ZWEI MAGAZINE - EINE WELT

Hahnemühle

Ein Fest für die Sinne

Seit über 400 Jahren fertigt die Manufaktur Hahnemühle exklusive Papiere für höchste Ansprüche. Die Serie FineNotes bringt die jahrhundertelange Papierexpertise ab sofort auf schönste Weise zu uns nach Hause.

Die Hahnemühle FineNotes Serie genügt höchsten Ansprüchen. Die Schreibgeräte der FineNotes Serie sind perfekt auf Hahnemühle-Papiere abgestimmt

Skizzenbücher mit hellbraunen bzw. grauen Seiten: „The Cappuccino Book“ und „The Grey Book“

Anno Domini 1584, also bereits zu Lebzeiten des flämischen Malers Peter Paul Rubens, nimmt die Papiermühle des Papiermachers Merten Spieß im Solling ihren Betrieb auf und fertigt seitdem ununterbrochen Papiere der Extraklasse. Die Bögen wurden handgeschöpft, mit edlen Wasserzeichen versehen und kamen als Urkunden- und Kanzleipapiere in Königshäusern und bei Adligen zum Einsatz. Damals wie heute werden die Papiere aus feinsten Rohstoffen handwerklich perfekt hergestellt. Das Ergebnis sind qualitativ hochwertige Papiere, die in 120 Ländern der Welt vertrieben werden. Zum Portfolio gehören neben traditionellen Künstlerpapieren digitale FineArt Papiere für renommierte Fotografen, Museen und Galerien. Aber auch die Entwicklung und Produktion hochreiner technischer Spezialpapiere für Life Science Applikationen, Forschung und Industrie sind fester Bestandteil des Sortimentes.
Exemplarisch für die Innovationskraft von Hahnemühle stehen das erste vegane Papier aus maschineller Fertigung in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts sowie die Entwicklung einer Premium-Beschichtung von Künstlerpapieren für Tintenstrahldruck in den 1990er Jahren. 

Notizbücher

Für alle, die in unserer digitalen Welt die Kulturtechniken Zeichnen und Schreiben von Hand zelebrieren, bietet das Traditionsunternehmen mit der Serie FineNotes exquisite Notizbücher und Schreibgeräte der Luxusklasse an.
Die Notiz-, Skizzen-, Manuskript-, Tagebücher und Reisejournale zeugen vom Können der Papiermacher-Zunft: Edle und gleichzeitig strapazierfähige Buchcover aus Leder, in Leinen- oder Holzoptik schützen die hochwertigen Seiten im Inneren. Feinstes Hahnemühle-Papier – teils mit Wasserzeichen versehen – in unterschiedlichen Farben und Grammaturen von 100 bis 190 g/m² garantiert höchstes Schreib- beziehungsweise Zeichenvergnügen. Je nach Verwendungszweck sind verschiedene Lineaturen erhältlich: dotted, liniert und blanko. Farblich abgestimmte Lesezeichenbänder, abgerundete Ecken oder eine kleine Tasche für lose Zettel auf der hinteren Umschlagseite sind bei einigen der hochwertigen Schreibaccessoires das Tüpfelchen auf dem i.
Der Dreiklang aus hochwertiger Ausführung, ansprechender Optik und angenehmer Haptik lässt Gedanken, Skizzen und Poesie gleichsam auf das Papier fließen.
Schreibgeräte
Die drei FineNotes Schreibgeräte-Serien „Originals First Edition“, „Originals Slim“ und „Originals Bold“ sind perfekt auf die Papiere abgestimmt. Alle drei umfassen Rollerball, Kugelschreiber und Füllfederhalter mit 18kt Goldfeder und Tintenkonverter. Alternativ können auch Tintenpatronen eingesetzt werden. Die guillochierten Oberflächen aus einer Nickel-Palladium-Legierung bzw. Edelstahl erinnern an die Schöpfsiebe der Papiermacher und sind eine Reminiszenz an das Papiermacher-Handwerk zu Zeiten Rubens.
www.hahnemuehle.com

Hommage an 400 Jahre Papiermacher-Kunst: Das Notizbuch „1584 by Hahnemühle“

Zurück zur Übersicht "Themen & Trends"