Elegante Ruhestifter

Akkustische Trends

Offene Wohnkonzepte führen zu mehr Hall. Das Thema Akustik wird daher wichtiger denn je. Wir sprachen mit Mathias Hey, Geschäftsführer von Hey-Sign über spannende Lösungen aus hochwertigem Wollfilz.

Dekorativ: Die Wollfilz Wandfliesen „Relief“ von Hey-Sign

Seit wann beschäftigen Sie sich mit dem Thema Akustik und wie kam es dazu?
>> Dass Filz ein hervorragendes Material zum Isolieren und zur Verbesserung der Akustik ist, ist seit langem bekannt. Ernsthaft damit beschäftigt haben wir uns seitdem wir Paravents entwickeln. Mit dem Paravent Welle haben wir 2015 ein besonders Schall-absorbierendes Modell auf den Markt gebracht. In den darauffolgenden Jahren haben wir dieses Design weiterentwickelt und zur Akustikserie Welle ausgebaut. Mit dem Deckenobjekt Welle hat die Serie jüngst ein weiteres Produkt-Highlight erhalten, womit der Schall, der sich nach oben hin ausdehnt, abgefangen wird. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an Hey-Sign Produkten, die sich zur Reduzierung des Schalls im Raum eignen und die Klangqualität verbessern. Die Wandgestaltung Relief, unsere Wandelemente aber auch unsere Flächenvorhänge und Raumteiler sind hierfür ein gutes Beispiel. <<

Warum eignet sich Wollfilz besonders gut für diesen Bereich?
>> Wolle an sich ist von Natur aus bereits ein ganz besonderes Material mit wesentlichen Eigenschaften, die sich positiv auf die Umgebung auswirken. Wolle ist ein nachwachsender Rohstoff, der bekanntermaßen atmungsaktiv ist, sich hygroskopisch verhält, Feuchtigkeit aufnimmt und bei Bedarf auch wieder abgibt. Damit verbessert Wolle das Raumklima. Zudem nimmt Wolle Gerüche auf und neutralisiert sie durch bloßes Lüften. Außerdem ist das in der Wolle enthaltene Lanolin ein natürlicher Oberflächenschutz, der ganz ohne Chemie schmutzabweisend wirkt, so dass Produkte aus Wolle leicht zu reinigen sind. In der Verarbeitung zu Wollfilz entsteht eine ganz besondere Struktur, wobei die positiven Attribute erhalten bleiben und teils sogar verstärkt werden. Durch die Dichte des Materials können wir uns in der Verarbeitung weitere Vorteile zu Nutze machen, was andere gewirkte oder gewebte Stoffe nicht bieten können. 

Wollfilz ist nahezu reißfest, Flüssigkeiten perlen auf der Oberfläche ab, was den Pflegekomfort zusätzlich erhöht. Die genannten Charakteristika beschreiben, warum sich Wolle und insbesondere Wollfilz besonders gut für Wohnräume und Arbeitswelten eignen. Das Material kann je nach Bedarf ganz unterschiedlich eingesetzt werden. Innerhalb der Hey-Sign Kollektion gibt es Wollfilz für unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten. Er wird als Flächenvorhang frei hängend, als Teppich oder Auflage flachliegend, an der Wand flächig verklebt oder als Raumteiler frei im Raum aufgestellt angeboten. Zuschnitte im Projekt können in unserer Manufaktur in Meerbusch auch individuell angefertigt werden. Hey-Sign stimmt in der Verarbeitung das Design auf die Charakteristika des Materials ab. Durch die exakte Schnittkante wirkt Wollfilz zudem sehr geradlinig und präzise. Das Sortiment von mehr als 40 Farben in bis zu vier Materialstärken bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten. <<

Welche Akustik-Lösungen bieten Sie an?
>> Neben den bereits oben erwähnten Produkten tragen alle anderen Wollfilzprodukte unserer Hey-Sign Kollektion dazu bei, den Schall auf harten, glatten Oberflächen akustisch wirksam abzufangen. So begünstigt eine Filzauflage auf einer Tischplatte die Akustik genauso, wie Auflagen auf einem Stuhl, oder ein Teppich unter dem Tisch. Als Manufaktur mit Produktion in Deutschland, haben wir außerdem die Möglichkeit, ganz individuelle Gestaltungen auf Kundenanfrage zu realisieren. Da jeder Raum in seiner Art besonders ist und damit auch individuell betrachtet werden muss, sind nicht nur die jeweiligen Fensterflächen, die Raumhöhe, Wand- und Bodenbeschaffenheit zu berücksichtigen, sondern auch die Art, wie in dem Raum gearbeitet und gelebt wird. Demzufolge muss ein entsprechendes Akustikkonzept erstellt werden, um den gewünschten Raumklang zu erzielen. Dabei kann es in einem Raum zu sehr schallen, ein Raum kann aber auch zu stark schallgedämmt werden, so dass die Akustik dumpf und müde wird. Als Arbeitsgrundlage haben wir Messungen zur Schallabsorption sowohl für unser Material als auch für unsere Akustikelemente vornehmen lassen, die wir Akustikern zur Verfügung stellen. Anhand dessen kann der Bedarf an Akustikelementen unter Berücksichtigung aller gegebenen Parameter eines Raumes ermittelt werden. <<

Mathias Hey, Geschäftsführer von Hey-Sign

Filzkunst: Das Deckenobjekt Welle und die „Silent Flowers“ sind stylische Schalldämpfer

Wie findet man konkret heraus, was zur Verbesserung der Akustik eines Raumes geeignet ist?
>> Grundsätzlich sind natürlich alle Produkte, die keine harten, glatten Oberflächen aufweisen, zur Verbesserung der Akustik geeignet. So ist ein Teppich auf dem Boden schalldämmender als ein Steinboden. Vorhänge vor dem Fenster besser, als keine. Letztlich trägt jedes textile Material zur Verbesserung der Akustik bei. Aufgrund der Besonderheiten des heutigen sehr geradlinigen Designs in Home und Office finden sich allerdings sehr opulente Fensterbehänge selten, da sie im Widerspruch zu der Klarheit des Objekts stehen. Und da kommt Wollfilz ins Spiel, das puristische Design der Wollfilz-Produkte ist in Haptik und Textur eine sehr schöne, warme Ergänzung zu dem modernen Design, das heute oftmals auf glatt verputzten Wänden, Glasflächen, Beton und Stahl basiert. <<

Sie blicken in diesem Jahr auf 20 Jahre Firmengeschichte zurück. Was dürfen wir in nächster Zeit von Ihnen erwarten?
>> Sicherlich weiterhin viele neue Produkte und Lösungen für Raum und Wohnen sowohl in dekorativer als auch in gestalterischer Hinsicht – ebenso bleiben wir Dienstleister für individuelle Zuschnitte und Projektarbeit, und das alles mit ungebremster Leidenschaft für das Material Wollfilz, gestaltet und verarbeitet in außergewöhnlicher Form und Farbe ‚made in Germany‘. <<
www.hey-sign.de

Zurück zur Übersicht "Themen & Trends"