···Home ··· Trends ··· spoga+gafa: Inspirierende Trends für den PoS
Anzeige

spoga+gafa: Inspirierende Trends für den PoS

Verantwortungsvolles Handeln ist zentral für Unternehmen und Hersteller der Grünen Branche. Themen wie Umweltauswirkungen, Ressourcenverbrauch oder ökologische Vielfalt sind hochrelevant. Bei der spoga+gafa, der weltweit größten Garten- und BBQ-Messe, wird das Augenmerk auf genau diese Aspekte gerichtet.

Unter dem Leitthema „Responsible Gardens“ beleuchtet die Weltleitmesse, welche vom 16. bis 18. Juni 2024 in den Hallen der Koelnmesse stattfinden wird, die zentrale Rolle der Gartenkultur bei der Förderung einer nachhaltigen und gesunden Umwelt.

Best Practices für den POS
Auf den Ausstellungsflächen der „PoS Green Solution Islands“ zeigt die Messe anhand praktischer Beispiele aus dem internationalen Gartenfachhandel, wie das Leitthema am Point of Sale umgesetzt werden kann. Hierzu sagt Stefan Lohrberg, Director der spoga+gafa: „Die Themenbereiche von verantwortungsvollem Gärtnern werden dort auf Cross Selling und Curated Shoppingflächen so aufbereitet, dass die Beispiele konkret für Heim, Garten und Aktionsflächen in Gartencentern und Baumärkten genutzt werden können. Dabei informieren wir nicht nur, sondern zeigen in einem stimmigen Gesamtbild Inszenierungsmöglichkeiten für den Handel und die Märkte auf. Dadurch schaffen wir echte Mehrwerte.“
Thematisch reichen die Darstellungen von begrünten Wandflächen, den Wert von Bienen und Insekten im blühenden Klassenzimmer bis hin zu Renaturierungsflächen und Urban Farming. Besonders bemerkenswert sind die Präsentationen zu Themen wie Re- und Upcycling, beispielsweise in Form von Naschgärten sowie trockenresistenten Begrünungskonzepten.
Oliver Mathys, externer Berater und Branchenexperte, unterstreicht die Bedeutung dieser Best Practices, die dieses Jahr von führenden Unternehmen wie Intratuin, Sagaflor und NBB Egesa beigesteuert werden: „Zunächst erhalten die Besucher einen inhaltlichen Überblick, bevor es in die Produktausstellung mit konkreten Inszenierungsbeispielen geht, die von ausgewählten Marken und Einkaufszentralen zu genau diesen Themen aufbereitet sind.“

Stefan Lohrberg

Die Stadt der Zukunft
Weitere Highlights der „PoS Green Solution Islands“ sind die Walk-in Präsenta-tion sowie die Integration von Klimainseln. Bei der Walk-in Ausstellung erhalten die Besucher Einblicke, wie die Städte der Zukunft aussehen könnten. Eigens dafür wird mit Fokus auf den Handel die „Future World“ von der renommierten Wirtschaft-Vordenkerin und Handels-Expertin Theresa Schleicher beleuchtet: „Ökologisch und dabei erfolgreich ökonomisch zu handeln ist die Zukunft der Grünen Branche. Daher freue ich mich sehr, dass ich die anstehenden Kundenanforderungen und nachhaltige visionäre Entwicklungen einem so großen internationalen Publikum auf der spoga+gafa präsentieren kann.“
In ihrer Relevanz genauso hoch, sind die geplanten Klimainseln. Auf rund 30 Quadratmeter großen und von Brenda Horstra von Tuinbranche Nederland mitentwickelten Flächen informiert die spoga+gafa, wie Klimaschutz im eigenen Garten möglich ist. Dies wird konkret an einem nachgebauten und kleinflächigen Gebiet mit eigenem Mikroklima veranschaulicht.

spoga-gafa.de

16. bis 18.6.2024 in Köln

Auf der Messe werden Lösungen für den PoS aufgezeigt

Aus dem Magazin

Trend&Style Ausgabe Sommer 2024 Cover

Trend&Style Sommer 2024