···Home ··· Trends ··· Gefu: Eine sauerländische Erfolgsgeschichte
Anzeige
Dehli Fair 2023

Gefu: Eine sauerländische Erfolgsgeschichte

Die Marke Gefu steht für innovative Produkte, beste Qualität, Zuverlässigkeit, nachhaltigen Kundennutzen und Freude am Kochen und Genießen. Wir sprachen in Eslohe mit dem Geschäftsführer von Gefu, Rudolf Schillheim.

Das Storeganizer-System sorgt für mehr Ordnung und Überblick in jeder Küche

Waren Sie bisher mit den Messen zufrieden?
Die Messen in München, Hamburg und Bielefeld waren ein super Einstieg in diesem Jahr. Das waren alles wieder starke Veranstaltungen und sogar erfolgreicher als im Vorjahr. Wir haben ge-merkt, dass die Marke Gefu bei Kunden sehr gut ankommt, dadurch werden auch die Auftragsvolumina größer.

Wie haben sich die Umsätze während der Pandemie verlagert?
Natürlich waren wir froh, in einer Zeit, in der der Handel geschlossen war, im Lebensmitteleinzelhandel positioniert zu sein. Dennoch fand ich es nicht in Ordnung, dass die Fachhändler in dieser Zeit nicht öffnen durften, obwohl sie die Einlassvorgaben viel besser hätten regeln können. Es war einfach ungerecht, dass der LEH Produkte anbieten konnte, die anderen verboten waren.

Was sind für Sie die wichtigsten Vertriebskanäle und wie wird sich das Ihrer Meinung nach in Zukunft verändern?
Das ganze Leben ist eine stetige Veränderung. Wer sich bewegt, wird auch weiterhin seinen Platz finden. Es gilt mehr denn je, analoge und digitale Maßnahmen miteinander zu verknüpfen. Es reicht nicht nur, die Produkte richtig zu platzieren, sein Personal ausreichend zu schulen und seine Kunden zu kennen, man sollte das Analoge auch immer digital untermauern. Selbst wenn man auf der Website keine Produkte verkauft, sollte der jeweilige Fachhändler den Kunden darüber informieren, was er zu bieten hat. Wir haben es doch in der Pandemie während des Lockdowns gesehen: Diejenigen, die ihre Schaufenster ansprechend dekoriert und Produkte gezeigt haben, konnten über digitalen oder telefonischen Kontakt an der Hintertüre über eine Theke verkaufen. Das kam gut an!

Nun haben Lieferschwierigkeiten und Rohstoffengpässe die Pandemie verdrängt. Wie stark sind Sie betroffen?
Da macht unser Einkauf einen sensationell guten Job. Wenn wir alles einpreisen würden, was derzeit auf uns zukommt, dann könnten wir die Produkte gar nicht mehr verkaufen. Dennoch brauchen wir eine gewisse Preisanpassung, damit wir auch weiterhin innovativ sein können. Denn unsere Kunden und die Verbraucher suchen immer nach neuen Dingen…

Rudolf Schillheim und Nina Löher in dem modernen Showroom von Gefu in Eslohe
Das nachhaltige Kaffeekapsel-Set Conscio
Die Ravioliaustecher Liguri und das Ravioli- und Maultaschenrad Primeline sorgen für perfekte Teigtaschen

A propos, was gibt es bei Gefu für Neuheiten?
Dieses Jahr haben wir rund 80 Neuheiten auf den Markt gebracht. Das Thema „Storeganizer“, bei dem es um Aufbewahrung geht, ist für uns besonders wichtig. Wie immer arbeiten wir in Strukturen. Das heißt wir gehen bei jedem Thema in die Tiefe, um möglichst breit aufgestellt zu sein.

Was tun Sie für den Handel?
Für die verschiedenen POS-Aktivitäten liefern wir dem Händler alle Dekomaterialien direkt mit, sodass er nur noch auspacken und aufstellen muss. Wir haben darüber hinaus auch Kundenprospekte mit eigenem Eindruck gemacht. Das ist ein Rundum-Wohlfühl-Paket. Viele Händler, die Gefu eine Fläche mit den von uns vorgeschlagenen Produkte zur Verfügung gestellt haben, sind begeistert vom Quadratmeterumsatz. Man sollte bei 12 bis 15 Quadratmetern anfangen, damit die Marke und die Produktgruppen sichtbar sind. Wir haben einen neuen Shop, den wir jetzt auch auf den Messen gezeigt haben, der hat 35 Quadratmeter. Dort sind aber auch alle wichtigen Kernsortimente aus unserem Gesamtportfolio integriert. Da können wir über unsere verschiedenen Themen sprechen, Storeganizer, Kaffee, Pasta, Einmachen, Würzen, Schneiden & Schälen. Wir sind hier sehr breit und tief aufgestellt.
Für Boutiquen oder Inneneinrichter haben wir einen Select-Shop mit einem ausgesuchten Sortiment. Dieser wird im Geschenkbereich gut genutzt.
Der Großteil unserer Sortimente sind exklusive Produkte, die wir selbst mit unserem Designbüro in Berlin entwickelt haben. Das ist mit Patentschutzrecht und Design, Geschmacksmusterschutzrecht ein gewaltiges Investment. Natürlich achten wir darauf, dass alle Produkte langlebig sind, weshalb wir grundsätzlich fünf Jahre Garantie geben, bei sehr exklusiven Sortimenten sogar 20 Jahre. Für Reparaturen haben wir eine eigene Werkstatt und können auch immer ausreichend Ersatzteile liefern. Das heißt wir machen keine Wegwerfprodukte, denn bei uns wird Service groß geschrieben.
Wie begeistert sowohl die Händler, als auch die Verbraucher von unseren Produkten sind, spiegelt sich auch in unseren Socialmedia-Kanälen wider, wo unsere Fangemeinde immer größer wird.
In den vergangenen Jahren sind wir insgesamt stark gewachsen. Wir haben während der Pandemie und auch danach sehr von dem Trend des Zuhause-Kochens und der gesunden Ernährung profitiert. Wir sehen es als kontinuierliche Aufgabe, Neuheiten im Markt zu etablieren und Sortimente zu überdenken. Das ist eine gewaltige Herausforderung, der wir uns mit großem Engagement und glücklicherweise auch erfolgreich stellen.

gefu.com


Aus dem Magazin

KitchenTrend Sommer 2022