···Home ··· News ··· Neuer Showroom für Beko und Grundig

Neuer Showroom für Beko und Grundig

30. Mai 2023, 15:45

Bei der Eröffnung des Showrooms in Eschborn bleibt sich die Beko Grundig Deutschland GmbH ihrem Grundversprechen „In Sachen Nachhaltigkeit gibt es für uns keinen Plan B“ treu sowie dem Claim ihrer Marke Grundig „Nachhaltigkeit beginnt zuhause“ treu. In dem neu gebauten „Green Building“ in der Rahmannstraße 3 in Eschborn wurden alle Anforderungen an ein nachhaltiges und modernes Arbeitsumfeld erfüllt. Auf rund 2.000 Quadratmetern Grundfläche vereinen sich Büroflächen, Seminarräume sowie Bereiche zum Essen und Entspannen für die gut 200 Mitarbeitenden, von denen rund 80 im Außendienst tätig sind. Der Showroom erstreckt sich im Erdgeschoss über weitere rund 500 Quadratmeter und bietet alles, was das Markenherz begehrt. „Unser Markenprofil ist unser Erfolgsfaktor“, erläuterte Peter Herzberger Head of Sales MDA Kitchen & Furniture der Beko Grundig Deutschland GmbH bei einer Pressekonferenz in Eschborn am 25. Mai 2023: „Mit unseren Marken Beko und Grundig fokussieren wir uns stark auf Küchen- und Möbelhandel. Ein Drittel unserer Vertriebsmannschaft ist nur für den Bereich Einbau zuständig.“
Rund 1.200 Kunden, von denen rund 75 Prozent aus dem Möbelhandel und rund 25 Prozent Küchenspezialisten stammen, werden von dem Beko Grundig Vertriebsteam betreut. Während das Handelsgeschäft über den Möbelhandel sowie die Küchenspezialisten erfolgt, wird das Industriegeschäft in dem aktuellen Geschäftsmodell über die Küchenmöbelhersteller abgewickelt.

Einbau auf Allzeithoch

Schon vor zwei Jahren stellte das Unternehmen die ersten Küchengeräte von Beko und Grundig in neuem Design vor und stellte das Einbau-Segment stärker in den Fokus. Neben einem modernen Design fokussierte man sich weiter auf die Themen Nachhaltigkeit sowie Energieeffizienz. Immer mit Blick auf den Endkunden und den Handel wurde ein Sortiment in den Markt eingeführt, das nicht nur zuverlässige Ergebnisse garantiert, sondern auch auf verschiedene Einbau-Anforderungen ausgerichtet ist.
„Wir freuen uns sehr darüber, dass wir im ersten Quartal 2023 ein deutliches Wachstum verzeichnen konnten und wir damit eine der stärksten wachsenden Einbau-Gruppen sind“, berichtet Roland Wälde Director Product Management & Pricing Nordeuropa der Beko Grundig Deutschland GmbH.

Neue Markenwelten

Der neue Showroom bildet die neue Markenwelt von Beko und Grundig in perfekter Weise ab. Er ist eine Mischung aus Erlebnis, Produkt, Marke und Nachhaltigkeit. Jedem Bereich wird ein eigens gestalteter Bereich überlassen. Die Themen wurden anschaulich im passenden Umfeld arrangiert und lassen sich damit intuitiv entdecken. Klasse statt Masse ist das Motto der neuen Ausstellungsfläche, welche mit viel Liebe zum Detail aufgebaut wurde.
„Es ist uns wichtig, dass hier einzelne Gerätehighlights hervorgehoben werden können, wie zum Beispiel das Einbaukochfeld von Grundig mit integriertem Kochfeldabzug, der Split&Cook-Backofen von Beko, die verschiedenen Features unserer Kühlgeräte oder die neuste Technik in Sachen Spülmaschinen“, erklärt Andreas Nirschl Product Manager Built-In Appliances.

Konsequentes Marketing

„Da wir mit unseren Marken organisch wachsen und zukunftsorientiert handeln möchten, bedarf es einer stringenten Marketingstrategie. Das gelingt nur über qualitativ hochwertige und nachhaltige Produkte. Darüber hinaus richten wir uns mit der stylischen Haircare-Serie bewusst an eine jüngere Zielgruppe, um auch dort die Marke Grundig bekannt zu machen,“ berichtet Jens Grubert, Director Brand Management.
Auch in Sachen Nachhaltigkeit ist man bei Beko und Grundig immer einen Schritt voraus. Während man bei Grundig eine eher an die kommende Generation denkende Zielgruppe anspricht (We Sustanability), richten sich die Beko-Geräte an diejenigen, die über nachhaltige Produkte Geld sparen möchten (Me Sustainability). „Am Ende führen beide Strategien zu mehr Nachhaltigkeit. Indem wir die Technologie demokratisieren, das heißt auch in die Mitte der Gesellschaft bringen, gehen wir mit allen Marken in eine gemeinsame Richtung“, ergänzt Jens Grubert.
Insgesamt war man sich bei der Beko Grundig Deutschland GmbH einig, dass man den Weg, den man vor zwei Jahren eingeschlagen hat, weiter verfolgen wird. Zu der Frage ob und wie sich die mehrheitliche Übernahme des Haushaltsgroßgeräte-Geschäfts von Whirlpool entwickelt, gab es keinen Kommentar. Es bleibt also spannend!
beko.com
grundig.com