···Home ··· News ··· Ambiente: Future of Work Academy
Anzeige

Ambiente: Future of Work Academy

23. November 2023, 15:38

Die Future of Work Academy behandelt alle Aspekte, Herausforderungen und vor allen Chancen rund um das Metathema New Work. Denn hybrides Arbeiten ist gekommen, um zu bleiben und stellt ganz neue Anforderungen an die Gestaltung moderner Arbeitswelten. In Zusammenarbeit mit B.A.U.M e.V., dem Verlag Chmielorz, dem Prima Vier Verlag und den World Architects sowie dem Bund deutscher Innenarchitekten (bdia) stehen an jedem Messetag hochkarätige Referenten auf der Bühne im Future of Work Areal in Halle 3.1. Ergänzend führen Guided Tours zu besonders smarten wie nachhaltigen Einrichtungslösungen von innovativen Anbietern aus dem Bereich Office Design & Solutions.

In der Future of Work Academy in Halle 3.1, B10 dreht sich alles um die Fragestellungen, wie das moderne, hybride Arbeiten in Zukunft gestaltet sein wird und welche Räume bzw. Ausstattungen dazu benötigt werden. Täglich stehen wechselnde Schwerpunkte, spannende Themen und Guided Tours auf der Agenda.

Am Freitag, 26. Februar 2024, findet das Bürotrendforum in Kooperation mit Office Roxx und dem Prima Vier Verlag unter der Moderation von Dr. Robert Nehring statt. Das Motto an diesem Tag lautet: „(Wie) lang lebe das Büro!? Die neuen Aufgaben des Corporate Office“. Schließlich tickt die Zukunft hybrid. Das Corporate Office steht dabei vor neuen Aufgaben und Herausforderungen. Wie bleibt es noch zeitgemäß? Wie kann eine hybride Zusammenarbeit die Mitarbeiterzufriedenheit und Teamkollaboration auf ein neues Level heben? Wie gestalten wir das Büro als kraftvolles Tool für Zusammenarbeit und Kreativität in der hybriden Arbeitswelt? Samir Ayoub, CEO der designfunktion Gruppe, erklärt, wie das Corporate Office Arbeitgeber attraktiv machen kann. Denn Raum ist seiner Meinung nach eines der drei zentralen Handlungsfelder für die Transformation in eine menschenzentrierte Arbeitswelt. Räume zum Arbeiten verlangen stärker als je zuvor Flexibilität. Doch wie sehen diese Räume konkret aus? Darum geht es in seiner Keynote. Außerdem skizziert Martina Rahmfeld, Architektin, New-Work-Expertin und Inhaberin von wow tomorrow, wie der scheinbare Spagat zwischen verschiedenen Arbeitsorten zu einer besseren Zusammenarbeit führen kann. Darüber hinaus geben Klaus de Winder, Architekt, CEO von de Winder Architekten und Burkhard Remmers, Unternehmenssprecher bei Wilkhahn praxisnahe Handlungsempfehlungen für die multiplen Anforderungen an das Neue Arbeiten. Zusätzlich organisiert der bdia Guided Tours zu ausgewählten Ausstellern. Von Monika Slomski erfahren Interessierte aus innenarchitektonischer Sicht mehr über die ganzheitliche Verbindung von Home und Office, Lifestyle und Workstyle und wie in Zukunft unsere Lebens- und Arbeitswelt definiert wird. Als Innenarchitektin verwirklicht sie Bürokonzepte, die ein besonderes Raumgefühl erzeugen und Werte schaffen.

Am Samstag, 27.01.2024, und Sonntag, 28.01.2024, stehen die Architect Days organisiert von den World Architects unter der Moderation von Thomas Geuder auf dem Programm. Das zweitägige Vortragsprogramm mit renommierten Architekten, Planern und Forschern beleuchtet die derzeitigen Veränderungen der Arbeitswelt, digitale Lösungen zur Zusammenarbeit sowie nachhaltige Konzepte für einen modernen Arbeitsplatz. Insgesamt geben acht Experten jeweils andere Sichtweisen auf das Thema Arbeit mit Fokus auf Architektur und Büroplanung Raum. Carla Wilkins (Lichtvision, Berlin/London/Hong Kong/Shanghai) widmet sich zum Beispiel der „Szenographie in der Bürowelt“ und stellt die ideale Lichtgestaltung in den Fokus. Wie werden zum Beispiel Dynamiken in der Kooperation und Interaktion von Arbeitskollegen in Lichtatmosphären umgesetzt? Sie gibt einen Einblick in aktuelle Projekte und fordert die Teilnehmerdazu auf, neue Lichtantworten und Strategien für die verschiedenen Arbeitskulturen zu entwickeln. Martin Jasper (Jasper Architects, Buenos Aires/Berlin) legt den Schwerpunkt auf den transformativen Einfluss von Digitalisierung und Mobilität der Arbeit auf die Architektur von Arbeitsplätzen. Dabei wagt er auch einen Blick in das Potenzial von VR für einen erweiterten, virtuellen Arbeitsraum. An beiden Tagen finden Guided Tours über das Future of Work Areal und zu ausgewählten Ausstellern statt. Für teilnehmende Architekten, Innenarchitekten und Facilitymanagern werden bei der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen Fortbildungspunkte (1 Punkt pro Vortrag) anerkannt.

