···Home ··· Trends ··· Kela – Für mehr Genuss
Anzeige
HKTDC International Sourcing Show 2022

Kela – Für mehr Genuss

Februar 2022

Zuhause wollen sich die Menschen wohlfühlen, sowohl Küche als auch Badezimmer gewinnen immer mehr an Bedeutung. Die Marke kela bietet für beide Bereiche clevere Tools, die nicht nur praktisch sind, sondern auch den Alltag verschönern!

Die vielseitige Serie Stella Nova und das smarte Schneide-brett Kenina aus FSC-zertifiziertem Bambus

Gut 2.000 Produkte umfasst das Sortiment für Küche und Bad des in Böhmenkirch ansässigen Unternehmens. 1903 als Manufaktur für Besen und Bürsten mit sieben Mitarbeitern gegründet, agiert kela inzwischen weltweit mit Tochterfirmen in Frankreich, USA und Hongkong. Etwa 100 Mitarbeiter engagieren sich bei kela, um den Kunden Freude zu bereiten. Wir sprachen mit Geschäftsführer Thomas Keppler über derzeitige Herausforderungen und die Neuausrichtung der Marke kela in 2022.

Sie haben seit Januar 2020 die Geschäftsführung von kela übernommen. Wie hat das Unternehmen die Pandemie bisher bewältigt, gab es direkte Auswirkungen?
Thomas Keppler: Natürlich war es eine schwierige Zeit, aber wir sind eigentlich recht gut durch die Krise gekommen und haben unsere Kräfte gebündelt, den Markt analysiert und die Chance genutzt, um kela neu auszurichten. Besonderes Augenmerk legen wir künftig auf den Bereich Küche und präsentieren uns hier schon jetzt als starker, verlässlicher Partner mit innovativen Lösungen für den Fachhandel.

Unser Pfannensortiment Stella Nova wurde beispielsweise mit dem German Design Award ausgezeichnet. Sie verfügt über eine spezielle Oberflächen-Struktur mit Micro-Vertiefungen, die in Verbindung mit einer robuster Antihaftbeschichtung für besonders krosse Bratergebnisse sorgt, aber auch soft und fettarm kann. Wir bieten für jeden Geschmack etwas, ob Eisenpfanne, Edelstahl oder beschichtet. Auch unsere gusseisernen Bräter werden sehr gut angenommen. Bei den Küchenhelfern bevorzugen wir natürliche Materialien und legen Wert auf gutes Design, in Absprache mit Profis, damit alle Utensilien einen echten Mehrwert beim Kochen schaffen.
Die Konsumenten haben in ihr Zuhause investiert, ist das für kela spürbar?
Ja, darüber haben wir uns natürlich auch gefreut. Der Kunde sucht nach Abwechslung und Vielfalt. Er will qualitativ hochwertige Produkte und da ist er bei kela natürlich goldrichtig. Wir stellen langlebige Produkte her, die gut durchdacht sind.

Gibt es Lieferengpässe?
Wie andere Unternehmen kämpfen auch wir mit steigenenden Containerpreisen und unterbrochenen Lieferketten. Wir scheuen aber keine Kosten und Mühen um für unsere Kunden lieferfähig zu bleiben. Mittelfristig werden wir noch mehr Produktionsstätten in Europa aufbauen. Die weltweiten Lieferketten werden noch eine Weile instabil bleiben.

Auch für das Badezimmer bietet kela elegante Lösungen

Wie nachhaltig sind kela Produkte?
Wir stellen sowohl die Verpackungen als auch die Produkte selbst komplett um. Dieser Prozess dauert schon eine Weile an, wir stellen schrittweise auf plastikfreie und zertifizierte Verpackungen um. Vor allem tragen wir durch die Langlebigkeit unserer hochwertigen Produkte zum Umweltschutz bei. Nachhaltigkeit wird Teil unserer DNA.

Wie wichtig ist der Fachhandel für kela?
Der Fachhandel ist eine deutlich wachsende Säule, gerade unsere neuen Serien in der Küche verdienen eine professionelle Vermittlung durch den Händler. Wir bieten knapp 200 POS-Shop-Flächen von 20 bis 200 Quadratmetern im deutschen Fachhandel. Der deutsche Markt entdeckt kela gerade neu in all unserer Vielfalt, das freut uns natürlich!

Welche großen Trends sehen Sie derzeit und wie reagiert kela darauf?
Der Werkstoff Holz zählt nach wie vor zu den gefragtesten, naturbelassene Werkstoffe bleiben im Trend und werden zunehmen.
Am Ende stellt sich aber immer die Frage: Womit schaffe ich mir persönlich Freude? Manche haben an einer Eisenpfanne Spaß, die allerdings etwas Pflege verlangt, andere greifen lieber zur beschichteten Pfanne, die sorgloser verwendet werden kann. Wir sind Teil des Alltags unserer Kunden und kreieren Vielfalt und Wohlfühl-Momente. Im Badezimmer kommen unsere Serien Cube und Oak gut an. Oak besteht aus einem Materialmix, ist elegant und zeitlos und erfüllt als Stand-Spiegel mit Ablage mehrere Funktionen.

Wie entwickelt sich der kela Online-Shop?
Wirklich gut, vor allem natürlich während des Lockdowns haben wir davon profitiert. Die Costumer Journey wird immer stärker digital geprägt sein. Ohne geht es heutzutage einfach nicht mehr, was für uns nicht heißt, dass wir alle Energie in den Online-Handel stecken, ganz im Gegenteil.
Wir brauchen ebenso sehr einen starken Fachhandel, eine starke stationäre Präsenz, die unsere Marke für die Kunden sinnlich erfahrbar macht.

Thomas Keppler, Geschäftsführer kela freut sich über die Neuausrichtung der Marke

Wie entwickelt sich die Marke kela weiter?
„Zukunft braucht Herkunft“, unter diesem Motto entwickeln wir eine relevante Markenstory, können stolz auf das Familienunternehmen und die Entwicklung sein. Künftig werden wir bei der Zielgruppenanalyse weniger auf die üblichen Klassifizierungen wie Altersstruktur oder ähnliches setzen, sondern dem modernen Lebensstil unterschiedlicher Menschen gerecht werden und ihnen mit unserem neuen Claim eine Marke präsentieren, die bislang in der Wahrnehmung unterschätzt wurde. Durch einen komplett neuen Auftritt sowohl in der Designsprache, auf der Website, bei der Verpackung, am POS, als auch beim Claim und beim Logo vermitteln wir ab Februar 2022 unsere Werte rund um Lebensfreude, Genuss, Alltagsglück und Wohlgefühl neu und schlagkräftig. Seien Sie gespannt!
kela.de

➤ Zur Trendübersicht


Zu sehen in