···Home ··· News ··· Messe Frankfurt: Global Sourcing
Anzeige

Messe Frankfurt: Global Sourcing

23. November 2023, 15:09

Die größte Scourcing-Plattform außerhalb Chinas wächst weiter. Das Global Sourcing-Angebot der Ambiente und Christmasworld expandiert vor allem im Ambiente Table-Segment (10.2) sowie bei Office & Stationery (10.0) und erweitert sich von zuvor sechs auf insgesamt sieben Hallenebenen. Das Volumengeschäft rund um Weihnachten und saisonale Dekoration zieht in die Halle 6.2. Facheinkäufer erwartet ein einzigartiges Angebot rund um Dining, Living, Giving, Working und festlicher Dekoration mit einem wachsenden Interesse an Nachhaltigkeit, Upcycling und modernem Design: Eine neue Ausstellergeneration spiegelt die Tendenz hin zum verantwortungsbewußten Konsum wider.

Facheinkäufer, Hersteller und Importeure finden im Sourcing-Bereich seit Jahren zuverlässige und starke Partner für das Volumengeschäft von industriell gefertigten bis hin zu handgearbeiteten Waren aus aller Welt. Das gebündelte, globale Angebot von Ambiente und Christmasworld eröffnet wertvolle Geschäftsmöglichkeiten. Einkäufer*innen, die bisher nicht global gesourct haben, ermöglicht das Angebot einen unkomplizierten Zugang zu den klassischen Sourcing-Märkten. Global Sourcing ist als größte verfügbare Sourcing-Plattform außerhalb Chinas ideal, um systematisch Kontakte zu knüpfen und Containergeschäfte mit den Herstellern abzuschließen. „Viele Aussteller aus Greater China, die an der vergangenen Messe aufgrund der damals noch verfolgten Null-Covid-Strategie oder Komplikationen bei der Visa-Vergabe nicht teilnehmen konnten, haben ihre Teilnahme bestätigt. Damit wächst 2024 das globale Angebot quantitativ um zwei Hallenebenen – aber auch qualitativ“, sagt Philipp Ferger, Bereichsleiter Consumer Goods Fairs. „Wir sehen ganz klare Tendenzen in Richtung eines verantwortungsbewussteren Konsums. Dies liegt unter anderem daran, dass sich ein Generationenwechsel bei den Ausstellern abzeichnet. Jene haben nicht nur oft eine lange Tradition mit der Messe Frankfurt, sondern halten die Führung der Geschäfte traditionell auch innerhalb der Familie. Mit der kommenden Generation geht auch ein wertewandel einher“, so Ferger weiter. Mit nachhaltigeren Produkten in eleganten Designs wird das Angebot 2024 damit für eine noch breitere Zielgruppe interessant.

Hoher Grad an Internationalität und Qualität

Global Sourcing-Aussteller können die Bedürfnisse der Facheinkäufer schnell erfüllen, da entscheidende Ressourcen wie zum Beispiel Jute, Baumwolle, Holz oder Metall oft direkt in den Herkunftsländern vor Ort angebaut oder gewonnen und sie somit schnell in der Produktion genutzt werden können. Das Angebot in Frankfurt ist einmalig weltweit und die internationalste Global Sourcing-Plattform außerhalb Chinas: Individualaussteller sowie
Gemeinschaftsstände aus China, Hongkong, Indien, Indonesien, Philippinen, Taiwan, Vietnam und zahlreiche Länder aus Afrika, Lateinamerika und Osteuropa präsentieren ihre vielfältigen Sortimente. Insgesamt sind Aussteller aus 40 Ländern in den Ambiente-Hallen 10.0, 10.1, 10.2, 10.3, 10.4 und 11.1 zu finden. Im Bereich Global Sourcing Kitchen & Houseware (11.1) reisen die Aussteller allein aus insgesamt 23 Ländern in die Main-Metropole. Im Global Sourcing-Breich der Cristmasworld haben Einkäufer einen hohen Internationalitätsgrad durch Ausstellernationen wie China, Hong Kong, Indien, Italien, Nepal, Philippinen, Taiwan, Thailand, Sri Lanka oder Ukraine.

