···Home ··· News ··· Black Friday Sale soll neuen Meilenstein markieren
Anzeige
Dehli Fair 2023

Black Friday Sale soll neuen Meilenstein markieren

18. November 2014, 16:13

Wie Händler und Shopper professionelle Aktionen erkennen würden, die sich für sie lohnen, erklärt nach eigenen Angaben Konrad Kreid, Initiator des Black Friday Sale: „Einige Portale und Blogs locken Händler mit kostenloser Linkplatzierung und Shopper mit im Netz gesammelten Deals – das schadet nicht, schafft aber auch keinen Mehrwert. Eine gute Black Friday Aktion muss mit individuellen Angeboten, professionellem Design, gutem Marketing und maximaler Reichweite überzeugen.“

Mit 1,2 Millionen Shoppern in nur 24 Stunden hat der Black Friday Sale den Mega Trend im Jahr 2013 endgültig in Deutschland etabliert – in diesem Jahr werden mehr als drei Millionen Besucher erwartet. „Andere Anbieter verlinken nur auf Online Shops mit Black Friday Angeboten. Das sind Ein-Mann-Aktionen, die Händlern bestenfalls einen kleinen SEO-Bonus verschaffen. Von unserer Reichweite können solche Anbieter allerdings nur träumen – auch wenn sie sich mitunter gerne mit unseren Zahlen schmücken“, so Kreid. Der Internetunternehmer und sein dreißigköpfiges Team aus Sales-, Marketing- und Webdesignexperten handeln jeden Deal mit den teilnehmenden Partnern einzeln aus und setzen Angebote und Produkte auf der – unten aufgeführten – Aktionsseite bevorzugt in Szene.

Der Black Friday Sale geht 2014 ab dem 27. November um 19 Uhr in die zweite Runde: Nach dem Erfolg der Aktion im Vorjahr sind neben dem offiziellen Partner, dem Online-Bezahldienst Pay Pal, hunderte Händler und Marken dabei. Der Organisator nennt  konkret die Anbieter Fashion ID, Quelle, eBay, Lensbest, Maxdome, Sony, Real, Weltbild, Tally Weijl, Walbusch, RWE Smarthome, Peter Hahn, Dress-For-Less, Cadenzza, und Lenovo. Diese würden mit Rabatten von bis zu 90 Prozent aufwarten, wobei alle Angebote nach Kategorien gefiltert und bequem durchsucht werden könnten.

Auf der derzeitigen Testseite sind unter anderem aber auch die Logos und Weiterverlinkungs-Fenster des Genußspezialisten Tassimo (Maschinen, Lebensmittel und Accessories  rund um Kaffee, Tee und Kakao), des Spielwaren-Handelsriesen Toys R Us, und der Kaufhaus-Kette Galeria Kaufhof abgebildet. Weitere Teilnehmer sind die Onlineshops von Blue Tomato, Daheim.de, Küchen Quelle, Kiveda, Planet Cards, Rosenthal oder XXX Lutz.  

Beim Black Friday Sale senken bekannte Marken und Labels für 24 Stunden in vielen Online-Stores die Preise; in den USA ist es traditionell der umsatzstärkste Tag des Einzelhandels. In Deutschland und Europa löse dieser Verkaufstag „ab sofort endgültig den Schlussverkauf ab“, heißt es beim Organisator. Die Fakten werden zeigen, ob mehr Wunschdenken oder Realität hinter dieser Aussage stehen.   

www.blackfridaysale.de