···Home ··· Trends ··· Goyon-Chazeau – Schmiedekunst à la française

Goyon-Chazeau – Schmiedekunst à la française

Oktober 2021

Die Verbindung aus Wasser und Feuer führte in Thiers schon lange dazu, dass hier Messer geschmiedet wurden. Seit 1953 produziert auch Goyon-Chazeau hochwertige Messer, mit viel Leidenschaft in Handarbeit gefertigt.

Der Geruch nach Stahl und Feuer erinnert Magali Soucille an ihre Kindheit. Denn schon als kleines Mädchen hielt sie sich in der von den Großeltern gegründeten Messerschmiede im französischen Thiers auf. Als Solange Chazeau 1953 Gabriel Goyon heiratete, gründete das Paar gemeinsam eine Manufaktur, die sich zunächst in bester Tradition arbeitsteiliger Schneidwarenherstellung auf Politur- und Schweißarbeiten spezialisierte. Das malerische Städtchen Thiers liegt in einer vulkanischen Berglandschaft mit dem Sturzbach Durolle, der große Mühlräder und zahlreiche Schleifsteine antrieb. Obwohl heute natürlich Elektrizität und neue Technologien genutzt werden, sind die traditionellen Arbeitsschritte geblieben: Schmieden, Härten, Anlassen, Schärfen, Heftmontage und Polieren.
1973 fing Sohn Denis im elterlichen Betrieb an und übernahm 1988 mit seiner Frau Christine die Firma. Nach ihrem BWL-Studium und 12 Jahren Marketingtätigkeit in anderen Unternehmen entschied sich deren Tochter Magali gemeinsam mit ihrem Mann Vincent Soucille den Betrieb in der Tradition französischer Manufaktur weiterzuführen, mit dem Ziel, die hochwertigen Messer in vielen Ländern bekannt zu machen. Die Marke Goyon-Chazeau erhielt das staatliche Prädikat « EPV » (Entreprise du Patrimoine Vivant), zum einen für ihr einzigartiges Savoir-faire in der handwerklichen Herstellung von Hohlheften, und zum zweiten für die traditionelle Herstellung ihrer Steakmesser, die aus einem Stück geschmiedet werden.
Die Manufaktur liefert Tafelbesteck, insbesondere Steakmesser, Kochmesser und Taschenmesser. „Le Saint Vincent“ zählt zu den Highlights der fünf Taschenmesser Kollektionen. Es kombiniert Taschenmesser und Sommelier mit einem Korkenzieher aus gehärtetem Stahl. Geliefert wird es in einem Gürteletui, verpackt in einer Geschenkschatulle aus echtem Kork.

Die Messer von Goyon-Chazeau liegen perfekt in der Hand, schneiden gut und sind extrem langlebig

Das Kochmesser-Programm besteht aus vier Kollektionen, darunter die Serie „Styl‘ver“, deren Besonderheit die Edelstahl-Hohlhefte sind. Neben Steakmessern im klassischen Laguiole-Design, gehört das Steakmesser „Le Thiers“ (das auch nur in der französischen Stadt hergestellt werden darf und über 40 Arbeitsschritte benötigt!) zu den Favoriten.
Durch die handwerkliche Herstellung und durch die Verwendung natürlicher Materialien für den Griff wird jedes Messer zu einem Unikat. Die Manufaktur bietet 12 verschiedene Holz- und sechs verschiedene Hornarten für die individuelle Gestaltung des Hefts an. Im Jahr fertigen sieben Mitarbeiter etwa 30.000 Artikel in höchster Qualität, langlebig und extrem scharf. Deutsche Vertretung über Gerd Vogler: gv@pro-t-g.com.
goyon-chazeau.com

➤ Alle Trends


Zu sehen in

No items found

Produkte kaufen

No items found

Hersteller

No items found