Anzeige
···Home ··· News ··· Inhabergeführte Top-Buchhandlung schließt in Düsseldorf
Anzeige

Inhabergeführte Top-Buchhandlung schließt in Düsseldorf

21. Dezember 2015, 6:35

Das Buchhaus Stern-Verlag sei mit seinen mehr als 5.000 Quadratmetern Verkaufsfläche heute nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben, wird Inhaber Klaus Janssen zitiert, der die schlechte Nachricht am vergangenen Freitag bei einer Betriebsversammlung sowie den Sozialplan für die Mitarbeiter mitgeteilt hatte. 

Das im Jahr 1900 gegründete Traditionsunternehmen will dem Vernehmen nach Konzepte zum Weiterführen der Versandbereiche ausverhandeln. In den vergangenen Jahren musste der Stern-Verlag Janssen die verstärkte Konkurrrenz des Internethandels und insbesondere von Amazon verkraften. Zudem waren mit der Mayerschen mitten im City-Geschehen und Thalia in einem citynahen Einkaufszentrum zwei große Filialketten und Mitbewerber in der Rheinmetropole präsent.   

Da hatte es dem Buchhaus Stern-Verlag trotz verkaufspsychologisch trickreicher Aufteilung der Zwischengeschosse auch nicht genutzt, dass es neben dem riesigen Angebot an Bestsellern und anderen Büchern, Schulbüchern, Fachliteratur und antiquarischen Schätzchen auch digitale Medien, Merchandising-Artikel, Geschenke und weitere Accessoires in seinem Portfolio führt.

Nun fürchten auch die umliegenden Einzelhändler weiter um die Attraktivität des früheren Einkaufsmagneten Friedrichstraße und um deutliche Umsatzeinbußen, wenn der große Teil der Stamm- und Laufkundschaft des Stern-Verlages Janssen hier nicht mehr einkaufen geht.      

www.die-friedrichstrasse.de www.buchhaus-sternverlag.de