Anzeige
···Home ··· News ··· Bundesverband begrüßt räumliche Vivanti-Verlegung
Anzeige

Bundesverband begrüßt räumliche Vivanti-Verlegung

15. Januar 2015, 11:15

Laut GPK nimmt der Bundesverband „mit Respekt die Entscheidung von HVVplus, die Ordermesse ‚Inspiration‘ in Dortmund fallen zu lassen, zur Kenntnis“. Damit bestünden nun beste Chancen, Dortmund neben München und Hamburg sowie die Cadeaux in Leipzig als Schwerpunkte für Regionalmessen auszubauen. Für den Fachhandel als Zielgruppe dieser Messen, der überwiegend vom Bundesverband vertreten werde, würde der Besuch der NRW-Messe im Januar und im Juni wieder attraktiv, heißt es beim GPK in Köln.

Die Themenabstimmung zwischen den Veranstaltern von Nordstil, Vivanti und Cadeaux hat für die Veranstalter selbst Synergieeffekte und setzt Energie und Mittel für den Ausbau der Angebote frei. Hier erhoffe sich der Fachhandel ein klares Profil, eine einheitliche Kommunikation und ein gemeinsames Auftreten, so der GPK. Zugleich fordert der Bundesverband alle Messeveranstalter auf, sich terminlich besser abzustimmen: Die Überlappung von Christmasworld, Creativeworld und Paperworld einerseits und der Spielwarenmesse andererseits seien für den betroffenen Fachhandel ein Ärgernis, weil er am selben Wochenende nicht zwei Messen adäquat besuchen könne. Auch bezüglich Nordstil, Vivanti und EK Live hofft der Bundesverband auf eine gute Terminlösung ab dem Jahr 2016.

Der GPK ist eine Schwesterorganisation des Handelsverbands Bürowirtschaft und Schreibwaren / Bundesverbands Bürowirtschaft (HBS/BBW), die zusammen mit den Möbel-, Küchen-, Großküchen und Raumausstatter-Bundesverbänden BVDM, GGKA und BFT den übergeordneten Bundesverband Wohnen und Büro (BWB) unter der Hauptgeschäftsführung von Thomas Grothkopp bilden.     

 

www.bwb-online.de www.bwb-online.de/gpk