Anzeige
···Home ··· News ··· Ehemaliger Mattel Europamanager wird neuer De‘ Longhi Deutschland Geschäftsführer
Anzeige

Ehemaliger Mattel Europamanager wird neuer De‘ Longhi Deutschland Geschäftsführer

28. Juni 2016, 10:06

Der 50-jährige Tahy war zuvor als Vice President & Country Manager Central and Eastern Europe für den Spielwarenkonzern Mattel tätig und freut sich nun auf die neue Herausforderung, die drei Premiummarken De’Longhi, Kenwood und Braun weiter zu emotionalisieren und gemeinsam mit den Handelspartnern erfolgreich zu vermarkten. Dabei wird seine bei Mattel gewonnene Expertise in der Verzahnung von Marketingaktivitäten globaler Marken mit den relevanten Vertriebskanälen, insbesondere vor dem Hintergrund der digitalen Transformation, eine wichtige Rolle spielen.

Stephan Patrick Tahy konnte nach über zehn Jahren im Vertrieb bei Reemtsma Cigarettenfabriken und Stationen bei L’Oréal sowie Mercedes-Benz sein Profil schärfen, bevor er seine steile Karriere bei Mattel Deutschland begann und dort als Director Sales/Trade Marketing startete. Im weiteren Verlauf wurde er zunächst Geschäftsführer und Vice President der Länder Deutschland, Österreich und Schweiz, bevor er mehrere Jahre für Zentral- und Osteuropa verantwortlich zeichnete.

Für die De’Longhi Deutschland GmbH kommt Tahy zum richtigen Zeitpunkt. Der Elektrokonzern hat sich bewusst Zeit gelassen, um in Ruhe den richtigen Kandidaten für diese Position zu finden. Daher übernahm Stefano Cappellini, Commercial Director West & South Europe, die Geschäftsführung interimsweise, um Kontinuität zu gewährleisten.

Die De’Longhi Deutschland GmbH hatte im Jahr 2015 mit herausragenden 239 Millionen Euro das beste Ergebnis aller Zeiten erzielt. Diese Erfolgsstory weiterzuschreiben, die neue Dynamik des SDA-Markts richtig zu interpretieren und die enormen Wachstumspotenziale der Marken De’Longhi, Kenwood und Braun gemeinsam mit dem Handel auch künftig auszuschöpfen, sind die Herausforderungen, die Tahy mit seinem neuen Team angehen wird.

Den zweifachen Familienvater Tahy zeichnen laut De‘ Longhi unter anderem „sein gutes Gespür für die Bedürfnisse der Endverbraucher und umfassendes Know-how rund um die neuen Herausforderungen der digitalen Transformation“ aus – insbesondere bei der POS-Aktivitierung: Kompetenzen, von denen gerade auch der Fachhandel profitieren wird.

Ab September 2016 führt Stephan Patrick Tahy die Geschäfte von De’Longhi in Deutschland (Foto: 

http://https://delonghi.com/de-de/