···Home ··· News ··· TrendSet-Macher trotz ungünstiger Umstände zufrieden

TrendSet-Macher trotz ungünstiger Umstände zufrieden

9. Januar 2019, 11:26

Terminverschiebung

Die Terminverschiebung war den nachfolgenden Messen am Messestandort München geschuldet. Aufgrund dieser Gegebenheiten verzeichnete die Fachmesse nach Veranstalterangaben „ein vergleichsweise gutes Ergebnis (mit rund 15 Prozent weniger Besuchern im Vergleich zum Vorjahr), das, auch dank des großen Aussteller-Engagements, zu einem gelungenen Orderauftakt zur Frühjahrs-/Sommer-Saison 2019 beitrug“.

Die Geschäftsführer und Einkäufer aus dem Einzel-, Groß- und Onlinehandel nutzten den frühen Termin der TrendSet Winter 2019, um nach dem Weihnachtsgeschäft direkt für die kommende Saison zu ordern und die leeren Regale in ihren Lagern wieder mit neuer Ware aufzufüllen. Neben Sommer- und Osterartikeln für Frühjahr/Sommer 2019 orderten viele auch direkt für den kommenden Herbst/Winter 2019.20. Nach dem Motto „Nach Weihnachten ist vor Weihnachten“ hatten einige der circa 2.500 ausstellenden Marken und Kollektionen bereits Preview-Artikel für A/W 2019.20 im Gepäck.

Der von der Messe München gelegte Termin der TrendSet Winter 2019 wurde von Ausstellern und Besuchern diskutiert, zumal er auf komplett auf Werktage gelegt wurde. Somit kamen weniger Händler, die sonst ihre Geschäfte hätten zusperren müssen und auch nicht wegen der winterlichen Urlaubszeit Mitarbeiter zurückgreifen konnten.

 

Schon Teil des Trendwelten-Kosmos?

Unser Newsletter navigiert Sie im zweiwöchigen Turnus durch wichtige Branchen-News und Trends! Gehen Sie jetzt an Bord!

Ich stimme zu, dass ich 14-tägig den Newsletter von Trend&Style zum Thema Trends erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft per E-Mail an info@goeller-verlag.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

trendset.de