···Home ··· News ··· Formland in Herning
Anzeige
Dehli Fair 2023

Formland in Herning

31. Mai 2022, 12:56

Vom 18. bis 21. August 2022 bietet die Designmesse Formland im dänischen Herning jede Menge Inspirationen und Ordermöglichkeiten für Fachhändler und Fachbesucher. Die Formland Messe ist in Communities eingeteilt, die den Stil, die Stimmung oder die jeweilige Branche widerspiegeln. Im Dinning Bereich (Halle G) findet sich alles für die Küche und den Tisch. Schönes Küchenzubehör zum Kochen oder Backen und für die Gastronomie. Hübsches und geschmackvolles Design für den perfekt gedeckten Tisch, exklusive und ästhetische Designgeschenke sowie funktionale Elektro-Artikel. Bekannte skandinavische Marken wie Stelton, Rosendahl, Eva Solo, Fiskars, Thuesen Jensen, FDB, Frederik Bagger, AIDA zeigen hier ihre Neuheiten.

Die Interior & Lifestylehallen (D, H, J1 & J2) bieten Wohnzubehör in allen Stilarten: innovatives, modernes und farbenfrohes Design, feminine Accessoires in natürlichen Materialien und dezenten Farben, natürliche und rustikale Accessoires, sowie zeitgenössisches Kunsthandwerk, Keramik und Glas. Halle E ist dem „Taste“ mit Fokus auf besondere Delikatessen gewidmet. Den Bereich Living & Garden mit dem Greenhouse finden Besucher in Halle K. Hier erhalten die Besucher wertvolles Wissen und neue Anregungen zur Gestaltung mit Blumen, Pflanzen und Wohnaccessoires. Diese organische Erlebniswelt wird im August in Kooperation mit der Gasa Group gestaltet. Die Bereiche Souvenirs & Gifts sind in Halle J3, Fashion befindet sich in Halle H.

Trendzone Modern nomad

Die Trendzone in Halle D steht unter dem Motto: „Modern nomad – a global bazaar“ und wurde in Kooperation mit dem Studio Flyhelsted gestaltet. Es ist ein Bereich, in dem sich alles um Bewegung dreht. In einer Struktur aus Treppen bewegen sich die Besucher durch ein Universum mit Basar-Atmosphäre, umgeben von tiefen Erdfarben mit Kontrasten von Türkis, Rot und gebranntem Orange. Der Basar ist ein Ort der Begegnung, an dem Geschichten und Erfahrungen ausgetauscht werden. Hier spricht man miteinander, tauscht sich aus, handelt und probiert. Hier ist Platz für das Handgefertigte wie für das Produzierte, aber vor allem gibt es Platz für Erlebnisse. Alles ist im Wandel und in ständiger Bewegung in alle Richtungen. Es gibt viele Wege und manchmal fühlt man sich wie in einem Labyrinth.

Für den modernen Nomaden geht es darum, eine unabhängige, offene Haltung einzunehmen und bereit zu sein für Erfahrungen, Möglichkeiten und Veränderungen. Das spiegelt die Zeit wider, in der wir uns befinden und die noch immer von Unsicherheit geprägt ist. Die Zukunft ist unbekannt und übertrifft unsere Fantasie. Das Metaversum könnte zu unserer neuen Welt werden, wodurch die Notwendigkeit, zusammenzuhalten, noch größer wird.
Wir brauchen Gemeinschaften, und wir müssen Gemeinschaften von Gleichgesinnten schaffen. Es ist einfacher, gemeinsam etwas zu schaffen, indem man sich gegenseitig unterstützt und miteinander teilt.

Mut zur Farbe

Konsumenten suchen die guten Geschichten in den Dingen, mit denen wir uns umgeben. Sie sollen die hohe Qualität, die maßgeschneiderte und handgefertigte Qualität widerspiegeln. Natürliche Muster, handbemalte Schalen und Fliesen, gedrehte Keramik mit dem Ausdruck von Unikaten sind Elemente, die sich gegen den Massenkonsum richten und das Besondere und das Handwerk zelebrieren. Wir suchen mehr Erlebnisse, bei denen wir die Oberflächen fühlen, das Holz riechen und hinter die Fassade der Produkte kommen können. Wir wollen die ganze Geschichte eines Produkts und seiner Entstehung kennen. Wir legen großen Wert auf nachhaltige oder recycelte Materialien. Die Stoffe sind natürlicher, zerknittert und rau wie Leinen und Baumwolle in natürlichen, pflanzlichen Farbtönen, Blockdrucken, Mustern und Stickereien. Wir sind bei Farben mutiger und trauen uns, Inspirationen aus dem Nahen Osten aufzugreifen, indem wir uns auf die erdigen Töne von Orange, Rot und Pflaume konzentrieren, die durch die kräftigen Farben von Türkis und Blau und die zarten Schattierungen von Rosa und Apricot ergänzt werden. Der lasierte und kalkige Ausdruck ist in den Wandfarben zu sehen und auf den Fliesen ist Platz für den matten und glänzenden Ausdruck. Das Exotische ist ein wenig näher gerückt, und es ist Platz für mehr Muster und gewagtere Kombinationen. Aber es wird immer noch durch eine Basis aus Beige und warmen Tönen in Schach gehalten. Das umgebende taktile und weiche Universum der warmen Töne schafft Geborgenheit und Wärme mit Platz für die Traditionen. Als Kontrast sehen wir Colour-Blocking, die Verwendung ganzer Farbflächen in satten, kräftigen Tönen. Dies gilt sowohl für Möbel als auch für Wände, Rahmen und Decken. Materialien wie Rattan, Holz und Weidengeflecht finden sich neben Metall, Stein, Zement und Keramik.

formland.de