ZWEI MAGAZINE - EINE WELT

Hautnah

Rosenthal auf Fahrt mit Pietro Sedda

Er ist einer der großen Tattoo-Künstler unserer Zeit. Nun hat der in Mailand lebende Pietro Sedda mit Rosenthal die Serie „Cilla Marea“ entwickelt, deren mystische und faszinierende Motive aus der Welt der Seefahrt unter die Haut gehen.

Für Rosenthal entwarf Pietro Sedda die Kollektion Cilla Marea

Man kann den Blick von Pietro Seddas Zeichnungen nicht abwenden. Der berühmte italienische Tattoo-Künstler kreiert außergewöhnliche Bildwelten, die stilistisch die niederländische Malerei des 17. Jahrhundert mit den botanischen Kupferstichen des 19. Jahrhunderts, den surrealen Ideen eines Max Ernst oder Giorgio De Chirico sowie den Einflüssen japanischer Kunst und dem Flair Mailands mischt. Heraus kommt ein Rausch von neo-traditionellen Motiven, die sich atmosphärisch zwischen einem Comic, naiver Malerei und Bad Paintings bewegen. Es sind diese ausgefallenen Kompositionen, welche Pietro Sedda zu einem echten Star gemacht haben. Wer seine Kunst auf der Haut tragen möchte, braucht Zeit. Denn der in Mailand ansässige Künstler gehört zu den bekanntesten Tattoo-Stechern unserer Zeit. Nach seinem Abschluss am Staatlichen Kunstinstitut in Oristano im Jahr 1989 schrieb sich Pietro Sedda an der Akademie der Bildenden Künste von Brera in Mailand ein, die er 1995 als Bühnenbildner beendete. Nach einem kurzen Ausflug in die Innenarchitektur übertrug er im Jahr 1999 seine Kunstwerke erstmals auf die Haut. Bereits ein Jahr später eröffnete er sein eigenes Studio in Oristano, bevor er sich nach Stationen in London und Urbino, 2010 in Mailand niederließ, wo er bis heute ansässig ist.

Liebe auf den zweiten Blick: Pietro Seddas Motive führen das Auge an der Nase herum / Die vier Motive von Pietro Sedda finden sich auf Tellern, Coffee-to-go-Bechern, Tassen und Schälchen

Das Meer Lebt

Neben der Kunst des Tätowierens arbeitet Sedda weiterhin als bildender Künstler unter anderem für Designmarken wie Fritz Hansen. Unter seinem Label „The Saint Mariner“ entwarf der italienische Tattoo-Meister nun die Serie „Cilla Marea“ für Rosenthal. Die Geschenkekollektion umfasst vier Motive auf Tellern, Coffee-to-go-Bechern, Tassen und Schälchen sowie eine limitierte Vase mit einem zusätzlichen Motiv. Eine besondere Wertigkeit haben die Espresso- und Teetassen durch ihre außergewöhnliche Titanisierung in Gold.
Inspiriert von der rauen Schönheit der Meere widmet sich die Serie Cilla Marea den furchtlosen Männern der See, deren Leben und der Liebe. Seddas einzigartiger leichter Strich und seine aus der Zeit gefallenen Figuren kreieren aus Wasserfarbe und Tinte eine besondere Ästhetik, bei der Traum und Wirklichkeit, Figürliches und Florales, Grafisches und Bildliches miteinander verschmelzen.
Die klar glänzende und weiße Oberfläche des Porzellans verschafft Pietro Seddas geheimnisvollen Hybriden und visionären Utopien von Schönheit und Liebe die perfekte Grundlage. So entstehen rätselhafte Kunstwerke, die wie ein Echo zwischen Vertrautheit, Nostalgie und Futurismus pendeln.
www.rosenthal.de

Zurück zur Übersicht "Themen & Trends"