Ein einmaliges Angebot auf sieben Hallenebenen

Der Umzug des Volumengeschäfts rund um Weihnachten und saisonale Dekoration in die Halle 6.2. schafft kürzeste Laufwege und zusätzliche Nähe zu den überschneidenden Sortimenten von Ambiente Giving (4.2). Somit eröffnet das Angebot für die Besucher noch mehr Synergien und Potenziale für Zusatzsortimente in den Bereichen Christmas & Seasonal Decoration, Visual Merchandising & Licht, Floristenbedarf & Gartendekoration, Bänder & Verpackungen, Kerzen und Seifen. Das Angebot der Ambiente in Halle 10.0 ist auf der kommenden Messe dem Bereich Global Sourcing Working gewidmet. Der Bereich expandiert und hat viele hochwertige und führende Lieferanten aus China und Indien zurück sowie neue dazu gewonnen. Die Produkte werden neben den klassischen Schreibutensilien und Co. auch digitale Geräte umfassen, die nicht nur mit dem Papierblock, sondern auch mit elektronischen Geräten kompatibel sind wie zum Beispiel das Angebot von Colorpik. Die Halle 10.1 steht mit Global Sourcing Home Decoration & Gifts im Zeichen des Schenkens. Hier sind Produzenten mit nachhaltigen und umweltfreundlichen Materialien wie beispielsweise Jutetaschen und Flechtwerk aus Naturfasern unter anderem von Bacninh Manufacture (Vietnam) oder Eco Jute (Indien) zu finden. Der Bereich Global Sourcing Table (10.2) wird sich im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln. 2023 belegten die Aussteller hier nur die Hälfte der Ebene – jetzt die gesamte Fläche. Hier finden Einkäuferinnen alles zum Thema Porzellan, Keramik, Metallwaren und Silber sowie Tischdekor und -accessoires. Dort stellen auch viele HoReCa-Hersteller (Front of House) aus. Global Sourcing Kitchen & Houseware (11.1) ist die Heimat eines breiten Angebots an Besteck, Koch-, Brat-, Back- und Küchengeschirr sowie Schneidwaren und Elektrokleingeräte. Erstteilnehmer wie Sacvin Nigeria teilt sich die Ebene mit vielen weiteren HoReCa-Herstellern aus dem Segment Back of House.

Home & Garden Select in Halle 10.3 präsentiert sich auf höchsten Niveau und äußerst asthetischen Produkte, die auch für das Contract Business interessant sind wie von den Ausstellern Malhotra Handicrafts (Indien), The Rug Republic (Indien) oder Stonemen (Indien). Der Bereich Home Accessories & Contemporary Crafts (10.4) ist wieder dicht belegt und die Anlaufstelle vieler international tätiger Organisationen: Kleinmöbel, Wohnaccessoires und Textilien aus aller Welt spiegeln die Vielfalt des globalen Marktes wider. Ein weiterer Schwerpunkt der Hallenebene sind die Themen Fair Trade, Nachhaltigkeit und Upcycling. Aussteller sind hier unteranderem Allpa Perú (Peru), Karupannya Rangpur Ltd. (Bangladesch) oder Why Waste Wood? (Indonesien).

Eine hohe Anzahl der Aussteller im Bereich Global Sourcing sind gemeinnützige Organisationen wie Councils, Ministerien oder Export Promotion Authorities. Dazugehören unteranderem CBI (Niederlande), Centre Commerce International (Schweiz), Directorate General of Small, Medium and Multifarious Industry (Indonesia), Export Promotion Bureau (Bangladesh), Taipei World Trade Center Co., Ltd. (Taiwan) oder Trade Development Authority of Pakistan. Viele dieser Organisationen fördern insbesondere faire und nachhaltigere Produktionsbedingungen vor Ort. Dies spiegelt sich auch in der Anzahl der mit dem Special Interest Ethical Style ausgezeichneten Produkte und Unternehmen. Das Special Interest führt zu einer kuratierten Auswahl besonders nachhaltiger Produkte: Ethical Style bietet Ausstellern die Möglichkeit, ihre besonders umweltschonenden, ethisch produzierten und nachhaltigen Produkte dem Messepublikum vorzustellen und erleichtert durch eine Kennzeichnung am Stand und in der Online-Ausstellersuche Besucher die Suche nach für sie relevanten Produkten.

ambiente.messefrankfurt.com

Schon Teil des Trendwelten-Kosmos?

Unser Newsletter navigiert Sie im zweiwöchigen Turnus durch wichtige Branchen-News und Trends! Gehen Sie jetzt an Bord!

Ich stimme zu, dass ich 14-tägig den Newsletter von Trend&Style zum Thema Trends erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft per E-Mail an info@goeller-verlag.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.