WMF

Bestseller in Trendfarben

Zur IFA 2018 präsentiert die Marke WMF drei ihrer erfolgreichen Küchenminis im neuen Gewand. Die beliebtesten Minis – die Aroma Kaffeemaschine Thermo-to-go, der Langschlitz-Toaster sowie der Wasserkocher 0,8 Liter – kommen jetzt in den angesagten Trend-Farben Kupfer und Graphit ganz groß raus. Um mehr über die Range zu erfahren, befragten wir Martin Ludwig, Senior Vice President Consumer Goods, International Strategy & Product Creation der WMF Group.

Drei Küchenminis sind ab sofort in Kupfer und Graphit erhältlich

Mit ihrer innovativen Küchenminis-Serie, die mittlerweile fünf Generationen und 30 Produkte umfasst, bringt die Marke WMF Ersparnisse bei Platz, Ressourcen und Energie in die Haushalte rund um den Globus – das ist gerade dann ideal, wenn das Platzangebot geringer ausfällt. Ab sofort sind die Aroma Kaffeemaschine Thermo-to-go, der Langschlitz-Toaster und der Wasserkocher 0,8 Liter aus der Serie der Küchenminis auch in den trendigen Farben Kupfer oder Graphit erhältlich.

Kaffeemaschine

Die WMF Küchenminis Kaffeemaschine Thermo-to-go bereitet dank ihres 24-Stunden-Timers bereits morgens zum Aufwachen pünktlich den ersten Kaffee. Die kompakte, platzsparende Filterkaffeemaschine für fünf Tassen mit Thermokanne brüht exakt die Menge, die man in kleineren Haushalten benötigt. Dabei sorgt die WMF Heißbrüh-Technologie schon ab der ersten Tasse für aromatischen Kaffee. Eilige können ihren Kaffee auch gleich in den 300 Milliliter Thermo-Trinkbecher „to go“ brühen und einfach mitnehmen. Dank WMF Keep Hot Thermoisolierung werden der aromatische Geschmack und die Temperatur über Stunden behalten. Die beiden Deckel mit und ohne Griff verschließen dabei auslaufsicher und tropffrei.
Die WMF Küchenminis Aroma Kaffeemaschine Thermo-to-go ist mit weiteren technischen Highlights ausgestattet: WMF Aroma Perfection sorgt durch die individuell einstellbare Aromastärke für Kaffeegenuss ganz nach eigenem Geschmack.

Toaster

Der Küchenminis Langschlitz-Toaster verfügt trotz seiner schlanken Maße über genug Platz für XXL-Toasts, lange Brotscheiben, Bagels und Brötchen. Durch die WMF Keep Cool Wärmeisolierung bleibt das Edelstahlgehäuse trotz 900 Watt Leistung außen beim Toasten kühl. Nach persönlicher Vorliebe lassen sich variabel Bräunungsstufen einstellen. Die Brotzentrierung sorgt für gleichmäßige Bräunung beider Seiten, Brötchen oder Croissants werden auf dem ausklappbaren Brötchenaufsatz kross. Zudem stehen weitere Funktionen zur Auswahl: Kurzes Aufwärmen oder Nachtoasten, Auftauen gefrorener Scheiben und die energiesparende Bagel-Funktion für einseitiges Toasten. Mit der mitgelieferten Zange lassen sich auch kleine Brotscheiben ohne Problem entnehmen.

