ZWEI MAGAZINE - EINE WELT

Christmas Polar World

Silbrig-weiße Themenwelt

Viele verbinden mit Weihnachten sofort Assoziationen wie Weihnachtsmann mit rotem Mantel, grüner Tannenbaum mit roten Weihnachtskugeln, aber auch verträumte Schneelandschaften, die in der Wintersonne glitzern. Eine weiße Idylle, die wir uns gerne adaptiert, ins Zuhause holen.

Obwohl eine weiße Weihnacht bei uns, vor allem im Tiefland, eher die Ausnahme ist, denken wir trotzdem, dass es genau in dieser besinnlichen Zeit doch unbedingt schneien müsse. Da es aber eher unwahrscheinlich ist, dass draußen in der Weihnachtszeit Schnee liegt, greifen wir gerne zu Dekorationen, mit denen wir diese winterlich malerische Stimmung in die eigenen vier Wände hinein holen. Typischerweise schmücken dann oftmals große Schneeflocken, niedliche Schneemänner und rustikale Schlitten in der Adventszeit die Wohnräume und den Eingangsbereich. Im Moment bewegen wir uns trendmäßig allerdings in noch kältere Regionen der Erde – in Richtung Arktis.

Cooler Winterflair

Zu modernen Wohneinrichtungen in zurückhaltenden Grau- und Beigetönen passen kalte und warme Weißtöne sowie Metallics in Silber und Champagner. Diese sorgen bei entsprechender Material- und Musterwahl für eine wunderbar moderne Winterstimmung. Bei Proflax laden Fellkissen sowie -decken aus Webpelz zum wohligen Hineinkuscheln ein und Kissen mit fotorealistisch digital gedruckten, winterlichen Tiermotiven wie „Owl“, eine Schneeeule, und Issy“, ein Frettchen im Schnee, dienen als Eyecatcher in der gemütlichen Kissenkomposition auf dem Sofa. Besonders im Winter sind viele Kissen und Wohndecken für ein wohliges Gefühl besonders wichtig.

Verschiedene Weiß- und Grautöne sorgen für eine moderne, winterliche Stimmung. Proflax zeigt immer wieder gerne fotorealistisch gedruckte Tiere als Blickfang / Eine ganze Bärenfamilie kuschelt auf der Serviette „Icebears“ von Ambiente Europe / Naturalistische Eisbären mit glitzernder Oberfläche zeigt DPI

Bei Rex London gibt es den sympatischen Eisbären Bob als LED-Licht und als Spardose / Sticker mit Schlittschuh laufenden Eisbären verschönern Alben und Notizbücher bei Rössler Papier / Zum obligatorischen Schneemann gesellt sich nun ein kleiner freundlicher Eisbär bei Goebel

Die Stempel stimmt Perlenfischer so aufeinander ab, dass kleine Geschichten stempelbar sind

Bärig gemütlich

Egal ob Kinder oder Erwachsene – Bären werden von allen geliebt. In der Winterzeit dürfen dann gerne hübsche weiße Eisbären in Form von Kuscheltieren, Dekofiguren oder als Druckmotiv auf allerlei Gegenständen in unsere Wohnräume einziehen. Obwohl solch Polarbären eine Kopf-Rumpf-Länge von 2,00 bis zu stattlichen 3,40 Metern erreichen können, ein Gewicht von 420 bis 500 Kilogramm auf die Waage bringen und zudem Raubtiere sind, erwärmen Sie dank ihres kuscheligen Felles und ihrer gemütlichen Statur mit großen Tatzen unsere Herzen. Bei Rex London zeigt sich der süße Polarbär „Bob“ direkt in zwei Varianten mit unterschiedlichen Funktionen. Zum einen gibt es „Bob“ als LED-Nachtlicht, das weiches warmes Licht spendet und somit perfekt im Kinder- und Schlafzimmer zum Einsatz gebracht werden kann. In der zweiten Variante nimmt der freundliche Polarbewohner gerne das Taschengeld und sonstige zu sparende Münzen auf. Im Boden der Spardose befindet sich ein Drehverschluss zum einfachen Entnehmen des Ersparten. Die Größe von „Bob“ liegt beides Mal bei ungefähr 19 Zentimetern. Auch als reine Dekoration macht der Eisbär eine gute Figur. Bei DPI ist der stehende Bär in naturalistischer Optik aus Polyresin knapp über einen halben Meter hoch und auf vier Beinen stehend 45 Zentimeter lang. Die Oberfläche ist matt und leicht mit künstlichem Schnee beflockt, die leicht glitzert, was gerade von Licht angestrahlt sehr schöne Effekte erzielt. Natürlich gehören auf dem winterlich gedeckten Tisch die weißen Fellgenossen ebenfalls gerne dazu. Ambiente Europe zeigt auf der Serviette „Icebears“ eine Eisbären-Familie, die sich aneinander kuschelt. Solch eine Familien-Idylle wärmt unser Herz auch bei frostigen Temperaturen.

