Anzeige
···Home ··· News ··· Erfolgreiches Fachmessedoppel 2023

Erfolgreiches Fachmessedoppel 2023

11. Mai 2023, 10:42

Die sechste Veranstaltung des Fachmessedoppels küchenwohntrends und möbel austria in Salzburg wurde letzte Woche überaus erfolgreich und mit einer positiven Messebilanz beendet. Die 239 begeisterten und durchgängig über alle Messetage „geforderten“ Aussteller trafen auf einen Fachbesucheransturm, der mit +22,5 Prozent zur bisher erfolgreichsten Veranstaltung des Formats 2019 bzw. sogar mit +45 Prozent zur Vorveranstaltung 2021 alle Rekorde brach.

Das etablierte B2B-Event für Küche, Essen und Wohnen vom 3. bis 5. Mai 2023 zog über 5.800 Fachbesucher in die Mozartstadt. Rechnet man hierzu noch die Vertreter auf Ausstellerseite, wird bei einer Gesamtpräsenz von ca. 6.900 Personen die spannungsgeladene, euphorische Messeatmosphäre in der 15.000 Quadratmeter großen Halle 10 des Salzburger Ausstellungsgeländes vollkommen nachvollziehbar. An erster Stelle standen, wie stets und konzeptionell beabsichtigt, die österreichischen Besucher mit einem Anteil von 69 Prozent. Dieses Klientel wurde gefolgt von Messegästen aus Deutschland (ca. 26 Prozent), aus Italien (gut 2 Prozent) sowie weiterer 18 Nationen.

Fachmessen entwickeln sich abseits des klassischen Business zunehmend zu Portalen für Wissentransfer und Trends – schließlich finden genau dort die qualifiziertesten Kompetenzträger zueinander. Top-Speaker plus Top-Themen: Die angebotene Vortrags- und Diskurspalette war erneut ein Treffer ins Schwarze. Ob Digitalisierung von Kauferlebnissen, Nutzung von Robotik oder AI, Bioökonomie oder Kreislaufwirtschaft – jeder Meinungs- und Gedankenaustausch auf den Podium-Events der küchenwohntrends 2023 und möbel austria bleibt ein Gewinn. Das Diskussionsforum zur ebenso oft zitierten wie vielleicht unverstandenen „Generation Z“ war ein weiteres Highlight des Messedoppel.

Das Fachmessedoppel sieht Ausbildung und Weiterbildung als wesentlichen Bestandteil der Branche. So profitierten von der Präsenz zahlreicher Studenten und Studentinnen bedeutender Bildungsstätten – wie der FH Salzburg/Campus Kuchl, der HTBLVA Ortwein/Graz, der HTL Mödling/Abteilung Innenarchitektur oder der Einrichtungsberaterschule Kuchl – nicht allein die ausstellenden Unternehmen, auch das Netzwerken mit gestandenen Profis aus der Branche führte schnell und immer wieder zu Win-win-Situationen. Parallel zu diesem eher formlosen Wissensaustausch waren die begehrten Podium-Events als kuratiertes Event der zentrale Anlaufpunkt, wenn in Salzburg „Food for Thought“ serviert wurde.

Erstmalig fand auf dem Fachmessedoppel die Vergabe des „BMK-Innovationspreis 2023“ statt. Im zweijährigen Turnus werden innovative Produkte und somit auch die Innovationskraft der dahinterstehenden Unternehmen ausgezeichnet. Eine dreigeteilte Jury, bestehend aus Fachhandel, Presse und BMK-Vorstand, bewertet die eingereichten Innovationen. Überreicht wurden die Preise von den Studierenden der Möbelfachschule in Köln. Mit großer Euphorie wurde das Unternehmen Bauformat in der Kategorie Küchenmöbel mit dem ersten Platz ausgezeichnet; die Unternehmen Burger Küchen und Ballerina Küchen wurden auf Platz zwei und drei gewählt. Für den Bereich Küchengeräte wurden die Unternehmen Miele, Smeg und Liebherr nominiert wobei die Firma Miele die beste Auszeichnung erhielt. Die höchste Nominierung für die Kategorie Küchenzubehör erhielt die Firma Naber gefolgt von den Unternehmen Systemceram und Dein Konfigurator. „Was den BMK-Innovationspreis deutlich von den herkömmlichen Designpreisen der Branche unterscheidet, ist der direkte Bezug zum Markt. Nur was sich im Verkauf bewährt, wird von den Händlern unserer Mitglieder auch auf Platz 1 gewählt.“ lässt BMK-Vorsitzender Hans Hermann Hagelmann verlauten.

