Papeterie & Co.

Do it yourself leicht gemacht

Die Creativeworld, die führende internationale Fachmesse für Hobby-, Bastel- und Künstlerbedarf, präsentiert vom 30. Januar bis 2. Februar 2016 in Frankfurt die Trends für die kommende Saison. Vier Tage lang können Fachhändler aus aller Welt im innovativen Sonderareal in Halle 4.1 zahlreiche Inspirationen zu einer saisongerechten Aufbereitung von Techniken und Materialien gewinnen.

Kunstvoll gestaltete Dekorationen und Muster veredeln Gebrauchsgegenstände

Haptisch erfahrbare Oberflächen geben Produkten eine neue Identität

In Form - Grafische Muster in Blautönen, Schwarz und Weiß setzen Statements

Die Gestaltungstipps orientieren sich an Tendenzen aus der Branche aber auch aus dem allgemeinen Design. Sie zeigen den Händlern neue Wege auf, ihre Produkte spannend zu inszenieren, um damit die Kauflust der Kunden zu steigern. Auch für Aussteller ist die Sonderschau sehenswert, da sie hier wertvolle Ideen für ihre Produktentwicklung ableiten können. Die Präsentation der neuen Trends, die das Stilbüro bora.herke.palmisano im Auftrag der Messe Frankfurt für die Crea­tiveworld entwickelt, wird von den Messebesuchern seit Jahren hoch geschätzt. In diesem Jahr dürfen sich alle Interessierten auf die drei Trendwelten „surface“, „form“ und „pattern“ freuen. Hierin gibt das Stilbüro ideenreiche und einfach umzusetzende Tipps und Inspirationen für unterschiedlichste kreative und künstlerische Kreationen: Ob Geschenke und Verpackungen, Möbeldekors, Kleidung, Mode- und Wohnaccessoires oder aber kreativ verschönerte Notizbücher, Grußkarten oder Handyhüllen. Zu jedem dieser Themen liefert die Trendschau raffinierte, praxisorientierte Anregungen. „Die Creative Trends machen Lust zu kreieren, Neues auszuprobieren und zeigen, was in der kommenden Bastelsaison für Materialien, Farben und Dessins angesagt sind. Zudem lernen die Besucher spannende Kreativtechniken kennen. Dies sollte man sich als Fachhändler aber auch als Hersteller auf keinen Fall entgehen lassen!“ sagt Michael Reichhold, Leiter der Creativeworld und kompetener Ansprechpartner.

Oberflächen neu Definieren

Beim Trend „surface“ geht es darum, unterschiedlichste Oberflächen zu bearbeiten, zu gestalten und zu erschaffen. Der Besucher erfährt wie durch Malen, Schnitt und Druck, Marmorierung, Krakelierung oder aber Knüpfen interessante Strukturen entstehen. Materialien aus der Natur dominieren den Stil, in dem Grau-, Sand und Holztöne vorherrschen. Zahlreiche dekorative Kreationen wie Vasen, Karten, Steine, Taschen, Schlüssel­anhänger oder Holzkästchen werden in ihrer Oberflächenbeschaffenheit verändert und wirken in der zurückhaltenden Farbigkeit sehr modern. Beton- und Granitfarben kommen ebenso zum Einsatz wie die Knüpftechnik Makramee, in der unterschiedliche Garne, Bänder und Kordeln gekonnt miteinander verflochten werden.

Alltagsgegenstände Aufpeppen

Auch die Trendwelt „form“ zeigt ein vielfältiges Repertoire an Möglichkeiten, ausgewählte Gegenstände kreativ zu gestalten. Mit unterschiedlichen Techniken lassen sich Grußkarten, Notizbücher, Hefte, Blöcke, T-Shirts oder Handyhüllen aufpeppen. Ob gedruckt, gestempelt, gezeichnet oder ausgeschnitten, alles was die Trendwelt zeigt, hat eine Gemeinsamkeit: Die kreativen Neuerschaffungen zieren grafische Muster und Punktraster, die in kräftigen Blautönen, Schwarz und Weiß gehalten sind und so ein klares, sportives und plakatives Statement setzen.

Blickfänge schaffen

Beim Trend „pattern“ wird gemalt, gezeichnet, aquarelliert, gestickt und geformt, um mit verspielten und kunstvoll gestalteten Dekorationen echte Hingucker zu kreieren. Vintage-Möbel erhalten durch Blüten-, Blumen- und Blättermotive in dunklen, sinnlichen Farben wie Aubergine, tiefen Rot-, Grün- und Blautönen oder aber in leuchtendem Orange eine ausgefallene Optik. Perlen und Pailletten schmücken Kissen oder Kleidung. Papierblüten oder individuelle Siegelprägungen dienen als Dekoelemente, die bei Geschenkverpackungen eine besondere Note setzen.

Kreieren und Erproben

Eine Workstation stellt eine Auswahl der in der Trendschau umgesetzten und gezeigten Ideen in ihren einzelnen Arbeitsschritten vor. Hier leiten Mitarbeiter des Stilbüros alle Interessierten an, die Techniken mit den geeigneten Materialien auszuprobieren. Ein am Trendforum angrenzendes Café lädt zu einer kleinen Verweilpause ein, um sich mit Getränken und leckeren Snacks zu stärken, das Gesehene auszuwerten, im persönlichen Gespräch zu vertiefen und Inspirationen zu verarbeiten.
Alle drei Trendwelten sind in einer Trendbroschüre noch einmal anschaulich zusammengefasst. Diese liegt auf einem Lesetisch zum Mitnehmen für jeden Interessierten bereit. Hier findet der Besucher auch interessante Publikationen, internationale Zeitschriften und Fachbücher unterschiedlicher Verlage, die ergänzende Anregungen für die Erarbeitung der Creative Trends geben. „Unsere Trends geben den Fachbesuchern wertvolle Anregungen, was mit den auf der Messe angebotenen Materialien im kreativen Prozess konkret umsetzbar ist“, erläutert die Designerin Claudia Herke. „An unserer Workstation bieten wir zudem allen Interessierten an, beim eigenen Ausprobieren zu erleben, wieviel Freude das künstlerische Gestalten macht. Dieses Angebot wird von den Fachhändlern sehr gerne genutzt, denn später können sie auf der Grundlage dieser Erfahrungen ihre Kunden besonders fachkundig beraten und zum Kauf von neuen, angesagten Materialien und Basteltechniken animieren.“
www.creativeworld.messefrankfurt.com

Zurück zur Übersicht "Themen & Trends"