Anzeige
···Home ··· Trends ··· Black Beauties
Anzeige
Dehli Fair 2022

Black Beauties

Eine Küche sollte vor allem freundlich hell und lichtdurchflutet sein? Von wegen! Eine Welle mit schwarzen Produkten rollt gerade in Richtung Küche.

Urbane Minimalisten lieben die „Manufacture Rock Home“ Kollektion von Villeroy & Boch

Nachdem lange cleanes Weiß als Klassiker die deutschen Haushalte dominierte, zieht nun mit Schwarz das genaue Gegenteil in unsere Küchen ein. Die Farbe Schwarz steht für das Verborgene, Geheimnisvolle und Unbekannte, denn wenn es stockdunkel ist, können wir Menschen nichts sehen und erkennen. Zudem baut Schwarz Distanz auf und strahlt dadurch Stärke, Macht und Autorität aus. Die Farbberaterin Paula Brüggen von Raumkörper sagt dazu: „Der Farbwirkung von Schwarz werden schnell negative Eigenschaften, wie Distanziertheit, Dominanz oder Pessimismus, nachgesagt. Positiv betrachtet, steht Schwarz als Symbol für die Reduktion und den Minimalismus, der durch seine bedeutungsvolle, stilvolle Eleganz, den Fokus auf das Wesentliche richtet.“ Schwarz ist also gleichzeitig schlicht und elegant, weshalb Produkte im Luxussegment sich gerne von dieser dunklen Seite zeigen – oftmals mit Gold- oder Silberakzenten, was die Eleganz noch erhöht.

Das passende Licht über dem Esstisch spendet zum Beispiel „Pike“ von Jotex
Braun bezieht mit der Unisex Collection Stellung zur Ungleichheit in deutschen Haushalten
Die „Black line“ Küche von Team 7 spielt mit der Kombination von Schwarz und Nussbaum
Die Küchengeräte von Amica folgen mit „Black Profis“ dem dunklen Look der Küche

Das kleine Schwarze

Kleineren Haushaltsgeräten steht Schwarz ebenfalls gut, weswegen sich Standmixer, Toaster, Wasserkocher und Co. ebenfalls gerne in solch reduzierter Farbigkeit kleiden. Die Firma Braun Household, die für zeitloses Design steht, möchte mit ihrer „Unisex Collection“ auf die ungleiche Verteilung der Hausarbeit in deutschen Haushalten aufmerksam machen. Denn bei einer Umfrage von Eurostat gaben 72 Prozent der Frauen an, sich täglich im Haushalt zu betätigen, aber nur 29 Prozent der Männer. Im Kern der Entwicklung der Unisex Collection stand von daher die Frage, wie Haushaltsprodukte gedacht und gestaltet werden müssen, damit alle Geschlechter sie in der Küche anwenden können. Die Aktion soll mit einem Augenzwinkern zum Nachdenken anregen, denn es handelt sich bei der neuen Kollektion tatsächlich um exakt dieselben Modelle, die bereits auf dem Markt sind – dem Stabmixer MultiQuick 9 und dem Standmixer PowerBlend 9. Bei der Produktentwicklung von Braun wurde schon immer darauf geachtet, dass diese für alle gleich funktionieren, egal wie groß und kräftig die Hände sind. Alle Geräte können also von Männern und Frauen gleichermaßen genutzt werden, ganz nach dem Motto: gleiche Hausarbeit für alle.

Dunkle Schönheiten

Nachdem sich unsere Wohnbereiche in den letzten Jahren gerne in dunklen Farben zeigten, erobern sie zunehmend die Küche. Und wenn sich die ganze Küche in schwarzem Gewand präsentiert, ist ein eleganter Auftritt vorprogrammiert. Team 7 kombiniert mit der „Black line“ Küche schwarzes, mattes Farbglas mit Rauchglas und Metallgriffen in mattem Schwarz. Für eine gestalterische Auflockerung und gemütliche Wärme im coolen Ambiente sorgen Elemente aus edlem Nussbaumholz. Im Herzen ist auch die „black line“ dabei eine echte Naturholzküche, denn der Korpus ist aus massivem Holz. Die Küchengeräte folgen dem Look, denn neben Arbeitsflächen, Armaturen oder Möbeln in elegantem Schwarz wirken Produkte in Weiß oder Edelstahloptik fehl am Platz. Elektrogeräte, die mit der restlichen Einrichtung verschmelzen und ein stimmiges Gesamtbild abgeben sind von daher gefragt. Amica zeigt mit „Black Kochprofis“ ihre beliebten Küchengeräte, wie Standherd, Einbaubackofen, Injection-Steam Einbaudampfgarer, Induktionskochfeld und Kaminhaube in schwarzem Design. In der „Black Profis“ Kollektion werden 2022 weitere Kochgeräte, Kühlgeräte und Weinklimaschränke folgen. Die Kombination von matten mit glänzenden Oberflächen sorgt dabei auch in dieser dunklen Nichtfarbigkeit für interessante Spannungen. Abgerundet wird die Optik durch einen Materialmix mit Edelstahl-Highlights oder schwarzem Glas. Dornbracht erweitert ebenfalls sein Angebot an dunklen Oberflächen für Küchenarmaturen um elegantes Schwarz matt. Die skulpturale Form der Armatur wird in mattem Schwarz besonders betont. Sie setzt einen Akzent auf der Arbeitsfläche und unterstreicht damit den funktionalen Nutzen. So wird die Wasserstelle zum Highlight in der Küche.

