Anzeige
···Home ··· News ··· Paperworld mit Fokus auf nachhaltigen Produkten

Paperworld mit Fokus auf nachhaltigen Produkten

14. Dezember 2021, 12:25

Nachhaltigkeit, umweltbewusstes Einkaufen und ökologisches Handeln sind seit Jahren wichtige Kernthemen der Branche rund um Papier, Bürobedarf und Schreibwaren (PBS) und somit auch der Paperworld. Mit der Einführung des Special Interest Sustainability stellt die Fachmesse vom 29. Januar bis 1. Februar 2022 nachhaltig orientierte Aussteller und ihre Produkte noch gezielter in den Fokus, sodass interessierte Einkäufer schneller die betreffenden Anbieter finden. Nun hat eine Fachjury die Produktauswahl getroffen, welche Aussteller mit dem Special Interest Sustainability ausgewiesen werden.  

Immer mehr Menschen werden achtsamer und kritischer beim Einkauf, sind meist gut informiert und fragen nach Herkunft, Herstellungsbedingungen sowie Materialien der angebotenen Produkte. „Die Nachfrage der Kunden nach langlebigen Produkten und umweltschonend produzierten Artikeln steigt. Somit ist die Zeit reif, diese Produkte über eine kuratierte Auswahl noch prominenter hervorzuheben und dem zukunftstreibenden Thema mehr Sichtbarkeit zu geben. 2022 werden wir sie erstmals mit dem Special Interest Sustainability ausweisen“, sagt Eva Olbrich, Leiterin Paperworld, Messe Frankfurt Exhibition GmbH.

Bei der Premiere des Special Interests Sustainability haben sich bereits 36 Firmen beteiligt, von denen die Fachjury 28 ausgewählt hat. 

Welche Unternehmen und Produkte aufgenommen wurden, oblag einer unabhängigen Jury internationaler Experten. Diese setzt sich zusammen aus Christina Bocher (DEKRA Assurance Services GmbH), Kees Bronk (CBI, Center for the Promotion of Imports from Developing Countries), Lutz Dietzold (Rat für Formgebung), Max Gilgenmann (Experte für textile Nachhaltigkeitskriterien), Sabine Meyer (Side by Side, Caritas Wendelstein Werkstätten) sowie Mimi Sewalski (avocadostore.de). Die Expertenjury prüft die Bewerber und strukturiert das Angebot übersichtlich in sechs Sustainability-Kategorien. Das sind umweltfreundliches Material, ressourcenschonende Herstellung, faire & soziale Produktion, Re/Upcycling Design, Handarbeit sowie nachhaltige Innovation. Jeder Aussteller kann mit seinen Produkten eine oder mehrere dieser Anforderungen erfüllen und so auch in mehr als eine dieser Kategorien passen. 

Unter der Auswahl war zum Beispiel auch die Firma Edding, über die Jurymitglied Mimi Sewalski sagt: „Edding zeigt sehr schön, wie auch ein etabliertes, größeres Unternehmen Nachhaltigkeit als Chance zur Innovation wahrnehmen und umsetzen kann. Das Konzept der EcoLine-Produkte aus 83 Prozent Post-consumer Recycling-Material hat uns überzeugt und ist auch aufgrund der Rücknahmebox circular ganzheitlich gedacht.“ 

Ebenfalls ausgewählt wurde unter anderen die Firma e + m Holzprodukte. „Handwerkliches Können trifft bei e + m Holzprodukte auf Tradition und modernes Design. Das Ergebnis sind fein gearbeitete Schreibgeräte aus zertifiziertem Holz, die durch ihre Langlebigkeit und Funktionalität überzeugen. Ebenfalls Grundlage für unsere Entscheidung, ist die sorgfältige manufakturelle Fertigung mit viel Handarbeit, wie es nur noch wenige Firmen können“, sagt Jurymitglied Sabine Meyer zur getroffenen Auswahl.

Alle Unternehmen erhalten einen Sustainability-Hinweis an ihren Ständen, die die Aufmerksamkeit ganz gezielt auf Anbieter lenkt, die Beachtliches im Bereich Nachhaltigkeit leisten. Auch online sind alle als nachhaltig kuratierten Hersteller in der Ausstellersuche über die Filterfunktion Sustainability zu finden, sodass Facheinkäufer schnell die entsprechenden Geschäftspartner finden. 

Die Paperworld wird wie gewohnt gemeinsam mit den internationalen Konsumgüterfachmessen Christmasworld und Creativeworld Ende Januar stattfinden:

Der Aussteller e + m Holzprodukte GmbH & Co. KG mit seinem Stand auf der Paperworld 2020. Im kommenden Jahr ist er unter dem Special Interest Sustainability ausgewiesen. Bild: Messe Frankfurt

Christmasworld: 28. Januar bis 1. Februar 2022

Paperworld und Creativeworld: 29. Januar bis 1. Februar 2022

paperworld.messefrankfurt.com/frankfurt