···Home ··· News ··· IFA 2023 setzt auf Evolution statt Revolution
Anzeige

IFA 2023 setzt auf Evolution statt Revolution

16. Februar 2023, 16:21

Im Rahmen einer Pressekonferenz präsentierte Oliver Merlin, Managin Director der IFA Management GmbH, einem neu gegründeten Joint Venture, der gfu Consumer & Home Electronics GmbH und Clarion Events Ltd, die Veränderungen rund um die IFA 2023 in Berlin.
Im November 2022 hatten die gfu und Clarion Events nach langen Verhandlungen mit der Messe Berlin eine Vereinbarung getroffen, die IFA für mindestens zehn weitere Jahre an ihrem Traditionsstandort in Berlin zu halten.

Updates und neue Features für die IFA 2023

In der Zwischenzeit wurde an dem Erscheinungsbild der IFA gearbeitet, um sie als Vorreiterin in Sachen Nachhaltigkeit und vorausschauendem Denken zu etablieren. „Wir öffnen unser Angebot für Segmente, die bisher unterrepräsentiert waren, wie Digital Health, Wearables und Mobilität“, so Oliver Merlin.
So wird es 2023 ein „Sustainability Village“ geben, welches das Thema Nachhaltigkeit bei den Verbraucherinnen und Verbrauchern ganz oben auf der Agenda platziert. In diesem Jahr wird das neue Sustainability Village einem Repair Shop vor Ort, der mit Elektroschrott arbeitet, sowie einer Reihe von Workshops und Sessions zu den besten Handlungsansätzen im Bereich Nachhaltigkeit belebt.
Daneben gibt es das IFA Leaders’ Summit, welcher im Rahmen der IFA hochkarätige Marktführer, Innovatoren, Influencer, Führungskräfte aus dem Einzelhandel und Entscheidungsträger zusammen bringt. Teilnehmende bekommen somit Einblick und Hintergründe in die neuesten Entwicklungen und Milestones und erfahren, welche bahnbrechenden Innovationen aus den Bereichen CE und HA anstehen.
„Wichtige Themen für uns sind aktuell die Zukunft von Smart Home sowie Haushaltsrobotern, IoT-Geräte für das kommende Jahr, immersive Technologien, KI-gesteuerte Geräte und die neuesten Trends in Consumer Tech. Außerdem werden wir einen Blick auf Länder und Regionen werfen, die gerade die technische Vorherrschaft anstreben, und beschäftigen uns mit De-/Globalisierungstrends. Das alles unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklungen, wie gestiegene Lebenshaltungskosten und Energiepreise.
Damit verbunden, wenden wir uns der Frage zu, wie Unternehmen unserer Branchen durch die Krise resilienter werden können. Das alles sind nur einige Ausschnitte aus den aktuellen Programmplanungen“, so Oliver Merlin.
Da Berlin einer der drei wichtigsten Tech-Hubs in Europa sei, wird 2023 das neue Tech-
Festival #Berlintechweek stattfinden. Zweck dieses Festivals ist es, die globale Community in Berlin zu vernetzen und ein Dach für Satelliten-Events in der ganzen Stadt im Rahmen der IFA zu bieten. „Wir wollen die Messe als ‚the place to be for tech and innovation‘ stärken.
Dafür arbeiten wir eng mit unseren Partnern von Visit Berlin und Berlin Partner zusammen“, erklärt Oliver Merlin. .
Der Bereich IFA Next wird 2023 größer und bekommt ein neues Erscheinungsbild. Nicht nur Berlin, sondern der gesamte europäische Kontinent bietet ein vielfältiges Startup-Ökosystem. „Wir investieren stark in IFA Next, um eben dieses Ökosystem von aufstrebenden Unternehmen, Investoren und Innovation-Labs der Hersteller zur IFA 2023 zu bringen. Dafür unterstützt uns eine erfahrene Organisation aus diesem Bereich. Dieses Jahr wird es ein von Experten:innen zusammengestelltes Angebot mit den heißesten Start-ups der Branche und ein ausführliches Programm mit Demo-Tagen, Pitches von jungen Firmen und Investoren-Panels geben. Wir erwarten mehr als 500 Start-ups und damit ein deutliches Wachstum gegenüber den Vorjahren“, berichtet Oliver Merlin.
Im House of Robots wird darauf eingegangen, wie sich die neuesten Fortschritte in der Robotik auf das Wohnen der Zukunft aus wirken.
In der Gaming & Esports Bar lassen sich die neuesten Gaming-Technologien und Trends rund um Esports entdecken. Dieser Bereich wird maßgeblich durch Input von Gaming-Firmen, Experten der Branche, Einkaufsgruppen und Influencerinnen und Influencern gestaltet.
Auch das digitale Angebot der IFA wird erweitert. Einen Anfang bildete die neue Website, welche nicht nur das Layout, sondern auch das Benutzererlebnis verbessert.
Auch das Team der IFA wächst kontinuierlich. Das im November 2022 mit vier Personen gestartete Team umfasst inzwischen rund 30 Mitarbeitende aus den Bereichen Vertrieb, Marketing, Content und Operations. Dirk Koslowski hat die Funktion des Executive Director übernommen.

ifa-berlin.com

Schon Teil des Trendwelten-Kosmos?

Unser Newsletter navigiert Sie im zweiwöchigen Turnus durch wichtige Branchen-News und Trends! Gehen Sie jetzt an Bord!

Ich stimme zu, dass ich 14-tägig den Newsletter von Trend&Style zum Thema Trends erhalte. Ich kann meine Einwilligung jederzeit kostenfrei für die Zukunft per E-Mail an info@goeller-verlag.de widerrufen.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Ihren Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.