Anzeige
···Home ··· News ··· Faber-Castell unterstützt Schreibausstellung in berühmtem Dichterhaus

Faber-Castell unterstützt Schreibausstellung in berühmtem Dichterhaus

30. Juni 2015, 12:04

Wie schreiben wir heute, wie schrieben unsere Vorfahren? Ausgehend von Heinrich Heines Schreibfeder führt die Ausstellung die Besucherinnen und Besucher chronologisch durch die Entwicklungsphasen der Schriftgeschichte. Neben historischen Schreibgeräten und wertvollen Original-Handschriften werden künstlerische Inszenierungen aus den Bereichen Buch- und Schreibkunst präsentiert. Der zweite Raum der Ausstellung wird zum Labor im Museum. Dort wird die Geschichte der Schrift für Besucher jeden Alters sinnlich erfahrbar.

Graf von Faber-Castell: Hersteller und Shop  

Die Ausstellung wird unterstützt durch Leihgaben aus dem Archiv Graf von Faber-Castell, der Stiftung Insel Hombroich (Thomas Kling Archiv – Institut für Dichtung) sowie von privaten Sammlern. Synchron werden im gesamten Ausstellungszeitraum einzelne Exponate des Heinrich-Heine-Instituts im Graf von Faber-Castell Store gezeigt, der einen Kilometer Lutlinie oder 15 Gehminuten entfernt im noblen Einkaufszentrum Kö-Bogen liegt. 

Bedeutung des Heinrich-Heine-Instituts 

Das Heinrich-Heine-Institut ist mit seinem Archiv, seiner Bibliothek, seinem Museum sowie mit seinen Veranstaltungen ein Zentrum der internationalen Heine-Forschung und vielfältiger literarisch-kultureller Vermittlung. Mit zahlreichen Aktivitäten wendet es sich an eine literarisch und kulturhistorisch interessierte Öffentlichkeit.

Das Museum im Heinrich-Heine-Institut ist weltweit das einzige Museum für den im Jahr 1797 in Düsseldorf geborenen Dichter Heinrich Heine.

 

www.faber-castell.de/ www.duesseldorf.de/heineinstitut/museum/sonder/index.shtml