X-Mas Outdoor

Weihnachtszauber im Freien

Indoor und Outdoor verschmelzen beim Wohnen mehr und mehr. Immer mehr Menschen suchen in ihrem Zuhause die Verbindung nach draußen zur Natur. Wer eine Wohnung hat, integriert den immer wichtiger werdenden Balkon, wer ein Haus hat, bindet Terrasse und Garten beim Einrichten und Dekorieren mittlerweile ganz selbstverständlich mit ein – und das auch zu Winter und Weihnachten.

Auch im Winter wird draußen gerne dekoriert wie mit diesen leuchtern von J-Line

Das Zuhause beginnt für viele schon vor der Tür. Die Fußmatte wird dabei ja gerne als Visitenkarte des Hauses bezeichnet. So kann man auch diese dem Jahreszeitenverlauf dekorativ anpassen und ein winterliches Motiv wählen, wenn es draußen kalt zu werden beginnt. So entlocken einem süße, winterlich mit Schal und Mütze eingepackte Eulen auch an trüben, kalten Tagen ein kleines Schmunzeln. Die Fußmatte aus nicht flusendem Premiumflor made in Germany von der Marke Salonloewe von Efia ist für innen und außen geeignet, maschinenwaschbar und auch trocknergeeignet. Dann wird rechts und links von der Haustür immer öfter gerne der Platz geschmückt. Da steht dann schon mal ein großer bepflanzter Blumentopf oder in der Weihnachtszeit ein kleiner Tannenbaum. Immer öfter sieht man da auch Schalen auf Ständern oder Säulen, die jahreszeitlich angepasst mit Blumen, Pflanzen und Dekoelementen geschmückt werden. So ist der Schalenständer von Gilde Handwerk aus Metall mit dunkelbrauner Pulverbeschichtung. Die Säule hat eingestanzte Motive, so dass das Licht in der dunklen Jahreszeit durch eine innen befestigte Lichterkette schön durch das Motiv scheint. Die Schale darauf kann sehr einfach und schnell mit ein bisschen Dekomaterial, wie Pflanzen, gerne hängend, Moos, Steinen und Kerzen umgestaltet werden. Auch herab hängende Bänder oder Schleifen machen sich bei so einem Arrangement gut – im Winter gerne in weihnachtlichem Rot. Damit man lange Freude an diesen hat, ist sowohl eine wasserabweisende Ausrüstung als auch eine Fleckenimprägnierung, also mit sogenanntem „Lotusblüteneffekt“, sinnvoll. Solche Bänder und Schleifen bekommt man bei Goldina Da Vinci artfleur, die dieses Band weben und hier in Deutschland veredeln.

Die Outdoorbänder und Schleifen von Goldina Da Vinci artfleur sind mit Lotusblüteneffekt ausgerüstet

Die Schmutzfangmatten der Marke Salonloewe von Efia passen sich der Jaherszeit an

Es werde Licht

Der Weihnachtsbaum im Garten oder auf der Terrasse macht nicht nur Sinn bei beengtem Wohnraum. Geschmückt mit outdoortauglichen Band- und Deko-Produkte sowie Filz-Accessoires von beispielsweise Halbach Seidenbänder verströmt er draußen, besonders wenn ein bisschen Schnee darauf liegt, eine ganz besondere Atmosphäre – vor allem im Dunklen mit eingeschalteten elektrischen Christbaumkerzen. Praktisch sind dabei kabellose Varianten, die mit Fernbedienung geschaltet werden können. So ist die Lumix SuperLight, die laut Krinner wahrscheinlich hellste kabellose Christbaumkerze der Welt, nun auch IP44 für den Außenbereich geeignet. Eine andere Form von Licht spenden Kerzen, die auch draußen mit ihrem Flackern und der warmen Flamme für eine romantische Stimmung sorgen. So kann man Laternen und Windlichter draußen aufstellen, in die normale Kerzen hinein gesetzt werden können. Das Glas schützt die Flamme dann vor Wind. Bei Philippi gibt es Varianten aus pulverbeschichtetem Stahl mit Glas und Leder. Die angenehm verspielte Mischung aus gemütlich rustikalem Look und moderne Cleanness ist da optisch spannend und ansprechend. Es gibt aber auch Outdoorkerzen, die einen dickeren Docht haben, so dass die Flamme auch bei kleinen Windstößen nicht so schnell im Freien erlischt und bei denen die Flamme auch größer ist, beispielsweise bei der Gebr. Steinhart Wachswarenfabrik. Gerade im Winter, wenn es später hell und früher dunkel wird, sind Lichter und Kerzen draußen besonders wichtig.

