···Home ··· Trends ··· Graef – Marke mit Anspruch!
Anzeige
HKTDC International Sourcing Show 2022

Graef – Marke mit Anspruch!

Februar 2022

Im 101. Jahr der Firmengeschichte präsentiert sich das Familienunternehmen Graef mit „Für heute. Für morgen. Für dich.“ mit einem neuen Markenclaim und einer ganzen Reihe spannender Produkte.

Der Feinschneider SKS 700 setzt neue Standards

Rund 190 aktive Verkaufsartikel umfasst das Graef-Sortiment innerhalb der Bereiche Sliced Kitchen, Deli Kitchen und Coffee Kitchen. Bei einer Pressekonferenz in Hamburg erläuterte Geschäftsführer Hermann Graef in seinen einführenden Worten: „Bei uns steht eigentlich schon immer das nachhaltige Wachstum im Vordergrund und nicht das schnelle Geld. Wir widmen uns mit Hingabe unseren Produkten. Um dieser Tatsache Rechnung zu tragen, haben wir einen neuen Markenclaim entwickelt.“ Im Anschluss präsentierte Franziska Graef, Leitung Marketing, die Idee hinter der Aussage „Für heute. Für morgen. Für dich.“: „Unser neuer Markenclaim beinhaltet ein Versprechen, das eng mit unseren Werten verknüpft ist. Er verdeutlicht, dass wir an dem täglichen Genuss ‚für heute‘, an unserem langfristigen nachhaltigen Handeln ‚für morgen‘ und an der idealen Lösung  für den eigenen Alltag, nämlich ‚für dich‘ arbeiten.“
Damit wurde eine Strategie in Worte gefasst, die schon lange in der Firmenphilosophie von Graef verankert ist: Die Mission über langlebige und hochwertige Produkte, die wirklich einen Mehrwert bieten, Genuss in jedes Zuhause zu bringen und darüber hinaus die Vision, die Nutzer dieser Küchengeräte, auf dem Weg zu einem nachhaltigen Lebensstil zu inspirieren sowie zu unterstützen.

„Wir suchen eigentlich schon immer nach der besten Qualität für unsere Produkte. Es sind Aspekte wie Recycling, Reparierbarkeit und Produktlebensdauer, die darüber entscheiden, ob Produkte in unser Sortiment aufgenommen werden oder nicht. Daneben möchten wir natürlich auch den Fokus auf die linke Seite des Allesschneiders, das heißt den nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln bringen“, ergänzt Hermann Graef, Geschäftsführer von Graef.

Neuheiten

Als Antwort auf den „Black Friday“ präsentierte Graef mit einer limitierten Edition den manualen Alleschneider sowie den elektronischen Schneider SKS 110 in stylischem Schwarz als eigene „Black Week“- Angebote.
Der Star von Graef ist und bleibt aber die SKS 700, ein Meisterwerk der Technik, die anlässlich des 100-jährigen Jubiläums aufgelegt wurde. Der Feinschneider, dessen Materialien zu 85 Prozent aus NRW stammen, verfügt über eine innovative LED-Safety-Control und hat Messer in Gewerbequalität.
Daneben hat man mit der Universal Mini-Mühle eine praktische Allroundmühle für Gewürze, Kaffeebohnen sowie Nüsse mit One-Touch-Bedienung entwickelt. Für mehr Freiheit in der Küche sorgt der Akku-Stabmixer, der neben anderem praktischen Zubehör auch mit einer Silikon-Reinigungsbürste für Flaschen ausgestattet ist.
Vielseitig einsetzbar ist auch der neue „Multiwolf“, der durch vielseitige Aufsätze weit mehr als Wurst und Burger kann.
Stark präsentiert man sich auch im Bereich Coffee Kitchen: Im Highend Bereich mit der Siebträgermaschine „contessa“, im mittleren Segment mit der „baronessa“ und im Bereich des kompakten Schnelleinstiegs mit der „salita“, die es neuerdings auch in Silber gibt.
„Der Bereich Kaffee macht uns große Freude. Um diese mit möglichst vielen Menschen teilen zu können, haben wir einen ‚Taschenbarista‘ entwickelt, der in kürze an den Start gehen soll. Dahinter verbirgt sich die erste App auf dem deutschen Markt, die Kaffeeexpertise und Anleitungen zur Kaffee- und Milchschaumzubereitung mit einer Siebträgermaschine vereint“, berichtete Lukas Hense, Digitales Marketing bei Gebr. Graef GmbH & Co. KG.
Für die Ambiente in Frankfurt hat das Familienunternehmen weitere Neuheiten angekündigt, wir dürfen gespannt sein!
graef.de