Am Montag, 29.01.2024, steht alles unter dem Motto „New Work – New Tools: Das neue Verständnis von (Zusammen-)Arbeit“ mit dem Fokus auf dem B2B-Handel und Procurement. In Kooperation mit dem Verlag Chmielorz und seinen Fachmagazinen Business Partner PBS und C.ebra richtet sich das Vortragsprogramm vor allem an den Bürofachhandel sowie Mitarbeiter in der Beschaffung von Corporate Services sowie Büroartikeln. Durch den Tag führen die beiden Chefredakteuren Michael Smith und Elke Sondermann. Zu den zentralen Fragestellungen zählen: Welche Informationen brauchen Händler und Einkäufer rund um den modernen Arbeitsplatz? Wie kann die Kommunikation in Zeiten von hybriden und Remote-Arbeitsmodellen effektiv, zielführend und klarer gestaltet werden? Wie kann die Dokumentenerfassung mittels Künstlicher Intelligenz revolutioniert werden? Hierzu spricht zum Beispiel Michael Vogel, Geschäftsführer Evy Solutions, in seiner Keynote „KI in der Praxis – Dokumentenverarbeitung im Office-Bereich“. Anhand von Praxisbeispielen zeigt er auf, wie über Softwarelösungen Bestellungen oder Anfragen vollautomatisch ausgeführt werden. „Wir freuen uns bei der Future Work Academy dabei zu sein. Wir hoffen, wir können Skeptikern die Angst vor KI nehmen und zeigen, welches Potenzial in der Nutzung von KI im Office-Bereich steckt“, so der Experte.

Ein besonderes Programmhighlight ist der Sustainable Office Day am Dienstag, 30.01.2024, der Nachhaltigkeit in der Bürowirtschaft in Zusammenarbeit mit B.A.U.M e.V. (Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V.) zum Topthema macht. Moderator Dieter Brübach ist davon überzeugt: „Die nachhaltige Beschaffung von Büroprodukten sollte für alle nachhaltigkeitsorientierten Unternehmen und Einrichtungen eine Selbstverständlichkeit sein“ und holt dazu Experten auf die Bühne. So gibt es Antworten auf die Fragen: Wie kann nachhaltige Beschaffung im Büro umgesetzt werden? Welche Best Practices gibt es? Wie sieht das grüne Büro der Zukunft aus? Yvonne Jamal, Vorstandsvorsitzende Jaro Institut für Nachhaltigkeit und Digitalisierung e.V., fordert in ihrem Vortrag „Mehr Corporate Social Responsibility in der Beschaffung“. Denn die Rolle der Beschaffung wird für die Nachhaltigkeitsleistung eines Unternehmens oft unterschätzt. Sie zeigt auf, warum es wichtig ist, mit allen Beteiligten entlang der Beschaffungsprozesse zu kooperieren, um diese nachhaltig zu gestalten. Jamal engagiert sich außerdem ehrenamtlich als Regionalvorstand im Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) Berlin-Brandenburg, im Expertenkreis Nachhaltigkeit des Bundesverbandes Mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschland e.V. (BVMW) und im Advisory Board des Start-Ups The Climate Choice. Weitere Referenten wie Miriam Zeller, Volljuristin bei BME Marketing, geben konkrete Tipps, wie Nachhaltigkeitsthemen strukturiert und durchdacht in die eigenen Prozesse integriertet werden können, um sich zukunftsfähig auszustellen. Einblicke in die Lieferkettensorgfaltspflichten und Umsetzung in der Praxis gibt zum Beispiel Lothar Hartmann von der Memo AG.

Alle Vorträge werden simultan ins Englische bzw. Deutsche übersetzt. Das Programm der Future of Work Academy steht auf der Website zur Verfügung.

ambiente.messefrankfurt.com

Schon Teil des Trendwelten-Kosmos?

Unser Newsletter navigiert Sie im zweiwöchigen Turnus durch wichtige Branchen-News und Trends! Gehen Sie jetzt an Bord!

Ich stimme zu, dass ich 14-tägig den Newsletter von Trend&Style zum Thema Trends erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft per E-Mail an info@goeller-verlag.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.