BBQ & Co.

Glühende Leidenschaft

Hochwertige Grillgeräte im oberen Preissegment und ein deutlich umfangreicheres Angebot an Grillzubehör sorgten im Jahr 2017 für stabile Umsätze im Handelssegment Grillen. Vielversprechende Produkte und Trends stehen dem Handel auch für die BBQ-Saison 2018 zur Verfügung – ein Überblick.

Feuerstelle Jura von Barbecook

Im Pulse von Weber sind iGrill-Thermometer und LED-Display bereits integriert (Foto: www.weber.com)

Auch wenn mittlerweile rund 40 Prozent der BBQ-Besitzer im Winter grillen, bevorzugen die meisten Grillfans immer noch die Monate Mai bis September für das Zubereiten von Speisen unter freiem Himmel (Mafowerk, Grillstudie 2017). Dabei ist der Markt sehr heterogen: Viele junge Menschen geben aufgrund ihrer Lebenssituation preiswerten, transportablen Geräten den Vorzug. Die junge Familie entscheidet sich hingegen für einen Gasgrill, der eine schnelle und sichere Zubereitung des Grillgutes verspricht. Der Gourmet schwört auf ein Gerät aus dem Premium-Segment, auf dem er ein vollständiges 5-Gänge-Menü zubereiten kann. Eine profunde Zielgruppenanalyse für die Auswahl ist daher unabdingbar (siehe Kasten auf Seite 76). Design und Nachhaltigkeit sind jedoch Faktoren, die Zielgruppen-übergreifend das Kaufverhalten beeinflussen. Zudem sollte das Sortiment einem Mindestmaß an Qualitätsstandards genügen: Standfestigkeit, hochwertiges und damit langlebiges Material und genügend Abstand zum Untergrund, der sich nicht entzünden darf, sind grundlegende Kriterien für die Sortimentsgestaltung.

HighTec

Die digitale Revolution macht auch vor dem Grillmarkt nicht halt und der Verbraucher ist bereit, immer mehr Geld für HighTec-Geräte auszugeben. Diesem Trend folgen beispielsweise die Grillexperten von Weber und stellten auf der Spoga + Gafa den High-Performance-Grill Pulse vor: Das erstmals integrierte iGrill-Thermometer misst sowohl die Kerntemperatur des Grillguts als auch die Garraumtemperatur des Grills. Über das LED-Digital Display an der Frontseite sind diese immer fest im Blick. Mit der kostenlosen iGrill-App können die Informationen aber auch auf das Smartphone übertragen werden. Der Elektrogrill ist überall dort eine Option, wo wenig Platz vorhanden und rauchfreies Grillen gefragt ist.
Im Premiumsegment sind mittlerweile Geräte am Start, die sich komplett per App steuern lassen. Der Pelletgrill Bob Grillson Premium S punktet dazu noch mit ansprechendem Design und multiple Anwendungsmöglichkeiten wie Smoken, Grillen, Pizza backen, Beefen und echte Selbstreinigung durch Pyrolyse in einem Gerät.

 

Komplett eingerichtet

Mit so vielen Möglichkeiten steht der Zubereitung eines Drei-Gänge-Menüs im Freien nichts mehr im Weg. Doch häufig fehlt der Platz für Schüsseln, Zubehör und Zutaten. Abhilfe schaffen Outdoorküchen und die finden immer mehr Liebhaber. In Halle 8 präsentierte die Spoga + Gafa daher erstmals die Outdoor Kitchen World. Mit den Elementen, Erweiterungen und Modulen der Außenküche kann die Küche im Freien perfekt an individuelle Bedürfnisse angepasst werden: Die Küchen bieten Stauraum für Dinge, die man schnell zur Hand haben möchte, genügend Arbeitsfläche für die Zubereitung der Mahlzeiten bis hin zum Spülbecken: Alle Arbeitsgänge können ins Freie verlegt werden. Kompakte Module bieten Lösungen für kleine Flächen, Luxusvarianten inklusive hochwertiger Elektrogeräten erfüllen höchste Ansprüche – anything goes.

