···Home ··· News ··· IFA bleibt wohl in Berlin
Anzeige

IFA bleibt wohl in Berlin

14. November 2022, 12:14

Nach zähen Verhandlungen zeichnet sich nun ab, dass die IFA wohl auch in den kommenden Jahren in Berlin bleiben wird. Die Messe Berlin habe sich mit den Veranstaltern Gfu und Clarion auf einen Zehnjahresvertrag geeinigt, berichtete die Berliner Morgenpost. Demnach müsse der Aufsichtsrat der Messe Berlin noch zustimmen, in dem auch Vertreter des Berliner Senats sitzen. Die Zustimmung gelte aber als sicher. Mit dem Votum des Aufsichtsrats ist in der kommenden Woche zu rechnen. Dem Vernehmen nach soll dann zeitnah auch die offizielle Ankündigung der Vertragsverlängerung erfolgen. Gfu und die Messe Berlin wollen sich zum Stand der Verhandlungen unterdessen nicht äußern. Zäh waren die Verhandlungen, aber nun ist klar: Die IFA bleibt in Berlin. Der neue Vertrag lasse allerdings eine Hintertür offen. Laut Morgenpost haben konzeptionell und inhaltlich nun die Gfu und Clarion das Sagen. Die Messe, die demnach nur noch als Vermieter des Geländes und nicht mehr als Veranstalter auftritt, dürfte dadurch auch Einnahmen verlieren. In den vergangenen Jahren hatten Gfu und Messe Berlin die IFA gemeinsam veranstaltet. Der neue Vertrag soll bereits ab 2023 gelten.