Franziska Graef

Leitung Marketing bei Gebr. Graef GmbH & Co. KG. zum neuen Markenclaim
„Verkaufen ist uns natürlich wichtig – welchem Unternehmen auch nicht. Aber uns ist es noch wichtiger, bewusst zu wirtschaften. Sprich: Wir sind nicht auf der Suche nach dem schnellen Geld, sondern wollen nachhaltig wachsen. Denn Nachhaltigkeit ist nicht nur das Thema unserer Zeit, sondern für uns als Familienunternehmen von Natur aus wegweisend. Deswegen starten wir das neue Jahr mit einem neuen Markenclaim: ‚Für heute. Für morgen. Für dich.‘ Es ist nicht einfach nur ein Spruch, der gut zu unserem Logo gepasst hat. Er ist eng mit unseren Werten verbunden, die wir nun auch nach außen zeigen wollen. Er unterstreicht unseren Willen, jeden Tag etwas nachhaltiger zu werden und auch unsere Kundinnen und Kunden für einen nachhaltigen Lebensstil zu begeistern. Unser ambitioniertes Ziel: der beliebteste und nachhaltigste Anbieter für Schneidetechnik und Küchengeräte zu werden.“


Lukas Hense

Digitales Marketing bei Gebr. Graef GmbH & Co. KG zur neuen Barista-App
„Wir haben festgestellt, dass viele Kaffeefans mit Siebträgermaschinen liebäugeln, aber Angst vor der Zubereitung haben. Dabei ist das eigentlich gar nicht so schwer. Es schwirren nur zu viele Informationen im Internet herum, bei denen man schnell den Durchblick verliert. Deswegen haben wir den Graef Taschenbarista entwickelt. Unsere neue App ist die erste App auf dem deutschen Markt für Kaffeeliebhaber und Kaffeeliebhaberinnen, die Kaffeeexpertise und Anleitungen zur Kaffee- und Milchschaumzubereitung mit einer Siebträgermaschine vereint. Sie bietet vor allem Einsteigern und leicht Fortgeschrittenen eine tolle Hilfe, denn man kann mit dem Handy direkt neben dem Siebträger stehen und loslegen. Bei der Entwicklung haben wir nicht nur unsere eigene Expertise eingebracht, sondern auch eng mit Raffaele Iuliucci, unser Barista und Espresso Italiano Champion 2018, und Michael Gliss, dem ersten Diplom-Kaffeesommelier Deutschlands, zusammengearbeitet – sie sehen also, es steckt die geballte Kaffeekompetenz im Smartphone.“

Perfekter Kaffeegenuss mit dem neuen Graef Taschenbarista sowie der Espressomaschine und Kaffeemühle „salita“

Hermann Graef

Geschäftsführer der Gebr. Graef GmbH & Co. KG zur Produktion
„Vor 101 Jahren waren wir Gardinenstangenhersteller und Streichholzschachtelfabrik. Einen Weltkrieg und viele Ideen später sind wir heute beliebter Küchengerätehersteller und Marktführer für Premium-Allesschneider. Unsere Schneidemaschinen bilden den unverwechselbaren Markenkern von Graef und vereinen Innovationsgeist, Ingenieurskunst ‚made in Germany‘ mit höchsten Qualitätsstandards. Als Manufaktur verfügen wir über ein riesiges Wissen, was die Fertigung und Verarbeitung der Maschinen angeht. Unser neuestes Modell der SKS700 bündelt all dies und als weitere Besonderheit stammen 85 Prozent der verwendeten Materialien von regionalen Zulieferern aus Nordrhein-Westfalen.“

➤ Zur Trendübersicht


Zu sehen in