Anzeige
···Home ··· News ··· Die Finalisten des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft 2014 stehen fest
Anzeige

Die Finalisten des Innovationspreises der deutschen Wirtschaft 2014 stehen fest

12. Dezember 2013, 11:16

Maßgebliche Kriterien sind neben der Innovationshöhe auch die Marktchancen, die Wirtschaftlichkeit, das Innovationsmanagement und die Nachhaltigkeit des Konzepts. Mit dabei sind Unternehmen aus den verschiedensten Branchen. Die steigenden Bewerberzahlen aus verschiedenen Branchen zeigen die ungebrochene Innovationskraft in Deutschland auch in der aktuellen Ausschreibungsrunde zum Innovationspreis der deutschen Wirtschaft – Erster Innovationspreis der Welt.

Der Innovationspreis der Welt wird am 15. März 2014 im Gesellschaftshaus des Frankfurter Palmengartens, dem „schönsten Festsaal der Stadt“, zum 33. Mal verliehen. Die Auszeichnung steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Der Preis wird jährlich an Großunternehmen, Unternehmen mit innovativen Personalkonzepten, mittelständische Unternehmen und Start-up-Unternehmen verliehen. Gala-Dinner und Showacts setzen den passenden Rahmen. Die Gewinner der vergangenen Jahrzehnte haben sich als Treiber der deutschen Wirtschaft etabliert.

Veranstalter des Innovationspreises ist seit Sommer 2012 das F.A.Z.-Institut und Hauptpartner die Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH. Mitveranstalter ist der Wirtschaftsclub Rhein-Main; Stifter wie A.T. Kearney, 3M Deutschland sowie zahlreiche Förderer wie Clariant SE, Deutsche Post DHL, Infineon Technologies u.a.m. unterstützen den Wettbewerb. Der erste Innovationspreis der Welt, der auf eine lange Tradition zurückblickt, hat eine hohe Durchdringung in alle Branchen und Regionen der Wirtschaft. Gemeinsam mit der Reichweite der F.A.Z.-Gruppe und ausgewählten Partnern, ist er Garant für eine einzigartige Plattform für die Themen in Gegenwart und Zukunft.