ZWEI MAGAZINE - EINE WELT

Ticker

Aktuelle Branchen-News
Küchenhäuser überwiegend positiv gestimmt
Dienstag, 10.09.2019 | 00:00

Die jüngste Konjunkturumfrage des Bundesverbandes Mittelständischer Küchenfachhandel (BMK) signalisiert, dass der Küchenfachhandel insgesamt zufrieden mit der wirtschaftlichen Entwicklung im ersten Halbjahr 2019 ist.

Hohe Auftragslage

Die positive Gesamtentwicklung der vergangenen Jahre setzte sich damit auch unter sich eintrübenden welt- und volkswirtschaftlichen Bedingungen ungebrochen fort. Getragen wird die anhaltend hohe Auftragslage durch die steigenden Zahlen im Wohnungsneubau sowie dem noch insgesamt positiven Konsumklima im bisherigen Jahresverlauf. „Letztendlich unterstreicht das Ergebnis der Umfrage auch den Verbrauchertrend hin zum servicestarken Fachhandel“, erläutert der BMK-Vorsitzende Hans Hermann Hagelmann.

Wie die Umfrage unter knapp 2.000 deutschen Küchenfachhändlern zeigt, bewerten rund 45 Prozent der befragten Fachhandelsunternehmen die Umsatzentwicklung in den ersten sechs Monaten des Jahres als „besser“ oder „viel besser als 2018“. Weitere 40 Prozent der Befragten sehen das erste Halbjahr „etwa wie 2018“ und lediglich 15 Prozent als „schlechter“ oder „viel schlechter als 2018“.

Kleinbetriebe unter Druck

Ein ähnliches Bild zeigt die Auswertung beim Auftragsbestand und den Auftragsgrößen. Der Auftragsbestand wird von 38 Prozent als „besser als 2018“ quantifiziert, von 49 Prozent als „etwa gleich“ und von 13 Prozent als „schlechter“. Die Auftragsgrößen hingegen sind bei 33 Prozent der Küchenspezialisten „größer“, bei 59 Prozent „gleich“ und bei acht Prozent „kleiner“ als im Vorjahr, was die seit Jahren positive Entwicklung bei den Durchschnittswerten der Küchen untermauert.

Festzustellen bleibt aber auch, dass kleinere Betriebe (bis drei Beschäftigte, exkl. Montageteams) es zunehmend schwerer haben als mittelgroße und große Fachhandels-unternehmen. So bewerten 38,1 Prozent der Betriebe bis drei Mitarbeiter den Auftragsbestand als schlechter als im Vorjahr und immerhin 13,6 Prozent die Umsatzentwicklung als „viel schlechter als im Jahr 2018“.

Über den BMK

Der Bundesverband Mittelständischer Küchenfachhandel (BMK) ist der Berufsverband für den Küchenfachhandel in Deutschland. Er ver- tritt die Interessen der Klein- und Mittelbetriebe gegenüber den Liefe- ranten, den Verbraucherorganisationen, der Politik und anderen Gruppen in der Wirtschaft. Mitglieder des BMK sind mittelständische Küchenspezialhäuser und Einkaufsgesellschaften, die einen wesent- lichen Handelsschwerpunkt im Bereich Einbauküchen haben. Insgesamt vertritt der BMK rund 2.000 Küchenhäuser. Der BMK ist ein Arbeitskreis im Zentralverband Hartwarenhandel (ZHH) und in dessen Düsseldorfer Geschäftsstelle angesiedelt.

 

 


weitere News

Branchen-Termine

Tagungen, Kongresse, Messen etc.

Hier finden Sie eine Auflistung der aktuellen Branchen-Events. Sollte Ihre Veranstaltung fehlen, informieren Sie uns bitte rechtzeitig per Mail.

Januar 2020

Christmasworld

24.01.2020 bis 28.01.2020

Frankfurt

Homi

24.01.2020 bis 27.01.2020

Mailand

Creativeworld

25.01.2020 bis 28.01.2020

Paperworld

25.01.2020 bis 28.01.2020

Spielwarenmesse

29.01.2020 bis 02.02.2020

Messezentrum 1, 90471 D-Nürnberg

Formland

30.01.2020 bis 02.02.2020

Herning

Februar 2020

ShowUp

02.02.2020 bis 03.02.2020

Amsterdam

Spring Fair

02.02.2020 bis 06.02.2020

Birmingham

Alle Messen