Die Armatur Meta.02 von Dornbracht kommt nun auch in mattem Schwarz
Das neue Kochgeschirr von Smeg ist aus kaltgeschmiedetem Aluminium
Der Eierschneider von Zone Denmark verbindet Funktionalität mit stilvoller Optik

Gerundetes Kochgeschirr

Statt aus schwerem Gusseisen zeigen sich die Töpfe heute in leichterem Material, aber wieder in Schwarz. Smeg produziert nicht nur Hausgeräte für den privaten und gewerblichen Bedarf, sondern hat in Zusammenarbeit mit Raffaela Mangiarotti und Matteo Bazzicalupo von @Deepdesign nun die erste Kochgeschirr-Kollektion gelauncht, die es neben Creme und Rot eben auch in Schwarz gibt. Die weichen, kurvigen Linien und ausgefallenen Edelstahlgriffe bei den Schmor- und Bratpfannen, Schmortöpfen sowie dem Wok erinnern an die Smeg-Geräte im Stil der 50er Jahre. Die neuen Töpfe und Pfannen eignen sich für Gas-, Glaskeramik- und Induktions-Kochfelder und ihr patentierter Boden aus hochwertigem Edelstahl verteilt dabei die Wärme optimal. Das Kochgeschirr aus kaltgeschmiedetem Aluminium kann dank Edelstahlgriffe und Deckel aus gehärtetem Glas zudem bei bis zu 250 Grad in den Backofen. Die vier Bratpfannen im Durchmesser von 24, 26, 28 und 30 Zentimetern, die zwei Schmortöpfe mit 24 oder 26 Zentimetern, ein Stiltopf mit 20 Zentimeter Durchmesser und der 30 Zentimeter breite Wok sind spülmaschinengeeignet. Schlitze in den Griffen sorgen für das optimale Ablaufen des Wassers beim Spülen.

Schwarzes Schaf

Die Küchenhelfer ziehen natürlich ebenfalls nach. Microplane bringt erstmalig Reiben heraus, die vom Griff bis zur Klinge komplett in Schwarz sind – die „Black Sheep“ Serie. Sie ist sozusagen das „schwarze Schaf“ unter den Reiben, jedoch im positiven Sinne. Wie aus einem Guss wirken die PVD beschichteten Reiben mit dem schwarzen Rahmen, der schwarzen Edelstahlklinge und dem schwarzen Griff. Dieser liegt ergonomisch und angenehm in der Hand, so dass auch längeres Reiben kein Problem darstellt, wobei ein rutschfester Gummifuß beim senkrechten Arbeiten für stabilen Halt sorgt. Die neue matte schwarze Oberfläche verleiht den Reiben nicht nur ein stylisches Aussehen, sondern sorgt zudem für zusätzliche Kratzfestigkeit. Mit den rasiermesserscharfen, photo-geätzten Klingen made in USA können Lebensmittel ohne viel Kraftaufwand präzise geschnitten und gerieben werden, ohne sie zu zerquetschen oder zu zerreißen. Fünf verschiedene Klingen stehen dabei zur Wahl. Wie hochwertige Messer sollten diese Reiben von Hand gespült werden, wobei ein Wasserstrahl oftmals ausreicht, um die Edelstahlklinge zu säubern. „Singles“ heißt die Designkollektion, die Zone Denmark in Zusammenarbeit mit innovativen dänischen Designern entwickelt hat. Ausgehend von den Bedürfnissen der Zielgruppe und einer Passion für neue Designerlebnisse werden Materialien und Konventionen hinterfragt. Herausgekommen ist dabei unter anderem ein kreisrunder Eierschneider in schwarzer Farbigkeit.

Upcycling statt wegwerfen ist die Devise bei „Nature Black“ von Peugeot
Funktional und stylisch zeigen sich die „Black Sheep“ Reiben von Microplane, erhältlich ab September 2022

Betont natürlich

Die Salz- und Pfeffermühlen der Peugeot Nature Kollektion aus hellem Buchenholz, werden um einen neuen Farbton ergänzt – „Nature Black“. Jede Mühle ist dabei ein Unikat, denn die Produkte werden aus Teilen hergestellt, die früher von der Qualitätskontrolle aussortiert wurden. Unperfekte Mühlenteile, die durch ungewollte Stöße während des Produktionsprozesses entstanden sind oder natürliche Unregelmäßigkeiten wie Astlöcher zeigen, werden Sand gestrahlt, so dass das Holz eine besondere, raue und damit betont natürlich Optik und Haptik erhält. Danach wird eine mattschwarze und lösemittelfreie Farbe aufgetragen, um die schroffe und unperfekt schöne Textur des Holzes zu betonen. Die „Nature Black“ Salz- und Pfeffermühlen gibt es als Modell Bistro in der Größe von 10 Zentimetern sowie als Modell Paris in den Größen 12, 18, 22, 30 und 40 Zentimeter.