Arktische Tierwelt

Aber auch an anderen Bewohnern der eisigen Polarwelt erfreuen wir uns gerne. Mit Inges Christmas Decor kann man seinen Weihnachtsbaum mit Eisbären, niedlicher Robbe, einem frisch geschlüpften Pinguin, einem kleinen Schneefuchs und einem Schneehäschen schmücken. Der Weihnachtsschmuck mit dem Sternkrönchen steht für traditionelles Handwerk Made in Germany in der hauseigenen Manufaktur mundgeblasen und von Hand bemalt - aber auch für zeitgemäße Trendthemen in angesagtem Design. Ebenfalls in deutschen Manufakturen werden die Designstempel von Perlenfischer hergestellt. Dabei geht es nicht nur um viele schöne Einzelstempel. Der Anspruch von Perlenfischer an die Ästhetik und die Qualität der Produkte ist sehr groß. Die mit Liebe zum Detail gestalteten Stempel sollen sich auch mit anderen kombinieren lassen, so dass immer wieder neue Kombinationen möglich sind und kleine Welten gestempelt werden können. Deswegen gibt es hier nicht einfach nur schöne Eisbären-Stempel, sondern es können den gestempelten Kuschelfreunden noch kleine Mützen aufgesetzt oder Geschenke auf dem Rücken gestapelt werden. Pinguine transportieren auf Schlitten Tannenbäume oder die nächste Fischladung. So kann jeder mit einfachen Stempelabdrücken ein kleines Stück Papier mühelos in bezaubernde Grußkarten, Geschenkpapiere und anderes verwandeln. 

Die niedlichen Schneetiere der Inges Christmas Decor Manufaktur sind Handmade in Germany

Statt Bärenfell liegt einem ein lebensgroßer Schneeleopard aus Bommeln bei MYK zu Füßen


Wintergeschichten 

Kleine Szenen und damit Geschichten zeigen einige Produkte aber auch schon von sich aus. Die dänische Firma Dottir bietet nicht einfach nur hübsche Tiermotive aus Porzellan an. Hier werden in den wunderschönen Produkten meist kleine Geschichten aus der nordischen Heimat erzählt. Beim Kerzenständer „Eisbären Liebe“ umarmen sich zwei Bären innig vor einem Baum – in dezenten Farben wie es für nordisches Design typisch ist. Alle Artikel von Dottir werden vor der Produktion in der Keramikwerkstatt in Frederiksværk von Hand geformt. Entworfen wurden sie von der dänisch-isländischen Designerin Thora Finnsdottir, die einen Abschluss von der Königlich Dänischen Akademie der Schönen Künste hat und sowohl als Keramikerin, Designerin als auch Künstlerin mit Porzellan arbeitet. Ihre Dekorationsobjekte sind edel zurückhaltend und wollen sich nicht in den Vordergrund drängen. Dank ihrer bezaubernden Ausstrahlung stellt man sie aber natürlich liebend gerne bei der Dekoration in den Vordergrund.

