der Verbraucher zu erkennen. Er wurde von der IHA in Zusammenarbeit mit Joe Derochowski, Vizepräsident und Berater für die Heimindustrie bei Circana, dem neuen Marktforschungsunternehmen, das aus der Fusion von IRI und The NPD Group hervorgegangen ist, und Tom Mirabile, Direktor und Gründer von Springboard Futures und IHAs Prognostiker für Verbrauchertrends, erstellt.

Die IHA Market Watch Survey 2023 wurde von CivicScience vom 13. bis 20. Dezember 2022 unter einer Stichprobe von 2.800 bis 3.400 Erwachsenen durchgeführt. Die Befragungen basierten auf Alter, Geschlecht und Haushaltseinkommen und wurden über Partnerschaften mit Hunderten von Online- und Mobile-Content-Publishern durchgeführt und anschließend in einer zentralen, proprietären Plattform zusammengeführt.

housewares.org

Schon Teil des Trendwelten-Kosmos?

Unser Newsletter navigiert Sie im zweiwöchigen Turnus durch wichtige Branchen-News und Trends! Gehen Sie jetzt an Bord!

Ich stimme zu, dass ich 14-tägig den Newsletter von Trend&Style zum Thema Trends erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft per E-Mail an info@goeller-verlag.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.