Von solcherart zukunftsweisenden Impulsen lebe die gesamte Branche, erinnerte Dr. Georg Emprechtinger (Vorsitzender beim Fachverband der österreichischen Möbelindustrie) beim Messe-Pressegespräch. Der TEAM 7 Inhaber, ein bekannter Massivholz-Möbelhersteller, stellte weiter fest: „Die Österreichische Möbelindustrie ist eine starke Gemeinschaft aus vielen unterschiedlichen Herstellern. (…) Sorgsame Fertigung, hochwertige Materialien und Individualität sind dabei ebenso wichtig wie kundenorientierter Service, Verlässlichkeit und Liefertreue. Qualitäten, die auch auf der möbel austria und küchenwohntrends gefragt sind. Denn die Salzburger Messe hat sich als Branchengröße fest etabliert und bietet vor allem heimischen Betrieben eine Plattform, um neueste Innovationen zu präsentieren und ihre Stärken auszuspielen.“

Ein weiterer Höhepunkt der diesjährigen Fachmesse war die After-Work-Party, die die große Fangemeinde und „küchenwohntrends und möbel austria-Familie“ immer enger und vertrauter zusammenbringt.

Zu den Zahlen: Interessant ist die Auswertung der Besucherstatistik nach Berufsgruppen bzw. Branchensegmenten: Am stärksten nachgefragt wurde das Messedoppel in diesem Jahr von Tischlern bzw. Schreinern (24 Prozent), was der wachsenden Bedeutung dieser Zunft entspricht. Dicht darauf folgt der Möbelhandel mit gut 23 Prozent, Vertreter von Küchenstudios (20 Prozent), Architekten und Innenarchitekten (9 Prozent) sowie Entscheider aus Möbel- und Küchenmöbelindustrie (6 Prozent). Mit drei Prozent war der Anteil von Gästen aus von Bau-, Küchenfach- und Elektromärkten zwar relativ klein, aber von hoher Nachfragemacht ausgezeichnet. Erfreulich war ebenfalls, dass zahlreiche Projektanten, Immobilienentwickler und Kontraktpartner den Weg nach Salzburg einschlugen.

Mit über einem Drittel aller Besucher sind Geschäftsführer und Inhaber unter den Messegästen die am stärksten vertretene Gruppe. 1.370 Gäste aus dem Verantwortungsbereich Vertrieb und Verkauf unterstreichen die Wertigkeit dieses Messedoppels.

Die sechste Ausgabe des Fachmessedoppels darf als wunderbarer Erfolg gelten, der sowohl die Veranstaltungsreihe selbst als auch die Akteure im Markt für Küche und Wohnen aktiv beflügeln sollte. Die überall erkennbare Liebe zum Detail und die gestalterische Perfektion seitens der Messeveranstalter korrespondierte eng mit den vorgestellten Innovationen der Aussteller auf gleichfalls anspruchsvoll designten Messeständen. Mit großer Spannung erwartet die Branche daher die nächste Fachmesse küchenwohntrends und möbel austria von Mittwoch, dem 7. Mai, bis Freitag, dem 9. Mai 2025.

kuechenwohntrends.at

trendfairs.de

Schon Teil des Trendwelten-Kosmos?

Unser Newsletter navigiert Sie im zweiwöchigen Turnus durch wichtige Branchen-News und Trends! Gehen Sie jetzt an Bord!

Ich stimme zu, dass ich 14-tägig den Newsletter von Trend&Style zum Thema Trends erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft per E-Mail an info@goeller-verlag.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.