Bodengestaltung

Sogar auf dem Boden machen die arktischen Genossen eine gute Figur. Wer kennt sie nicht, die Szenen mit dem Bärenfell vor dem wohlig flackernden Kamin, die man sich in der kalten Jahreszeit auch bei nicht vorhandener Feuerstelle ins eigene Reich wünscht? Dabei muss es nicht immer der Bär sein und schon gar kein echtes Fell. Der lebensgroße „Snow Leopard“ der Designerin Myra von Busekist von MYK Berlin wird aus circa 750 handgefertigten Bommeln aus Merinowolle erstellt, wobei das Leopardendessin in die Bommeln quasi eingewickelt ist. Maul und Nase sind aus Wolle handgefilzt und der Untergrund besteht aus reinem fünf Millimeter Wollfilz. Dieser außergewöhnliche Leopard wird in Deutschland nur auf Bestellung in reiner Handarbeit gefertigt und ist auf zehn Stück limitiert.

Christmas-Basics

Abgerundet wird die arktische Winterwelt von den typisch elementaren Vertretern der Weihnachtszeit, denn Weihnachten ohne Weihnachtsmann und Engel ist einfach undenkbar. Undenkbar ist aber auch, diese in traditionellem Gewand und Farbigkeit dazu zu arrangieren. In solch cooler, weißer Farbigkeit zeigt sich der Weihnachtsmann nicht in seinem klassisch roten Gewand sondern kommt ebenfalls in winterlich weißem Outfit mit glitzernder Oberfläche daher. Sein Kopf wird dabei wegen der arktischen Kälte von einer dicken Fellmütze und die Hände mit einem Fellmuff geschützt. Der Santa von Ino Schaller wird in traditioneller Technik aus Papier-Machée gefertigt, von Hand bemalt und geschmückt – alles made in Germany. Der kultige Engel Betty von Casablanca zeigt sich in solch einem coolen Thema dann auch von seiner glitzernden Seite in den Farben silber, weiß und eisblau. Betty trägt ein weißes Tüllröckchen und reckt einen Stern tanzender Weise in die Höhe. Es gibt sie stehend und hängend in unterschiedlichen Farben und Größen. So sorgt der fröhliche Engel nicht nur als Baumschmuck für eine witzige Note in der Dekoration. Nicht witzig, aber ebenfalls elementar sind Sterne und Schneeflocken zur Weihnachtszeit. Riffelmacher hat ganz neu 3D-Schneeflocken aus Vlies mit LED-Lämpchen entwickelt. Zwei Schneeflocken-Formen können dabei in den beiden Durchmessern 30 und 40 Zentimeter von der Decke mit einer 100 Zentimeter Zuleitung in verschiedenen Höhen abgehängt werden, denn vor allem als kleine Schneeflocken-Gruppe wirken sie besonders schön. Die kleine Variante hat dabei zehn und die große 20 LEDs. Batterien und ein Timer am anderen Ende der Leitung sorgen für Flexibilität. Die Herstellung der Leucht-Schneeflocken erfolgt in Eigenfabrikation in Deutschland. Eine stimmungsvolle Beleuchtung ist in der dunklen Jahreszeit einfach besonders wichtig.

Eine weihnachtliche Polarwelt in einer eher kühlen Farbigkeit mit Eisbären, Pinguinen und Co. erobert nun unser Zuhause und das zurecht – passt sie doch ganz wunderbar zu unseren modern reduzierten Wohnwelten.
TRENDagentur Gabriela Kaiser,
www.TRENDagentur.de

Einen Kerzenständer als Wintergeschichte „Eisbären Liebe“ führt der dänische Anbieter Dottir

Der Engel Betty von Casablanca tanzt in glitzernd silber-blauem Outfit durch den Winter / Riffelmacher setzt auf beleuchtete 3D-Vlies Schneeflocken nächstes Weihnachten / Ino Schaller führt neben klassischen Weihnachtsmännern auch weiße Varianten

Zurück zur Übersicht "Themen & Trends"