···Home ··· News ··· Stiftung Warentest feiert 50-jähriges Bestehen
Anzeige
Dehli Fair 2023

Stiftung Warentest feiert 50-jähriges Bestehen

4. Dezember 2014, 8:15

Die Stiftung Warentest wurde vor 50 Jahren am 4. Dezember 1964 von der Regierung der Bundesrepublik Deutschland gegründet. Der damalige Bundeskanzler Ludwig Erhard musste die Gründung unter anderem gegen den Unwillen auf Industrieseite verteidigen. Danach hat sich die Berliner Stiftung einen Ruf der Glaubwürdigkeit bei den Verbrauchern erarbeitet, an den nach Umfragen bis heute keine andere Institution heranreicht.  

Allerdings muss die Stiftung Warentest mittlerweile gegen Kritik ankämpfen, dass nicht immer die aktuellsten Produkte getestet werden und manche Produkturteile schwer nachvollziehbar sind. Außerdem liegt es in der Natur der Sache, dass sich kein Hersteller über eine schlechte Beurteilung freut und um das Geschäft fürchtet. Die Stiftung Warentest, der in zwei Urteilen in den Jahren 1975 und 1987 vom Bundesgerichtshof einen großer Beurteilungsspielraum eingeräumt wurde, hat nach eigenen Angaben so gut wie keinen Prozess verloren. Ausgerechnet im Jubiläumsjahr unterlag die Testinstitution erstmals einer Klage des Schokoladenherstellers Ritter Sport, bei der es um die Deklaration von Inhaltststoffen ging. Nun hat der gute Ruf Kratzer bekommen.

Die Stiftung hat aber noch andere Probleme: Die Konkurrenz durch andere Testmagazine und themenspezifische Internetportale hat zugenommen, und die aufwändigen Tests kosten viel Geld, dass aber nur über den Verkauf der Testmagazine und Dienstleistungen hereinkommt. Da die Institution aus Gründen der Unabhängigkeit keine Werbung in ihren Medien schalten darf, ist die auf Finanzspritzen des Bundes und ihr Stiftungskapital angewiesen. Im Jahr 2012 rutschte die Stiftung ins Minus, und im Jahr 2013 musste sie an ihre Reserven gehen. Dabei trägt die Bundesregierung als Stifterin jedes Jahr mit einem Betrag von 5,5 Millionen Euro zum Budget bei. 

Während die Stiftung Warentest 330 Mitarbeiter im eigenen Haus hat, sind noch zahlreiche Prüfer von unabhängigen Institute für den Auftraggeber tätiig. Dieser hat seit dem ersten „Test“-Heft im Jahr 1966 rund 100.000 Produkte in 5.500 Produkttests unter die Lupe genommen. Dazu kommen 2.500 Checks von Dienstleistungen, da seit 1991 auch Finanzprodukte durch die hauseigene Publikation „Finanz-Test“ überprüft werden. Im Fokus stehen alltägliche Gegenstände und Services. 

Derweil mahnt Hubertus Primus noch immer Schadstoffe in Spielzeug und Mineralöl in Adventskalendern an. Am heutigen Tag hält Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Festrede zum Jubiläum.  

www.test.de