Wasserkocher

Der Küchenminis Wasserkocher eignet sich mit seinem 0,8 Liter Fassungsvermögen und seiner 1.800 Watt Leistung perfekt für kleine Wassermengen. Die gut lesbare, innenliegende Wasserstandsanzeige hilft beim Abmessen. Einen schönen Kontrast zum Gehäuse stellt der hochglänzende Deckel dar, der sich durch die praktische Einhand-Bedienung ganz einfach auf Knopfdruck öffnen lässt. Das verdeckte Edelstahlheizelement und der herausnehmbare Kalk-Wasserfilter ermöglichen eine einfache Reinigung. Der Mini-Wasserkocher ist kabellos, im separaten Sockel versteckt sich die Kabelaufwicklung. Trockenlauf- und Überhitzungsschutz sowie Kochstoppautomatik und Deckelverriegelung sorgen für maximale Sicherheit.
www.wmf.de

 

Interview

Sie sind inzwischen in der fünften Generation mit 30 Produkten. Was macht die Küchenminis so erfolgreich?
Die WMF Küchenminis kombinieren 100 Prozent Leistung mit platzsparender Funktionalität und Energie- und Ressourcenersparnis. Diese bislang einzigartige und durchgängige Konzeption macht die WMF Küchenminis so beliebt wie erfolgreich. Der Vollsortimentsanspruch in einem einheitlichen Design eröffnet dem Kunden zudem vielfältige und individuelle Kombinationsmöglichkeiten.

Martin Ludwig, Senior Vice President Consumer Goods, International Strategy & Product Creation der WMF Group

Wie kam die Idee für die Kleinen zustande?
Eine Art Pate für die WMF Küchenminis war gewissermaßen unser Lineo Milchaufschäumer. Hier war es uns zum ersten Mal gelungen, die Leistungsfähigkeit eines vergleichbaren „großen“ Gerätes mit kleinen Abmessungen zu kombinieren. Hinzu kamen parallel diverse Marktforschungsergebnisse im Hinblick auf den globalen Trend der Urbanisierung, ökologischem Bewusstsein und die zunehmende Anzahl von Ein- und Zwei-Personen-Haushalten sowohl in der industrialisierten Welt als auch in den „emerging markets“.

Welche Zielgruppen erfreuen sich an den Küchenminis?
Die Zielgruppen sind sehr vielschichtig. Klar sprechen wir die WMF Kernzielgruppen der „ambitious chefs“ oder der „beauty seeker“ an. Die Demografie ist jedoch vielfältig, von jung und urban bis zu „best agern“, die sich häuslich verkleinern, oder Berufspendlern mit Zweitwohnungen. Es sind nicht nur die Ein- und Zwei-Personen-Haushalte, die die WMF Küchenminis toll finden. Die Möglichkeit, Platz in der Küche zu sparen, ist für viele Endverbraucher ein attraktives Kaufargument, unabhängig von der Haushalts- oder Küchengröße.

Wie wird der Endverbraucher auf die Küchenminis aufmerksam?
Unabdingbar ist die ganzheitliche Konzeptpräsentation mit Herleitung der Story und den Produktbenefits. Erfolgreich vermarktet werden die Küchenminis von Händlern, die dies am POS oder digital als Serie präsentieren. Aufmerksamkeit schaffen wir durch ganzheitliche Kampagnen, die neben vielfältigen POS-Optionen wie Möbel, Displays, Flyern auch medial in On- und Offline-Medien beworben werden, zum Beispiel zwei Mal im Jahr mit nationalen Beihefter-Kampagnen.

In welchem Umfeld sollte der Handel die Küchenminis am POS positionieren?
Ganzheitlich auf Sonderplatzierungen mit WMF Möbeln, in den klassischen Kleingeräteregalen mit Einzeldisplays, im Übergang zur klassischen Haushaltswarenabteilung (sofern vorhanden) oder in einer Küchenkoje als Inspiration.

Wie kann das Konzept weiter entwickelt werden?
Zur IFA 2018 wird das Konzept durch trendige Farben erweitert, die sowohl in DACH, aber auch international sehr stark nachgefragt wurden. Weitere Produkttypen folgen in 2019, diese werden entweder die bereits belegten Themenwelten wie Frühstück, Kochen und Foodprep erweitern oder gar neue Themengebiete öffnen.

Zurück zur Übersicht "Themen & Trends"