Zurück zur Natur

Aber keine Bewegung ohne Gegenbewegung. Es gibt auch noch die Naturburschen, die die rohes Fleisch auf Feuer garen. Schließlich ist die archaische Speisenzubereitung über Feuer ohne viel Schnickschnack ein Grundbedürfnis nicht nur für Stadtindianer, die eine Auszeit vom durchgetakteten Alltag benötigen. Auch Familien genießen dieses kleine Alltagsabenteuer im eigenen Garten oder im Stadtpark.

Der LandmannGasgrillwagen Triton PTS+ 6.1+ punktet mit innovativem Stauraumkonzept

Offene Feuerstellen, an denen man sich nicht nur wärmen, sondern mit denen auch gegrillt werden kann, sind weiter auf dem Vormarsch. Einziges Zugeständnis an die Moderne ist durchdachtes Design – gern mit Zusatznutzen. So fungiert beispielsweise der Cube von Höfats wahlweise als Feuerstelle, Grill, Sitzgelegenheit oder Beistelltisch. Der Zweenhalb dagegen ist ein Packwunder. Vor Ort lässt er sich komplett ohne Schrauben in zweieinhalb Minuten zusammenstecken. Für den Transport ist der Grill flach wie ein Brett und kann überall hin mitgenommen werden. Petromax bietet mit der Feuerbrücke eine komplette Lagerküche: Die 115 Zentimeter lange Querstange kann über einer oder mehreren Feuerstellen aufgebaut werden. Dank der verschieden langen Haken können Töpfe, Kannen und Co. unterschiedlicher Größe in der passenden Höhe übers Feuer gehängt werden. Ein gelungenes Beispiel für gutes Design ist die Feuerstelle Jura von Barbecook. Und auch die Glut von Holzkohle begeistert Grillfans der Kategorie „Bodenständig Grillen“: 80 Prozent aller Anwender grillen weiterhin auf Holzkohle, auch wenn das Gassegment weiter zulegt. Viele verschiedene Größen, Formen und Farben lassen die Entscheidung schwer fallen. Für viele Holzkohle-Fans ist Kamado-Grillen die Königsklasse der Fleischzubereitung. Dafür hat Char-Broil ein ganz besonderes Produkt entwickelt – den neuen Kamander. Er verbindet die Vorteile der ursprünglich aus Japan stammenden BBQ-Art mit den Vorzügen des „Real American BBQ“, für das Char-Broil wie keine andere Marke steht.

Packwunder: Der Zweenhalb wird ohne Schrauben einfach zusammengesteckt

Der Bluetooth-Kerntemperaturmesser von Rösle

Hot Stuff

Bereits vor sechs Jahren revolutionierte der Beefer den Grillmarkt: ein Mini-Hochofen, der die perfekte Steakzubereitung dank 800 Grad heißer Oberhitze garantiert. Neu im Segment der Hochleistungsgrills präsentiert sich der Otto Wilde Oberhitze-Gasgrill (O.F.B.). Der Hersteller verspricht über 900 Grad Hitze. Das komplett in Deutschland gefertigte Gerät wurde für das extrem funktionale und zugleich elegant-innovative Produktdesign für den German Design Award 2018 nominiert. Was der Beefer und der O.F.B. von oben können, kann die Infrarot-Sizzle-Zone von Napoleon schon seit Jahren von unten: Bis zu 815.5 Grad Celsius schafft der Brenner dank Tausender gleichmäßig angeordneter Flammenauslässen.

Und mehr ...

Wer das perfekte Steak grillen möchte, benötigt perfektes Zubehör. Das Angebot wächst und sichert dem Handel Zusatzumsätze, weil sich viele Utensilien als Mitbringsel zur Gartenparty oder als Geburtstagsgeschenk für Grillfans eignen: Grillstarter, Anzündkamine, qualitätiv hochwertige Holzkohle, Räucherboxen, Fleischthermometer, Messer, Tranchierbesteck, Zangen, Fleischgabeln, Grillhandschuhe, Saucen, Gewürze, das passende Geschirr, Windlichter, solarbetriebene Beleuchtung … Die Liste ließe sich beliebig verlängern und ist zudem eine Ideensammlung für emotionale POS-Gestaltung rund um das Thema Grillen.

Zurück zur Übersicht "Themen & Trends"