···Home ··· Trend&Style ··· ILM Edition #155 überzeugt
Anzeige
Dehli Fair 2023

ILM Edition #155 überzeugt

7. März 2022, 13:23

Vom 5. bis 7. März 2022 hat in Offenbach, mit einer Flächenauslastung von rund 80 Prozent, die ILM Edition #155 stattgefunden. Trotz der politisch und weltwirtschaftlich angespannten Lage startet die Branche mit Zuversicht in die Order Saison Herbst/Winter 2022/23. Die Lust auf Neues ist deutlich spürbar. Handel und Industrie suchen den direkten Austausch. „Was in diesen Zeiten mehr denn je zählt, ist das persönliche Gespräch. Und dafür bieten wir mit der ILM die perfekte Plattform“, resümiert Arnd Hinrich Kappe, Geschäftsführer der Messe Offenbach, nach drei erfolgreichen Messetagen.

Am Puls der Zeit

An allen Tagen herrschte eine gute Frequenz. „Die Anzahl der Besucher ist natürlich noch nicht auf dem Vor-Corona Niveau. Die allgemeine Planungsunsicherheit war hier ganz klar der Grund, da wir erst vor drei Wochen die Genehmigung erhalten haben, dass die Messe stattfinden darf“, erzählt Arnd Hinrich Kappe. Dennoch berichten die Aussteller von regen Ordertätigkeiten. Offenbach ist nach wie vor Schauplatz für Mode und Lifestyle und nicht nur deutsche Kunden nutzen die Messe. Auch internationales Publikum aus 36 Ländern war die vergangenen Tage vertreten und traf ihre Order für Herbst/Winter Saison 2022/23.

Reisegeschäft zieht wieder an

Auch das Geschäft mit Sofortware wird wichtiger. Modische Frequenzbringer wie Handytaschen oder funktionelle Bags wurden auf der ILM ebenso gesucht wie innovative, technologisch aufgerüstete Produkte im Segment Business und Reisegepäck. „Das Reisegeschäft zieht wieder an. Neue Regelungen bei den Airlines verlangen nach Koffern mit veränderten Abmessungen. Wir spüren hier eine erhöhte Nachfrage“, berichtet Dirk Schmidinger von Samsonite.

Starke Farben, mehr Eleganz und handwerkliche Exzellenz sorgen bei Handtaschen für modische Impulse. Glänzende Leder, edle Beschläge und skulpturale Formate stehen sportlichen Bags aus weichen, gepaddeten Materialien gegenüber. Aber auch das Thema Nachhaltigkeit nimmt nach wie vor viel Raum ein und das wird bei vielen Unternehmen über recycelte Materialien abgebildet. „Wir werden das Thema Recycling in Zukunft auch marketingtechnisch noch stärker herausstellen, damit unsere Handelspartner ihre Kundinnen noch besser und zielgerichteter abholen können“, erklärt Anton Jurina von Maison Heroine.

ILM mit neuem Look

Es ist nicht zu übersehen. Die Messe hat in ihren Auftritt investiert. Der neue Look der ILM Edition #155 wurde sowohl von Ausstellern, als auch von Besuchern immer wieder positiv hervorgehoben. „Der coole Look, die Show mit super Models und der Support durch die Messe sind klasse“, lobt Claudia Weingarte von Rosenstaub stellvertretend für viele andere. Neben innovativen PR- und Marketingaktivitäten und kreativem Support im Bereich Social Media, nutzen zahlreiche Aussteller das erstmalig stattfindende Live Foto Shootings mit der Fotografin Christiane Baumgart und ihrem Visagisten Team.

„Mehr Drive, mehr Dynamik. Das ist es, was die Branche jetzt braucht. Wir wollen hier mit bestem Beispiel vorangehen“, sagt Arnd Hinrich Kappe. Kundenorientiertes Handeln steht dabei klar im Fokus. So bot auch das inspirierende Rahmenprogramm wieder Anregungen und wertvolle Tipps. Neben der traditionellen Runway Show erhielten Besucher und Aussteller durch branchenrelevante Vorträge Einblicke in das „What ́s next?“ der kommenden Saison.

Die Planungen für die nächste Ausgabe laufen bereits auf Hochtouren. Auch zur kommenden ILM Edition #156 dürfen sich Aussteller und Besucher auf ein spannendes Rahmenprogramm freuen – und natürlich auf die neuen Kollektionen für Frühjahr|Sommer 2023.

Die nächste ILM findet vom 3. bis 5. September 2022 in Offenbach statt.

www.ilm-offenbach.de