···Home ··· News ··· IHA Designwettbewerb

IHA Designwettbewerb

20. Februar 2023, 11:23

Beim 30. Studenten Designwettbewerb, der jährlich von der International Housewares Association ausgetragen wird, gewannen dieses Mal elegante Produkte, die das Leben der Verbraucher deutlich erleichtern. Zu den diesjährigen Gewinnern gehören unter anderem ein Milchpumpenwaschbecken für Mütter unterwegs, ein Garnlagersystem, ein Obst- und Gemüsehalter, ein Pflanzenbewässerungssystem, ein taktiles Sicherheitssystem für Sehbehinderte und ein Kaffeesatz-Lager- und Recyclingsystem. Der Wettbewerb, der in diesem Jahr von Procter & Gamble gesponsert wird, fordert College-Studenten auf, ein aktuelles Haushaltswarenprodukt neu zu gestalten, um den Bedürfnissen der Zukunft gerecht zu werden. Die Gewinnerprojekte werden aufgrund ihrer Innovation, ihres Verständnisses der Produktions- und Marketingprinzipien und der Qualität der Einreichungsmaterialien ausgewählt.

Gewinner und ihre Produkte stellen auf der Inspired Home Show aus

Seit 1993 wurden mehr als 6.500 Vorschläge für den Wettbewerb eingereicht, der sowohl herausragende Design- als auch Kommunikationsfähigkeiten auszeichnet. Die Gewinner haben erfolgreiche Karrieren in der Haushaltswaren- und Designbranche gestartet und sind zurückgekehrt, um andere studentische Teilnehmer zu beurteilen. Die preisgekrönten Industriedesignstudenten und ihre Produkte werden während der Inspired Home Show 2023, dem globalen Marktplatz der IHA für Haushaltswaren, vom 4. bis 7. März im McCormick Place in Chicago ausgestellt. Die Gewinner und ihre Produkte können schon jetzt auf der Website der Show eingesehen werden. Katherine Gaylord, eine Juniorin an der University of Notre Dame, gewann den ersten Platz und 3.500 US-Dollar für „Stack“, einen Milchpumpen-Trockenständer für die Milchpumpenteile. Es hilft stillenden Müttern, die bei der Arbeit oder in öffentlichen Toiletten pumpen, Milchpumpenausrüstung sicher, einfach und diskret zu waschen, zu trocknen und zu lagern.

Zwei Studenten werden mit einem zweiten Platz in Höhe von jeweils 2.300 US-Dollar geehrt: Alicja Ramotowski, der University of Notre Dame, für „Spin“, einen Heimgarnspender und eine Aufbewahrungslösung, und Austin Liebgott, ein Junior von der Appalachian State University für den Produkthalter „Alma“. „Spin“ gestaltet den Dosierprozess des Garns so nahtlos wie möglich und arbeitet mit einer Vielzahl von unterschiedlich gesponnenen Garnen. Zusätzlich kann der Anwender Nadeln und unfertige Projekte als gleichzeitiges Aufbewahrungs- und Ausstellungsstück in die Garnspule legen. „Alma“ wurde als Reaktion auf die enorme Menge an Lebensmittelabfällen auf der ganzen Welt entwickelt und hält Produkte frisch und ist gleichzeitig umweltfreundlich, indem es den Verbrauch reduziert. „Alma“ kühlt Produkte ohne den Einsatz von Strom und beschleunigt den Reifeprozess, so dass frische Produkte auf Wunsch genossen werden können.

Drei Studenten teilen sich den dritten Platz und jeder erhält einen Preis von 1.000 US-Dollar: „Planted“, von Aiden C. Schutte, Junior an der Western Michigan University, hilft Pflanzenbesitzern, gesunde Pflanzen und eine gewünschte Ästhetik im Haus zu erhalten. Wasser gelangt in den Boden, indem es durch ein Loch am Boden des Pflanzgefäßes eindringt, wodurch die Pflanze so viel trinken kann, wie sie braucht, ohne zu überwässern. „Chi“ von Charlotte Brittain, Senior am Cleveland Institute of Art, ist ein taktiles Sicherheitssystem für Sehbehinderte, das ein unsichtbares Gefahrenbewusstsein bietet. Das System hilft Sehbehinderten, Gefahren über Kopf zu erkennen, die vom traditionellen weißen Stock nicht erkannt werden können. „Ground“ von Augustine Curran-Muñoz, einem Senior der Purdue University, ist ein Kaffeesatz-Lagersystem, welches das Recycling von gebrauchtem Boden fördert, indem es für die zukünftige Verwendung als Düngemittel gelagert und wärmebehandelt wird.

Die diesjährigen Gewinner wurden von einer angesehenen Jury aus 14 Juroren ausgewählt, darunter sechs ehemalige Gewinner des Studentendesignwettbewerbs Design Competition, deren Auszeichnungen zu erfolgreichen Industriedesignkarrieren führten. Die Inspired Home Show, IHAs globaler Marktplatz für Haushalts- + Haushaltswaren, findet vom 4. bis 7. März im McCormick Place Complex in Chicago statt.

theinspiredhomeshow.com/awards/gia-student