Schalenständer von Gilde Handwerk gibt es mit verschiedenen gestanzten Motiven in der Säule

Das Kehrwieder Windlicht von Philippi macht auf Balkon und Terrasse eine gute Figur

Das Draußen genießen

Manches Mal möchten wir einfach nur dick eingemümmelt draußen auf der Terrasse oder im Garten sitzen und die Natur genießen oder ein Buch lesen. Eine Decke aus Mohair und Wolle, in die wir uns einwickeln können, kommt da gerade recht. In der Handweberei von Werkstatt Design werden hochwertige Garne an traditionellen Handwebstühlen zu langlebigen Stoffen verarbeitet. Schon das Gewicht der Decke verspricht „gehaltvolle“ Qualität. Luftdurchlässig, extra wärmend und mit natürlicher Selbstreinigungskraft kommt sie in kraftvoller harmonischer Farbigkeit daher. Bei Werkstatt Design legt man Wert auf eine umweltfreundliche Produktion und einen möglichst hohen handwerklichen Anteil bei der Fertigung, so dass man an diesen Produkten lange Freude hat. Ein paar kuschelige Kissen in weihnachtlichem Rot dazu und schon möchte man gar nicht mehr ins Haus. Sollte man doch noch ein bisschen mehr Wärme bevorzugen, dann verströmt eine Feuerschale eine gemütliche Atmosphäre und eine behagliche Wärme. So hebt die Feuerschale „Fire-Globe“ von Eva Solo mit ihrer skulpturalen Form die Flammen aufs Schönste hervor und ist im Garten oder auf der Terrasse ein ganz wunderbarer Sammelpunkt für Familie und Freunde. Konstantin Slawinski möchte, dass seine Feuerschale „Barrow“ mehr ist als wärmende Dekoration. Das edle Stahlblech hält das heiße Element dort in Schach, wo es hingehört, also im inneren der robusten Schale, und hält sogar der Hitze von Holzkohle und Kaminholz stand. Diese Feuerschale sieht nicht nur aus wie eine Schubkarre, sie kann auch so von einer Stelle zur nächsten geschoben werden. So lassen sich gemütliche Abende flexibel gestaltet und genießen. Zudem kann „Barrow“ dank eines passenden Grillaufsatzes im Handumdrehen zum mobilen Grill umfunktioniert werden.

Viele Bänder und Dekoprodukte von Halbach Seidenbänder sind outdoortauglich

Die feuerschale Barrow von Konstantin Slawinski kann zum Grill umgebaut und einfach verschoben werden

Winterliche Grillparty

Grillen auf Balkon, Terrasse und im Garten gehört nämlich zu den Leidenschaften von uns Deutschen. Wann immer es das Wetter zulässt, wird gerne der Grill ausgepackt und am Wochenende Freunde dazu eingeladen. Grillen ist dabei nicht mehr nur ein Sommerthema. Immer häufiger sieht man auch im Winter bei gutem Wetter Menschen draußen grillen und auch Sylvester ins neue Jahr hinein feiern. Da wird dann gerne ein Glühwein dazu gereicht, der zusätzlich von innen wärmt. Besonders nett macht sich da dann ein winterlicher oder weihnachtlicher Spruch auf dem Glühweinglas wie von Gravado, wo man sogar seinen Namen eingravieren lassen kann, so dass es zudem sogar noch ganz persönliche Trinkgefäße sind. Und auch die Serviette von Paper+Design passt sich mit Winter BBQ Aufdruck der Saison an. Aber auch andere wärmende Speisen lassen sich draußen genießen wie ein Fondue, bei dem es von Boska Cheesewares auch eine robuste Outdoor-Variante gibt, bei der das Stahlgestell den Fonduebrenner vor Wind schützt.

Der Außenbereich des Hauses avanciert auch im Winter zu einer immer wichtigeren Gestaltungsfläche, die man als Händler im Blick haben sollte und für die man besondere Produkte anbieten muss. Denn auch in der kalten Jahreszeit wird draußen gelebt und dekoriert.
TRENDagentur Gabriela Kaiser,
www.TRENDagentur.de

Auch im Winter genießen wir draußen ein Picknick zum Beispiel mit dem Outdoor-Fondue von Boska Cheesewares

Zurück zur Übersicht "Themen & Trends"