Die schwarze Glaskaraffe „Informal“ von Orrefors rundet den gedeckten Tisch ab

Dunkler Naturlook

Black is back auch beim gedeckten Tisch. Matte Oberflächen, eine außergewöhnliche Haptik und das Ganze in dunkler Farbigkeit – „Manufacture Rock Home“ von Villeroy & Boch ist der Inbegriff urbaner Coolness. Der minimalistisch moderne Look zeigt sich nun von einer neuen Seite mit sinnlicher Oberfläche. Nichts bringt Gerichte besser zur Geltung als die authentische Schieferoptik des komplett schwarz durchgefärbten Premium Porcelains. Der Look mit naturgetreuem Gesteinsrelief erobert das ganze Zuhause, indem Kerzenhalter und Windlichter mit Sockel in Schieferoptik ein faszinierendes Spiel mit Licht und Schatten erzeugen. Die Statement-Pieces von „Manufacture Rock Home“ sind voraussichtlich ab Herbst 2022 verfügbar. Eine Struktur anderer Art zeigt „Flame“ von Morsø. Wie der Name andeutet, symbolisiert das Design Flammen, die dekorativ über die Oberfläche der Schalen quasi lodern und ihr damit eine raffinierte Oberfläche verleihen. Morsø ist ursprünglich für schöne, funktionale Öfen bekannt, die für Wärme und Geborgenheit im Haus sorgen. Peter Svarrer hat bei dem Design dieses Element bei der Schale aufgegriffen. So wie früher das Feuer als wichtigste Wärmequelle der Sammelpunkt im Haus war, rückt nun die dekorative Schale auf dem Tisch in den Mittelpunkt des Geschehens. Die flammende Schale, die ein Stück Kunsthandwerk an sich ist, hat einen Durchmesser von 32,5 Zentimetern und ist 4,5 Zentimeter hoch.

Die Schale „Flame“ von Morsø spielt mit Flammen als Designelement
Die „Collar“-Serie von Stelton verbindet italienische Handwerkskunst mit skandinavischem Design
Die „Ti amo“ Becher in der Farbe Black Iron von ASA Selection gibt es für Espresso und Cappuccino

Coffee & Tea

Schwarz wie Kaffee zeigt sich das passende Equipment bei Kaffee-Liebhabern. Mit der „Collar“-Mühle von Stelton ist das Mahlen der Bohnen von Hand ein wesentlicher Schritt, um den perfekten Espresso zu brühen. Sie ist inspiriert von der Espressomaschine der gleichen Serie, die italienische Handwerkskunst mit skandinavischer Designästhetik vereint. Die Kaffeemühle gibt es jetzt in einer neuen Ausführung, bei der das Mahlwerk aus Stahl und nicht aus Messing besteht. Werden mehr Kaffeebohnen gemahlen, als gerade benötigt werden, kann der gemahlene Kaffee einfach und elegant in dem Behälter mit dem dazugehörigen Deckel aufbewahrt werden. Weitere Favoriten in jeder Kaffee-Küche sind die „Ti amo“ Becher von ASA Selection, die unter anderem in der Farbe Black Iron angeboten werden. Mit den beiden Größen „Espresso“ und „Cappuccino“ stehen allen Kaffee-Fans die passenden Bechervarianten zur Verfügung. Die Steingut-Artikel, die in Portugal hergestellt werden, garantieren dank der Formensprache eine sichere Handhabung. Der Esspresso Cup hat ein Fassungsvermögen von 0,1 Litern und der Cappuccino Cup von 0,25 Litern. Wer mehr auf (Schwarz-)Tee steht, wird bei Bredemeijer fündig. Seit 1914 fertigt der niederländische Traditionshersteller hochwertige Teekannen und Accessoires, die Kenner und Liebhaber wegen des schlichten Designs und der hochwertigen Qualität schätzen. Die Kollektion von Bredemeijer umfasst heute 100 verschiedene Teekannen aus unterschiedlichsten Materialien von Edelstahl über Gusseisen und Keramik bis hin zu hitzebeständigem Glas. Ein echter Klassiker entstand dabei in den 50er Jahren: eine doppelwandige Teekanne, die den Tee länger heiß und aromatisch halten kann. Neben Kannen vertreibt der Teespezialist auch ein umfassendes Sortiment an Zubehör für die Zubereitung einer perfekten Tasse Tee wie Filter, Gläser und Untersetzer.
Wer sich nicht für eine ganze Küche in dunklem Look begeistern kann, sollte auf jeden Fall über Kleingeräte und Küchenhelfer in Schwarz nachdenken, denn diese bilden einen stylischen Kontrast zu weißen und Holz dominierten Küchen. Das derzeitige Küchen-Credo lautet nämlich: „Schwarz ist bunt genug!“

TRENDagentur Gabriela Kaiser,
www.TRENDagentur.de

Eine Teekannen-Kollektion unterschiedlicher Materialien in Schwarz bietet Bredemeijer