···Home ··· Trends ··· Bubble Up
Anzeige
HKTDC International Sourcing Show 2022

Bubble Up

Mai 2022
Der holzbefeuerte Hot Tub „Bjorn“ von Welvaere wird handgefertigt

Naturnähe, Entschleunigung und Spaß im kleinen Paradies vor der eigenen Haustür – Studien zufolge wünschen sich immer mehr Deutsche einen eigenen Garten. Wer sich diesen Traum erfüllen kann, schafft sich Oasen der Entspannung – Außenwhirlpools sind dabei ein besonderes Highlight.

Es muss nicht immer ein Pool oder Naturteich sein, auch in einem Whirlpool lässt es sich ausgezeichnet entspannen. Eine Hydromassage bei Sonnenaufgang oder in einem wohltemperierten Hot Tub im Schnee den Sternhimmel genießen, ein Whirlpool ist zu jeder Jahreszeit der perfekte Ort, um abzuschalten und das Wochenende zu einem Wellnessurlaub zuhause zu machen.
Da jeder Mensch eigene Vorstellungen und Wünsche hat und auch die Gegebenheiten vor Ort berücksichtigt werden müssen, gibt es eine große Auwahl verschiedener Modelle auf dem Markt.

Vor der Anschaffung steht wie immer die Frage: Wie soll das Gerät genutzt werden? Als Spaßbad im Sommer oder als Ganzjahres-Wellnessoase mit Massagefunktion? Soll der Whirlpool frei auf dem Grundstück stehen oder in die Erde eingelassen werden? Wer sich darüber im Klaren ist, sollte sich umfassend über die Angebote verschiedener Hersteller informieren und gründlich vergleichen.
Es gibt für jeden Wunsch das passende Modell. Kompakte Varianten für den kleinen Außenbereich, High-Tech-Varianten für Smart-Home-Enthusiasten und Designermodelle für Ästheten.

Wetterbeständige Outdoormatten „Scor“ von PAD
Die Boat Lamp von Nedgis erinnert an Papierboote
Der Hot Tub Rojal 190 von Skargards

Loslassen und Entspannen
Saisonalen Sommerbadespaß bieten aufblasbare Becken, die mit einer herkömmlichen Haushaltssteckdose betrieben werden können und mittels einer integrierten Pumpe im Handumdrehen betriebsbereit sind. Wer sich für ein Ganzjahresmodell entscheidet, sollte die Energieeffizienz im Auge behalten. Eine effiziente Isolierung der Seitenwände und der Bodenplatte sowie energiesparende Thermoabdeckungen halten die Stromkosten im Rahmen.
Für die Ganzjahresnutzung empfiehlt sich zudem der Anschluss an Starkstrom, damit die Heiz-, Pump und Massagefunktionen vollumfänglich genutzt werden können. Je nach Vorlieben und Budget verwandeln Massagedüsen den Badebereich dann in ein vergnügliches Blubberbad oder in ein Wellnessparadies, das die Durchblutung fördert und den Stoffwechsel anregt. Verantwortlich dafür ist die Leistung und Position der Düsen, die für eine Massage möglichst individuell auf die Ansprüche der Anwender einstellbar sein sollten. Ohne Strom lässt sich das Wasser mit Holzöfen oder Solarthermie erhitzen. Indirekte LED-Unterwasser-Beleuchtung sorgt für eine einzigartige Lichtstimmung im Garten und kann bei enstprechender Ausstattung mit einer Farb­lichttherapie zusätzlich zum Wohlbefinden der Badenden beitragen. Um sicher in das Becken zu gelangen, gibt es Einstiegshilfen mit Stufen, bei Bedarf auch mit Handlauf. Auserlesene Accessoires komplettieren das kleine Paradies zuhause.

Passendes Zubehör

Integrierte, wasserdichte Soundsysteme lassen die Herzen von Musikliebhabern höher schlagen – wie wäre es zum Beispiel mit Händels „Wassermusik“ oder Bruce Springsteens „The River“?
Ein Handtuchhalter in der Nähe des Ausstiegs und weiche Outdoormatten aus PP-Recycling-Garn, wie beispielsweise die wetterbeständigen Matten „Scor“ von PAD, sorgen für den nötigen Kuschelfaktor nach dem Bad.
Für welche Variante auch immer man sich entscheidet, alle lassen bei Benutzung den Alltag vergessen und bieten Gelegenheit, Premiumzeit mit der Familie und Freunden zu verbringen oder einfach nur die Gedanken schweifen zu lassen. Vielleicht bei einem wohltemperierten Wein aus bruchfesten Gläsern von Koziol in wohltemperiertem Wasser?

Die Gläser aus der Serie „Club“ von Koziol sind extrem bruchfest

➤ Zur Trendübersicht


Zu sehen in